alltag · lebenmitkindern

neues Beistellbett für den Kleinsten

Wir schlafen mehr oder minder im Familienbett mit unserem Jüngsten (17 Monate), er schläft bis 23/0 Uhr in seinem Zimmer in seinem Bett, dann gibts die Flasche Milch und er kommt mit zu uns. Bisher hatten wir dort ein Ikea-Bett mit offener Seite zu uns, da wir aber im Dezember umgeräumt haben, damit er mehr Platz zum Spielen in seinem Zimmer hat, daher steht nun der Wickeltisch bei uns.

Wir haben nun am Wochenende optimiert und das einfache Beistellbett gebaut:

1 Ikea-Billy 80cm Regal
1 Ikea Aufsatzregal
1 Küchenarbeitsplatte
1 Matratze
Gitter/Rausfallschutz

Die Regale sind die Basis, darauf liegt eine auf die Lücke zurecht gesägte alte Arbeitsplatte (unser Bettrahmen ist 10cm breit, also ist die Platte 10cm schmaler als die Matratze. Zwischen den daneben stehenden Schreibtisch und das Bett haben wir das übrige Gitter seines Leandersbetts aus seinem Zimmer gesteckt. Fertig!

 

Er ist begeistert, er klettert am Fußende raus, kann nicht raus fallen und kann weiterhin mit uns kuscheln. Wo schlafen denn Eure Kinder? In welchem Alter zogen sie ganz in ihre eigenen Zimmer? Unser Mittlerer schlief bis 3,5 fast immer bei uns. Der Große zog früh aus, kam noch mal wieder, aber eher selten.

Bald folgt ein toller Gastbeitrag zum Thema Langzeitstillen und ein Beitrag von mir zu unserem neuen Buggy dem iCandy Raspberry!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s