buggy · kinderwagen

Wir fahren den neuen Cybex Mios Buggy – Buggytest Cybex Mios

Wir haben einen neuen Buggy, nämlich endlich den heiß ersehnten Cybex Mios. So viele von Euch hatten schon gefragt, ob wir ihn schon getestet haben, nun haben wir ihn endlich. Wir waren nämlich im Laden von Familienbande Köln, Familienbande hat diesen Frühling im schönen Belgischen Viertel eine Filiale eröffnet und wir wollten dort ohnehin mal vorbeischauen und waren nun endlich dort. Wir waren ganz begeistert, der Laden ist ganz im Industrial Look gehalten und sehr hell und freundlich und besonders: übersichtlich und genug Platz die Wagen auch zu testen (apropos Test, schaut mal auf dort vorbei und guckt Euch den „Testwagen Service“ an, neben anderen Extras). Das wird nicht unser letzter Kauf dort gewesen sein, da ich lieber im Laden als Online kaufe. Nun folgt unser Cybex Mios im Test!
Der Cybex Mios ist sozusagen der kleine Bruder unseres geliebten Cybex Priams, des momentan genialsten Kinderwagens auf dem Markt, aus meiner Sicht. Cybex ist immer besonders innovativ, daher habe ich den Mios herbeigesehnt. Der Cybex Mios ist super leicht mit ca. 9kg und sowieso sehr wendig zu fahren. Die vier Räder sind einzeln gefedert und das ist auf den ersten Blick zu sehen, dabei ist er sehr stabil. Die Räder sind klein, aber nicht zu klein und die Vorderräder sind feststellbar.

 

Anders als die vergleichbaren Buggys dieser Kategorie Bugaboo Bee5, iCandy Raspberry und Mamas & Papas Urbo² hat der Mios einen Knickschieber und keinen Teleskopschieber. Der Schieber ist nämlich Teil des genialen Klappmechanismus. Der Mios ist für einen vollwertigen Buggy mit viel Komfort winzig geklappt und passt in jeden Kofferraum und nimmt auch Zuhause keinen Platz weg.

Eines der für uns wichtigsten Kriterien für einen Buggy ist eine wendbare Sitzeinheit. Wir sind Großstädter und bevorzugen, wenn uns unsere Kinder ansehen können und wir kommunizieren können und mit Blickkontakt interagieren. Der Sitz des Mios ist auch mit Kind drin wendbar, ob das Kind nun nach Vorne oder zum Schiebenden schaut, kann man spontan variieren, einfach zwei Knöpfe drücken. Ebenfalls ein Problem bei vielen Buggys besteht darin, dass die Kinder nicht mehr rein passen, obwohl sie noch deutlich unter dem Gewichtslimit (hier 17kg) liegen. Nicht so beim Cybex Mios, der Sitz ist riesengroß. Unser 83cm Kind hat noch jede Menge Platz nach oben. Außerdem hat der Sitz eine bewegliche Fußstütze, er liebt es, dort die Füße abzustellen und lässig zu sitzen. Wenn das Kind schlafen will, lässt sich der Sitz komplett flach stellen.

Insgesamt konnte ich 4 Einstellungen an der Rückenlehne entdecken. Wenn er fährt, sitzt er ganz aufrecht, kleinere Babys könnten aber mit nur leichter Erhöhung des Oberkörpers liegen. Für den Cybex Mios gibt es auch eine Babywanne, er ist also als vollwertige Kinderwagen einsetzbar, wenn Eltern ein kleines Auto haben oder nur in einer Großstadt auf Asphalt unterwegs sind.

Ebenfalls wichtig und einen deutlichen Vorteil gegenüber vergleichbarer Buggys ist der schwenkbare Bauchbügel. Manche Buggys haben keinen Bügel, ein Bügel ist ein guter Rausfallschutz, man kann Spielzeug befestigen und das Kind kann sich festhalten. Natürlich sollte man dennoch immer anschnallen. Der Mios hat einen 5-Punkt-Gurt, das gleiche gute System wie beim Priam, also erprobt und bewährt. Ich finde es gut zu bedienen und auch lassen sich die Gurte einfach anpassen. Der Schritt- und die Schultergurte sind gepolstert und wirken sehr komfortabel. Als Besonderheit hat der Mios ein mitgeliefertes Kopfpolster. Unser Sohn findet es wunderbar zum Schlafen. Auch zur Lieferausstattung gehören Regenverdeck und Adapter für die Babyschale.

Ungewöhnlich ist die Rückenlehne, diese ist aus einem doppelten Mesh, ein Traum für den Sommer, kein auf einem Sitz schwitzendes Kind mehr! Außerdem gibt es eine komfortable Auflage, die gut gepolstert ist und Halt gibt. Das Sonnendach ist ausreichend groß und mit einem Reissverschluss verlängerbar, im verlängerten Teil ist auch noch ein kleines Belüftungsfenster aufklappbar. Dieser Buggy ist perfekt für den Sommer und da alles eben auch abdeckbar ist, für alle Jahreszeiten, außer vermutlich Tiefschnee.

Genauso wie beim Cybex Priam sind Schieber und Bauchbügel mit edel aussehendem Kunstleder bezogen, das fühlt sich deutlich angenehmer an als Moosgummi und sieht eleganter aus. Die Bremse hält gut und wird mit dem Fuß fest gestellt.

Das Fahrgefühl ist top. Der Wagen ist absolut wendig und einhändig gut zu schieben. Besonders bei schon laufenden Kindern oder großen Geschwistern ist das ein wichtiges Kriterium. Er hat auch eine sehr gute Hebelwirkung bei Bordsteinkanten, abgesenkte Bordsteine nimmt er auch ohne Anheben locker. Wir sind ihn nun in Läden, also absolut glatten Böden, Innenstadt und auf Pflastersteinen gefahren. Pflastersteine sind ein besonders Anspruch, da leider viele Wagen darauf laut und klapprig fahren. Der Mios gleitet problemlos und geräuscharm darüber. Auf glatten Böden ist er absolut lautlos, aber auch auf Kopfsteinpflaster klapperte nichts.

Der Mios könnte der perfekte Buggy sein. Wir haben aber zwei kleine Kritikpunkte: der Korb ist leider sehr klein. Teilweise ist es designbedingt, da der Wagen sehr schmal ist und vom „Footprint“ eher dem Babyzen Yoyo+ ähnelt, da würde ich mir eine ausklappbare Variante wie beim Priam wünschen, der Priamkorb ist sehr groß. Ein kleiner Einkauf passt aber rein (plus Regenverdeck). Außerdem finde ich die Stoffe beim Priam schöner, beim Priam ist alles jeansartig, beim Mios glatt. Wie man aber auf den Bildern vielleicht sieht, ist das Dach frisch aus der Packung neu etwas verknickt. Ich würde mir wünschen, dass Cybex für den Mios auch Bezugssets aus den Stoffen des Priams anbieten würde, da diese so edel sind und zu diesem luxuriösem Designbuggy passen würden. Das sind aber meine einzigen Anregungen. Klappmechanismus, Design, Handhabung und Fahrgefühl sind absolut top! Außerdem sind vergleichbare Buggys deutlich größer geklappt und zumindest bei uns wird der Platz im Auto in Urlauben oder bei Kurztrips gern mal knapp.

Der Mios ist einer der besten Buggys, den wir bisher hatten, wenn nicht sogar der Beste! Der Kleine und wir sind sehr begeistert, besonders meinen Mann spricht das Cybex typische minimalistische Design sehr an. Der Wagen ist ein Hingucker und hat ein einmaliges Design. Dazu kommen immer noch die kleinen Details, die ihn so edel und durchdacht machen wie integrierte Befestigunspunkte für den Becherhalter (den ich unbedingt noch brauche). Qualität hat ihren Preis, der Mios kostet komplett mit Sitzauflage und Dach bei Familienbande 649,80€. Beim Gestell könnt Ihr natürlich zwischen schwarzem und silbernem wählen! Dächer und Sitzauflagen gibt es ebenfalls in diversen Farben. Wir haben uns für das Dach in Manhattan Grey und die Auflage in Black entschieden.
Geeignet ist der Mios für alle, die einen schicken und komfortablen Buggy suchen, aber deren Priorität nicht die Korbgröße ist.

All unsere getesteten Kinderwagen und Buggys finder Ihr auf der Übersichtsseite Buggytests.
Hat jemand von Euch den Mios getestet? Oder wegen meiner Rezension gekauft? Oder habt Ihr noch Fragen? Meldet Euch gern in den Kommentaren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s