Fotovergleich Buggytest Cybex Mios vs. iCandy Raspberry vs. Babyzen Yoyo+ vs. Bugaboo Bee5

Wir vergleichen iCandy Raspberry vs. Babyzen Yoyo+ und Cybex Mios im Fotovergleich

Werbung ohne Auftrag 

hier nur der Foto-Vergleich zwischen dem neuen Cybex Mios, dem iCandy Raspberry und dem Babyzen Yoyo+ in Bildern, außerdem habe ich zwei Fotos geklappt mit dem Bugaboo Bee gemacht. Den ausführlichen Test findet Ihr hier

Hier stehen alle nebeneinander. Es fällt auf, dass der Cybex Mios eine etwas höhere Sitzposition hat als der iCandy Raspberry, der Babyzen Yoyo+ hat die niedrigste Sitzposition.

Alle 3 Sitze aufrecht gestellt.

Die Vorderräder des iCandy Raspberry und des Cybex Mios sind ziemlich gleich groß und jeweils einzeln gefedert. Die Hinterräder des Raspberrys sind breiter als bei den anderen Wagen.

Die Vorderräder des Cybex Mios sind deutlich größer als die des Babyzen Yoyo+.

Die flachste Liegeposition aller 3 Buggys nebeneinander. Der Babyzen Yoyo+ geht nicht ganz flach zu stellen. Die Fußstütze des Cybex Mios ist verstellbar. Hier ist das Dach des Mios auch ganz ausgezogen. Hier sieht man auch nochmal, dass der Sitz des Mios etwas höher ist.

Liegeposition mit zurück geklapptem Dach.

Alle 3 Buggys geklappt und gegen die Mauer geschoben im direkten Vergleich. Der Babyzen Yoyo+ ist deutlich am kleinsten geklappt (Handgepäckgröße), der Mios ist ebenfalls sehr klein, der Raspberry wirkt nur im Vergleich groß. Hier ist der Mios gegen Fahrtrichtung geklappt.

Der iCandy Raspberry und der Cybex Mios können stehend gelagert werden, der Mios ist dabei aber breiter, der Raspberry steht ganz schmal stabil.

Bugaboo Bee vs. Cybex Mios geklappt. Der Bee5 ist geklappt etwas größer, das Gewicht des Bees ist minimalst höher. Der Vorteil des Bees gegenüber dem Cybex Mios ist der wesentlich größere Korb und die angenehmeren Stoffbezüge.

6 Gedanken zu „Fotovergleich Buggytest Cybex Mios vs. iCandy Raspberry vs. Babyzen Yoyo+ vs. Bugaboo Bee5“

  1. Hallo, du hast gesagt, es käme der neue icandy raspberry 2 heraus? kannst du schon etwas dazu sagen? ich suche einen Kombiwagen für ein heisses Land, enge Strassen aber viel Kopfsteinpflaster, der Wagen sollte leicht sein und nicht viel Platz im Auto nehmen. Zu welchem rätst du?

    1. Über den neuen Raspberry habe ich im Beitrag über die Kind + Jugend Messe (Teil 2 ) berichtet, ich bin absolut begeistert und werde ihn bald ausgiebig vorstellen. Bei hauptsächlich Kopfsteinpflaster würde ich aber auf einen Wagen mit noch größeren Rädern gehen, hast Du über den Stokke Scoot oder den Cybex Balios (S) nachgedacht?

      1. Vielen Dank für die Tipps. Beim Stokke gefällt mir die Form nicht und war beim Cybex nicht der Korb zu klein? Bezüglich Räder muss ich mir gut überlegen, ich möchte mir nur einen Wagen zutun, und da ist mir der Platz, den der Kinderwagen im Auto einnimmt schon wichtig. Ich bin auch viel mit öffentlichen Transportmittel unterwegs. Hast du schon mal etwas vom Bergsteiger Capri gehört? Der hat im Warentest als sehr gut abgeschnitten. Aber da ich mir keine von den Kinderwagen in live anschauen kann, wird
        es mit der Entscheidung eh schwierig.

        1. Bergsteiger ist nicht mein Segment, daher, keine Ahnung. Wie gesagt, ich würde mir Cybex Balios ansehen und Stokke Scoot, an einem Wagen mit sehr kleinen, aber wendigen Rädern, hat man auf dem Untergrund wenig Spaß. Klein geklappt sind die beide auch und leicht ebenfalls. Ansonsten Mamas & Papas Sola2 oder Armadillo Flip XT? Wobei der Flip auch keine riesigen Räder hat. Ich finde den Raspberry2 genial, aber eher für Deine Bedürfnisse nicht den perfekten Wagen. Ansonsten empfehle ich immer wieder den Cybex Priam, der ist nämlich überraschend klein geklappt, leicht und hat endlos viele Funktionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.