cybex · erfahrung · gb · goodbaby · kinderwagen · kinderwagenjunkie · pramaholic · qbit · qbitplus · review · rezension · test

Autobuggy – Urlaubsbuggy GB Goodbaby Qbit+ Test

Wir haben mal wieder einen neuen Buggy im Test, den GB Qbit+, da wir das Bienchen verkauft haben, sollte was kleines, simpel faltbares fürs Auto her, für kurze Wege wie einmal durch den Supermarkt oder ein todmüdes Kind, was aber sehr wenig Platz im Kofferraum weg nimmt und der uns in Zukunft bei Flugreisen begleiten soll. Dieses Jahr in Irland hatten wir das Bienchen mit, haben aber letztendlich fast nur getragen, denn sowohl beim Besichtigen alter Burgen als auch am Strand oder in Dublin im Bus fanden wir einen Buggy eher unpraktisch. Da wir so glücklich mit unserem Cybex Priam sind, wurde es der Goodbaby/GB Qbit+, aus dem selben Hause. Der Pockit ist sehr beliebt, für unseren grad 1-Jährigen bietet er mir aber noch zuwenig Komfort (Liegeposition, Bauchbügel etc).

Da ich es bunt mag, wurde es „capri blue“.

 

 

Der Buggy ist wirklich super klein und der Faltmechanismus ist richtig durchdacht und wirklich mal einhändig wie angekündigt zu nutzen. So oft werben Firmen damit und dann friemelt man rum. In diesem Fall war der erste Ausflug zu Freunden und dort, vor dem Haus, habe ich den Kleinen raus genommen, auf den Arm und habe mit der anderen Hand den Buggy gefaltet.

 

Der Sitz ist aufrecht sehr groß, da passt sogar unser 4-Jähriger mit fast 110cm Körpergröße zur Not noch rein.

 

Die Liegeposition ist nicht so hoch, das passt nur für den Kleinsten mit seinen 75cm länge, die Fußstütze kann man hoch klappen.

Weniger optimal fand ich den Korb, der ist wirklich winzigst, da passt maximal ein kleiner Beutel rein. Dagegen sind die Stoffe sehr angenehm und generell waren wir sehr überrascht, wie stabil dieses Leichtgewicht ist und qualitativ hochwertig. Der Schieber hat ebenfalls eine gute Höhe für mich, viele Buggys sind mir zu niedrig. Unser Mitbewohner hat schon beim Testen Zuhause offenbar Gefallen gefunden und schlief direkt ein.

 

 

Leider fährt unser Kleinster bisher ungern vorwärts, er verdrehte sich immer zu mir, weshalb wir sonst immer rückwärts gerichtete Buggys haben. Daher sehe ich die Vorteile dieses Buggys persönlich so ab 1,5 (es soll aber auch Autositzadapter geben) oder eben für Ausnahmen und viele Kinder fahren gern vorwärts (dabei weise ich aber auf die Empfehlung hin bis ca. Ende 2. Lebensjahr zu den Eltern schauend zu fahren).
Bordsteinkanten nimmt der Wagen super und fühlt sich stabil an, allerdings klappern die Räder auf unebenem Boden etwas. Ich bin sehr gefederte Buggys im Luxussegment gewohnt wie Bugaboo Bee oder Mamas & Papas Urbo², da ist der Qbit+ schon anders. Aber er schiebt sich angenehm leicht und wendig und lässt sich am Ziel schnell klappen und verstauen. Optimal fürs Auto oder Reisen, abgesehen davon finde ich den Komfort (Liegeposition und Bauchbügel) für einen Buggy in diesem Preissegment sehr gut. Die UVP scheint bei 259€ zu liegen, den Preis ist er aus meiner Sicht auch wert.

Now a short version in English: we recently got a GB Qbit+ for our boot of the car and for travelling as we don’t always want to use our bigger pushchairs and were looking for a small folding buggy which is still sturdy, comfy and easy to push. The Pockit offers in my opinion not enough comfort for that young age-group (just 1-year-old), later on it seems to be perfect, so we chose the Qbit+ as we adore our Cybex Priam and GB and Cybex belong to one company.
As I like it colourful we chose capri blue. When it arrived we were astonished how tiny the fold is (compared to a BIG bobbycar), it fits in tiny car boots. The fold is genious! I had several buggies with annoying folds which promised to be one-handed but turned out to be a two-hand nightmare. The Qbit+s fold REALLY is easy and one handed. Our first outing was to a friend’s house, in front of the house I took my son out of the buggy, had him on my arm und folded the Qbit+ with one hand. Easy to fold, easy to store.
The height of the handlebar is good, too, I am not too small and lots of buggies have to low handlebars for me, the Qbit+’s is great even with heels.
We also like the bumper bar and the fabrics and that it has a flat position for naps, it is really flat. Our son fell asleep while we were testing the Qbit+ at home. The height of the seat/backrest is fine, too, upright our 4-year-old can still under the canopy although he is much too tall for the complete flat position.
It is easy to steer and still sturdy (it weighs almost nothing so we actually were surprised) and we liked the fact that it handles curbs perfectly well, too. There were two things we didn’t think were great though: the basket is tiny and the wheels make some noise on very uneven surfaces, it isn’t really loud but as I usually have rather expensive buggies or pushchairs, I wasn’t used to any noise at all. Maybe GB can improve those two things.
My son didn’t like forward facing outdoor very much he tried to turn around. Usually we go parent-facing, so I’d say it wouldn’t be my choice as an only pushchair/buggy for his age (he’s 13 months old) but for an older child, it’s great. We will use it for short grocery shopping trips or going on holiday for now. In Germany it is retailed for 259€ as far as I found, I think it is worth the price. It is not luxury but offers loads of features which you don’t find in many buggies.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s