Buggytest Cybex Mios

Wir haben den Cybex Mios Buggy getestet – hier unser Cybex Mios Test – ein weiterer Buggytest – Buggyrezension – English summary included

Cybex Mios

 

IMG_0045Redaktioneller Beitrag Wir haben einen neuen Buggy, nämlich endlich den heiß ersehnten Cybex Mios. So viele von Euch hatten schon gefragt, ob wir ihn schon getestet haben, nun haben wir ihn endlich. Wir waren nämlich im Laden von Familienbande Köln, Familienbande hat diesen Frühling im schönen Belgischen Viertel eine Filiale eröffnet und wir wollten dort ohnehin mal vorbeischauen und waren nun endlich dort. Wir waren ganz begeistert, der Laden ist ganz im Industrial Look gehalten und sehr hell und freundlich und besonders: übersichtlich und genug Platz die Wagen auch zu testen (apropos Test, schaut mal auf dort vorbei und guckt Euch den „Testwagen Service“ an, neben anderen Extras). Das wird nicht unser letzter Kauf dort gewesen sein, da ich lieber im Laden als Online kaufe. Nun folgt unser Cybex Mios im Test! Der Beitrag ist nicht gesponsert, wir haben den Mios gekauft. A summary in English is available below the article. 

Der Cybex Mios ist sozusagen der kleine Bruder unseres geliebten Cybex Priams, des momentan genialsten Kinderwagens auf dem Markt, aus meiner Sicht. Cybex ist immer besonders innovativ, daher habe ich den Mios herbeigesehnt. Der Cybex Mios ist super leicht mit ca. 9kg und sowieso sehr wendig zu fahren. Die vier Räder sind einzeln gefedert und das ist auf den ersten Blick zu sehen, dabei ist er sehr stabil. Die Räder sind klein, aber nicht zu klein und die Vorderräder sind feststellbar.

Anders als die vergleichbaren Buggys dieser Kategorie Bugaboo Bee5, iCandy Raspberry und Mamas & Papas Urbo² hat der Mios einen Knickschieber und keinen Teleskopschieber. Der Schieber ist nämlich Teil des genialen Klappmechanismus. Der Mios ist für einen vollwertigen Buggy mit viel Komfort winzig geklappt und passt in jeden Kofferraum und nimmt auch Zuhause keinen Platz weg.

 

Eines der für uns wichtigsten Kriterien für einen Buggy ist eine wendbare Sitzeinheit. Wir sind Großstädter und bevorzugen, wenn uns unsere Kinder ansehen können und wir kommunizieren können und mit Blickkontakt interagieren. Der Sitz des Mios ist auch mit Kind drin wendbar, ob das Kind nun nach Vorne oder zum Schiebenden schaut, kann man spontan variieren, einfach zwei Knöpfe drücken. Ebenfalls ein Problem bei vielen Buggys besteht darin, dass die Kinder nicht mehr rein passen, obwohl sie noch deutlich unter dem Gewichtslimit (hier 17kg) liegen. Nicht so beim Cybex Mios, der Sitz ist riesengroß. Unser 83cm Kind hat noch jede Menge Platz nach oben. Außerdem hat der Sitz eine bewegliche Fußstütze, er liebt es, dort die Füße abzustellen und lässig zu sitzen. Wenn das Kind schlafen will, lässt sich der Sitz komplett flach stellen.

Insgesamt konnte ich 4 Einstellungen an der Rückenlehne entdecken. Wenn er fährt, sitzt er ganz aufrecht, kleinere Babys könnten aber mit nur leichter Erhöhung des Oberkörpers liegen. Für den Cybex Mios gibt es auch eine Babywanne, er ist also als vollwertige Kinderwagen einsetzbar, wenn Eltern ein kleines Auto haben oder nur in einer Großstadt auf Asphalt unterwegs sind.

Ebenfalls wichtig und einen deutlichen Vorteil gegenüber vergleichbarer Buggys ist der schwenkbare Bauchbügel. Manche Buggys haben keinen Bügel, ein Bügel ist ein guter Rausfallschutz, man kann Spielzeug befestigen und das Kind kann sich festhalten. Natürlich sollte man dennoch immer anschnallen.

Der Mios hat einen 5-Punkt-Gurt, das gleiche gute System wie beim Priam, also erprobt und bewährt. Ich finde es gut zu bedienen und auch lassen sich die Gurte einfach anpassen. Der Schritt- und die Schultergurte sind gepolstert und wirken sehr komfortabel. Als Besonderheit hat der Mios ein mitgeliefertes Kopfpolster. Unser Sohn findet es wunderbar zum Schlafen. Auch zur Lieferausstattung gehören Regenverdeck und Adapter für die Babyschale.IMG_0044

Ungewöhnlich ist die Rückenlehne, diese ist aus einem doppelten Mesh, ein Traum für den Sommer, kein auf einem Sitz schwitzendes Kind mehr! Außerdem gibt es eine komfortable Auflage, die gut gepolstert ist und Halt gibt. Das Sonnendach ist ausreichend groß und mit einem Reissverschluss verlängerbar, im verlängerten Teil ist auch noch ein kleines Belüftungsfenster aufklappbar. Dieser Buggy ist perfekt für den Sommer und da alles eben auch abdeckbar ist, für alle Jahreszeiten, außer vermutlich Tiefschnee.

 

Genauso wie beim Cybex Priam sind Schieber und Bauchbügel mit edel aussehendem Kunstleder bezogen, das fühlt sich deutlich angenehmer an als Moosgummi und sieht eleganter aus. Die Bremse hält gut und wird mit dem Fuß fest gestellt.

Das Fahrgefühl ist top. Der Wagen ist absolut wendig und einhändig gut zu schieben. Besonders bei schon laufenden Kindern oder großen Geschwistern ist das ein wichtiges Kriterium. Er hat auch eine sehr gute Hebelwirkung bei Bordsteinkanten, abgesenkte Bordsteine nimmt er auch ohne Anheben locker. Wir sind ihn nun in Läden, also absolut glatten Böden, Innenstadt und auf Pflastersteinen gefahren. Pflastersteine sind ein besonders Anspruch, da leider viele Wagen darauf laut und klapprig fahren. Der Mios gleitet problemlos und geräuscharm darüber. Auf glatten Böden ist er absolut lautlos, aber auch auf Kopfsteinpflaster klapperte nichts.

Der Mios könnte der perfekte Buggy sein. Wir haben aber zwei kleine Kritikpunkte: der Korb ist leider sehr klein. Teilweise ist es designbedingt, da der Wagen sehr schmal ist und vom „Footprint“ eher dem Babyzen Yoyo+ ähnelt, da würde ich mir eine ausklappbare Variante wie beim Priam wünschen, der Priamkorb ist sehr groß. Ein kleiner Einkauf passt aber rein (plus Regenverdeck). Außerdem finde ich die Stoffe beim Priam schöner, beim Priam ist alles jeansartig, beim Mios glatt. Wie man aber auf den Bildern vielleicht sieht, ist das Dach frisch aus der Packung neu etwas verknickt. Ich würde mir wünschen, dass Cybex für den Mios auch Bezugssets aus den Stoffen des Priams anbieten würde, da diese so edel sind und zu diesem luxuriösem Designbuggy passen würden. Das sind aber meine einzigen Anregungen. Klappmechanismus, Design, Handhabung und Fahrgefühl sind absolut top! Außerdem sind vergleichbare Buggys deutlich größer geklappt und zumindest bei uns wird der Platz im Auto in Urlauben oder bei Kurztrips gern mal knapp.

 

Der Mios ist einer der besten Buggys, den wir bisher hatten, wenn nicht sogar der Beste! Der Kleine und wir sind sehr begeistert, besonders meinen Mann spricht das Cybex typische minimalistische Design sehr an. Der Wagen ist ein Hingucker und hat ein einmaliges Design. Dazu kommen immer noch die kleinen Details, die ihn so edel und durchdacht machen wie integrierte Befestigunspunkte für den Becherhalter (den ich unbedingt noch brauche). Qualität hat ihren Preis, der Mios kostet komplett mit Sitzauflage und Dach bei Familienbande 649,80€. Beim Gestell könnt Ihr natürlich zwischen schwarzem und silbernem wählen! Dächer und Sitzauflagen gibt es ebenfalls in diversen Farben. Wir haben uns für das Dach in Manhattan Grey und die Auflage in Black entschieden.
Geeignet ist der Mios für alle, die einen schicken und komfortablen Buggy suchen, aber deren Priorität nicht die Korbgröße ist.

All unsere getesteten Kinderwagen und Buggys finder Ihr auf der Übersichtsseite Buggytests.
Hat jemand von Euch den Mios getestet? Oder wegen meiner Rezension gekauft? Oder habt Ihr noch Fragen? Meldet Euch gern in den Kommentaren.

English summary: I was very curious to try the new Cybex Mios Buggy as we really love our Cybex Priam stroller. The Cybex Mios is the little brother of the Priam. We love the industrial design of the Cybex Platinum Collection with all those little luxurious details. The Cybex Mios is light with about 9kg weight and has a small footprint of about 50 centimetres, so it is bliss to push it in narrow cafés or small shops. Each wheel has seperate suspension so the suspension is rather good for a buggy. The seat is spacious and really comfortable (according to my sons), especially the hight of the sun canopy means that an average sized kid can comfortably sit in it up to 4 or even 5 years (we all know what it’s like to have a tired or sick kid). The Cybex Mios has a bumper bar which can be opened to the side and of course also be removed. It’s covered in leatherette same as the handlebar. The handlebar has 3 positions actually I prefer telescope-style with more options. Still the options will fit small to tall parents. The brake is a foot brake and easy to push. Stearing of the buggy is comfortable and it’s maneuverable easily, compared to the Bugaboo Bee5 I find the Bee a bit easier to push. The fabrics are high quality but the canopy creases easily, in my opinion Cybex could improve the fabrics to those of the Priam whose fabrics are gorgeous. The canopy has a zipper and is really big and offers great cover from the sun or for a sleeping child. An absolut bonus is the perfect sleeping position the Cybex Mios offers, the footrest moves with the backrest and the child can lie almost flat. You can use the seat forward or rear-facing which is one of my most important criteria for a buggy. Plus you can change the direction in which the child is traveling with the child in the seat (please be careful, I don’t recommend it). There is one point that I take issue with: the size of the basket. I get that it was obviously for design reasons but still, the basket is tiny. I couldn’t fit even a small weekday grocery shopping in it. But this is my only really complaint. Maybe Cybex will fix it with the new editions? But the best feature of the Cybex Mios is it’s tiny fold. It seriously is the smallest fold ever for a buggy in this category and I cannot imagine a car boot it won’t fit in. As there is a carrycot available as well this makes it a perfect small stroller from birth up to 17kilograms. 

35 Gedanken zu „Buggytest Cybex Mios“

  1. Hallo! Und zu Hilfe.. ich habe unseren alten, schweren Hartan einfach satt und suche einen tollen, leichten Buggy ab 6 Monaten. Hier haben wir nur leider keine großen Läden zum Testen der Buggys, ich muss also ungesehen online bestellen. Ich finde dank deiner Beschreibung den iCandy Raspberry sowie den Cybex Mios perfekt. Nur der iCandy hat leider keinen Bauchbügel und der Mios hat einen recht kleinen Korb. Guter Rat ist jetzt teuer … was würdest du denn sagen?

    Danke und Liebe Grüße Cora

    1. Hi, ich würde empfehlen, den neuen iCandy Raspberry2 anzuschauen oder alternativ den Bugaboo Bee5, da passt auch der Bauchbügel von Gesslein Swift theoretisch (nicht offiziell zugelassen!), wenn Dir der Korb nicht wichtig ist, dafür das Klappmaß und ein guter Bügel, Mios. Den Mamas&Papas Urbo2 hast Du angesehen? Der hätte alle Features und ich finde ihn für einen Buggy ziemlich gut gefedert. Leider hat jeder Wagen Vor- und Nachteile.

      1. Danke! Der Urbo gefällt mir geklappt nicht ganz so gut, wirkt eher gross. Der Gessleinbügel passt nur auf den aber, nicht auf dem iCandy, oder? Der neue iCandy wirkt super, was man im Internet halt so lesen kann. Besonders diese Elevator-Funktion hört sich toll an, wir sind gern in Cafés unterwegs. Aber der fehlende Bauchbügel… hach…
        Danke jedenfalls, du bist ja schnell!!

        1. Gern, ich bin grad Zuhause, Besuch und warten auf einen Kurier. Der Gesslein passt meines Wissens nur an den Bee, momentan hab ich keinen Raspberry da. Den neuen Raspberry2 habe ich live gesehen, ich finde ihn toll, aber da fehlt noch der Alltagstest. Der Sitz ist mit den Elevators sehr hoch, groß, bequem und ich mag, dass er frei steht. Urbo2 ist aber klein geklappt, natürlich ist es generell Geschmackssache und Sitze des Bee5, Raspberry und Mios sind größer. Schau mal in den Buggyvergleich Bee vs Urbo, da siehst Du die Größe gut.

    2. Ich habe den Balios S gerade bestellt, aufgrund deiner Review. Nun hätte ich den Mios gebraucht gesehen. Welchen würdest du empfehlen als einziges Gefährt für eine Familie mit gerade 3-jährigem und 9-monatigem Buben? Beide fahren Buggy und schlafen darin. Danke.

      LG Jini

      1. Ehrlich gesagt, keinen der beiden. Wenn Mios (da ist der Nachteil nur der Korb). Ich würde eher über einen Priam nachdenken oder, wenns was anderes als Cybex sein darf, auch den iCandy Raspberry oder den neuen iCandy Lime. Mit dem Bugaboo Fox waren und sind wir auch glücklich, aber da wäre der Sitz zu klein. Bugaboo Bee5?

  2. Vielen lieben Dank für den ausführlichen Bericht. Wir haben aktuell den bugaboo Cameleon für unser Baby und den Babyzen für unseren zweijährigen Sohn. Leider ist der Cameleon im geklappten Zustand sehr groß und für Reisen eher unpraktisch, daher habe ich einen Kinderwagen gesucht, worauf ich unsere Babyschale Cloud q klicken kann und bin dann auf den Mios gestoßen, habe aber davor nochmal genau Deinen Bericht gelesen- sehr hilfreich fand ich auch das Foto der Buggys im Autokofferraum. Heute ist der mios angekommen und ich bin ganz begeistert. Danke nochmals- der Artikel hat mir sehr bei der Entscheidungsfindung geholfen!

    1. Hallo Anna, das freut mich sehr! Ich freu mich auch über Weiterempfehlungen 😉 Viel Spaß mit Eurem Mios! Liebe Grüße & Danke für die Mühe, einen Kommentar zu hinterlassen!

  3. Danke für deine ausführlichen Beschreibungen. Nachdem ich deinen Blog von oben bis unten und zurück gelesen habe, schwanke ich zwischen dem Mios und dem Raspberry2.
    Ist der Mios denn auch bei rückwärts gerichtetem Sitz einteilig klappbar? Irgendwie konnte ich darüber nichts finden.
    Auch eine Angabe der Schieberhöhe fand ich bei beiden Herstellern leider nicht. Wir sind beide 1,82m und haben oft das Problem, dass die Schieber zu niedrig sind oder wir gegen den Buggy laufen.
    Beim Raspberry2 schriebst du ja, er wäre auch für große Eltern gut geeignet. Wie sieht es beim Mios aus?
    Vielen lieben Dank für deine Antwort im Voraus.
    Liebe Grüße
    Tina

    1. Hallo liebe Tina, ja, der Mios ist ebenfalls in beide Richtungen klappbar (hab ich das wirklich im Text vergessen? Muss ich nachher dann korrigieren). Beide Wagen halte ich auch für große Eltern geeignet, wobei ich Kippschieber in höchster Position meistens nicht optimal finde. Im Vergleichsbericht müssten auch Fotos der Schieberhöhe sein zu anderen Wagen. Da wir auch beide nicht klein sind und ich Absätze trage, erwähne ich, wenn uns ein Wagen zu niedrig ist, mein Mann ist etwa 1,85m. Für mich fielen daher auch schon Wagen individuell durch, weil ich sie nicht hoch genug fand.
      Der Mios ist geklappt unschlagbar klein, dafür ist der Korb mini. Der Raspberry ist belastbarer, der Korb ist groß, aber er ist größer geklappt und hat keinen Bauchbügel. Den Raspberry fahren wir aber immer noch 😉 Liebe Grüße!

  4. Danke für deine ganzen Testberichte 🙂
    Wir haben den Bugaboo Cameleon 3 und fahren demnächst länger in den Urlaub. Meine Tochter ist 8 Monate, aber sitzt noch nicht, deshalb will ich noch einen Buggy anschaffen mit Liegefunktion (Bugaboo hat ja den ergonomischen Sitz und die Wanne wollen wir ungern mitnehmen). Ich liebäugele mit dem Cybex Mios oder dem Joolz Hub. Welcher der beiden funktioniert deiner Meinung nach denn auf Kopfsteinpflaster besser?
    Allgemein wichtig sind mir die flache Liegeposition, Sitzen zu mir gerichtet, leichtes Schieben und eben auch die Nutzbarkeit auf Kopfsteinpflaster.
    Hast du eine Empfehlung welchen du nehmen würdest?

    Liebe Grüße, Annika

    1. Hallo Annika, dankeschön! Also für Deine Anforderungen finde ich den Joolz Hub deutlich besser geeignet. Auch ins Auge fassen würde ich aber den Mamas & Papas (Armadillo) Flip XT und eventuell den ganz neuen iCandy Lime. Ich finde übrigens nicht, dass etwas gegen einen Schalensitz spricht bei 8 Monaten. Oder sackt sie zusammen? Es gibt eben zwei Definitionen von Sitzen, einmal selbst hinsetzen, einmal stabil sitzen bleiben, ich bin nach zweiter Definition gegangen. Aber natürlich entscheiden das alle Eltern selbst. Falls Ihr fliegt, würde ich aber dringend, egal bei welchem Wagen, eine Transporttasche empfehlen! Mamas & Papas Urbo2 und iCandy Raspberry funktionieren auch auf Kopfsteinpflaster, aber nicht so gut wie die Wagen mit größeren Rädern. Liebe Grüße & schönen Urlaub!

  5. hallo, vielen dank für deinen ausführlichen bericht! ich suche gerade einen buggy, den ich bequem mit in den zug nehmen und auch die u-bahn-treppen runtertragen kann, der aber eben ein vollwertiger buggy und nicht nur ein reisebuggy ist. dabei möchte ich auf jedenfall mit kind rückwärtsgerichtet fahren, und meine tochter, die für ihre 10 monate schon sehr groß ist, soll bequem darin platz haben. bugaboo bee5 und der raspberry 2 gefallen mir leider optisch nicht. der große nachteil beim mios ist ja aber der kleine korb – ich habe kein auto und kaufe immer mit dem kinderwagen/ buggy ein. jetzt keinen wocheneinkauf, aber ein bisschen gemüse und brot sollte schon reingehen. weißt du, ob die neue version des mios von 2019 einen größeren korb hat? auf den bildern sieht es leider nicht danach aus… oder hast du sonst einen tip, ob es eventuell einen ganz anderen buggy für uns gibt? vielen dank schonmal! liebe grüße ella

    1. Hi, leider fällt mir auch nichts besseres ein, der neue Mios hat meiner Meinung nach einen ähnlich kleinen Korb. Der Korb war für mich das K.O. Kriterium. Wir fahren daher den iCandy Raspberry und lieben ihn. Viele Grüße

    2. hallo nochmal, ganz spontan habe ich mir heute einen gebrauchten mios gekauft, weil ich über ein super angebot gestolpert bin. im großen und ganzen bin ich recht angetan, aber es gibt da eine sache, die mich doch zweifeln lässt, ob ich ihn behalten soll. und zwar nutze ich den mios mit dem sitz rückwärtsgewandt, und möchte das auch dauerhaft so machen. nun hat der mios als rückenlehne ja dieses mesh-material, was ich eigentlich im sommer super finde. aber kopf und rücken des kindes sind dadurch total ungeschützt, es gibt zwar ein kleines kopfpolster, aber ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es wäre, wenn man aus unachtsamkeit mal irgendwo gegenfährt…? an den meisten stellen würden wohl das gestell oder der obere rand der rückenlehne den aufprall auffangen, aber irgendwie ist mir trotzdem nicht wohl dabei. ich dachte, ich frage dich einfach mal nach deiner meinung. bin ich da zu ängstlich? alternativ würde ich mir wohl den bugaboo bee holen. hat der eine richtige rückenlehne? vielen dank nochmal und liebe grüße ella

  6. danke für deine antwort 🙂
    ich überlege jetzt auch, es mit dem raspberry 2 zu versuchen.
    allerdings hat der – wie auch der bee5 – offensichtlich in rückwärtsrichtung keine fußstütze, oder? ist das denn so trotzdem bequem fürs kind?

    1. Meinen stört es bisher nicht. Auch eine Idee wäre sonst der Mamas & Papas Urbo2. Den fand ich auch immer toll. Oder den Joolz Hub, wobei der schwer ist und ich das Gurtsystem nicht mag.

  7. Hallo liebe Denise,
    Vorab erstmal vielen Dank für deinen tollen Blog!
    Momentan ist meine Tochter 9 Monate alt und wir nutzen bislang unseren Sportaufsatz von bonavi. Sie schläft öfter mal darin und da finde ich doof dass sie nicht komplett flach liegen kann. Jetzt fahren wir bald in den Urlaub und es soll ein buggy her, der dann hoffentlich den kombikinderwagen komplett ersetzen kann. Er sollte schön wendig sein und auch kopfsteinpflaster einigermaßen aushalten. Ein grosses Sonnenverdeck und die rückwärtsgerichtete fahrposition sind mir wichtig. Außerdem finde ich es wichtig dass meine Tochter zum Essen grade sitzen kann und nicht halb liegt.
    Momentan liebäugle ich mit dem Mios, da ich hier auch den Mesh Einsatz toll finde und mir die Größe des sitzt es gefällt. Ich habe aber bedenken dass die Räder zu klein sind für Spaziergänge außerhalb der Stadt. Der joolz hub sieht mir da doch etwas optimaler aus, ich finde aber der Sitz wirkt ziemlich klein und für den Sommer wäre da natürlich die Mesh Variante vom mios optimaler.. Vielleicht hast du ja einen Tipp für mich 🙂

    1. Hi, sehr schwierig, ganz absolut flach geht keiner. Der Mios ist für mich ein reiner Stadtwagen, aber das Meshgewebe ist natürlich im Sommer genial, wir hatten den vor 2 Jahren mit im Urlaub. Der Mios ist eben deutlich leichter als der Hub. Hast Du den iCandy Raspberry schon angesehen? Den fahren wir nun seit 1,5 Jahren begeistert. liebe Grüße

      1. Hallo nochmal und danke für die schnelle Antwort!
        Den hatte ich zuvor noch tatsächlich gar nicht auf dem Schirm, scheint wirklich ein toller Buggy zu sein 🙂
        Sag mal ist der Mios auch so hoch wie der Raspberry mit Aufsätzen, sodass man den als Hochstuhl verwenden kann? Und vom Fahrgefühl ist der raspberry wahrscheinlich besser oder? Ich finde den Korb da auch echt toll!

        Danke und liebe Grüße
        Denise

        1. Hi, gute Frage, ich meine, der Mios sei relativ niedrig gewesen, aber ich kann da völlig daneben liegen. Guck mal in meine Buggyvergleiche, da sind immer auch Bilder? Liebe Grüße

          1. Danke dir! Habe mir gestern den neuen cybex mios 2019 geordert, bin aber am überlegen ob ich den behalte oder auf das natürlich günstigere ältere Mios Modell zurückgreife. Habe mir sagen lassen die Federung beim neuen Mios sei besser und das Sitzpaket etwas anders und man kann zB einen Lite Cot verwenden. Vielleicht hast du da ja schon etwas von gehört oder gesehen? Bin schon ganz gespannt auf die Lieferung und werde dann entscheiden.
            Liebe Grüße
            Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.