Autositz · empfehlung · kinderausstattung · kleinkind · produkttest

Britax Römer Duo Plus Kindersitz Rezension

IMG_8437Dies ist eine Rezension und kein Sicherheitstest, diese überlassen wir den Experten. Dies ist kein gesponserter Beitrag oder Werbung, sondern ein Erfahrungsbericht, den Britax Römer Duo-Plus haben wir über den Autovermieter unseres Mietwagens mitgebucht und bezahlt. 

Eigentlich fährt unser Kleiner Reboarder, also immer rückwärts im Auto mit. Wenn wir in Irland sind, ist das kein Problem, da man über The Stork Exchange alle Arten von Sitzen mieten kann, eben auch rückwärts gerichtete Autositze. In den Sommerferien waren wir in England und hatten für 4 Tage einen Mietwagen, die Sitzerhöhungen der Großen hatten wir dabei (Trunki Boostapaks Rezension), daher mussten wir nur für den Kleinsten einen Sitz mieten und haben uns für den Autovermieter entschieden, der erstens Sitze bei Buchung garantierte (einige Autovermieter lassen die erst vor Ort buchen, da muss man Glück haben, dass einer da ist) und der Römer Britax Sitze garantierte, also gute und sichere Autositze. Man konnte nur die Sitzkategorie bestimmen, in unserem Fall also Sitzgruppe I (9-18kg). Wir bekamen einen Britax Römer Duo Plus. 

Zunächst der erste Eindruck: der Britax Römer Duo Plus wirkt hochwertig verarbeitet und stabil, außerdem war er in optisch gutem Zustand, keine Flecken oder ähnliches, ich habe bei Autovermietern schon ganz andere Sitze stehen sehen. Der Einbau war sehr leicht und ging schnell. Man kann den Sitz wahlweise mit Isofix befestigen oder mit einem Fahrzeuggurt. Das macht den Sitz sehr variabel und eben problemlos in jedem Auto und auch auf dem Beifahrersitz einbaubar. Allerdings fiel uns auf, dass er im Römer Duo Plus relativ niedrig saß und somit etwas eingeschränkte Sicht nach Aussen hatte, was ihm weniger gut gefiel. An sich fand er den Sitz aber offenbar wirklich bequem und der Stoff war ebenfalls gut anzufassen und angenehm. Die Gurtpolster finde ich bei Britax Römer immer etwas hart, da bevorzuge ich die von Maxi-Cosi oder Cybex. Anschnallen war etwas schwieriger als bei anderen Sitzen, aber oft liegt sowas an der Gewöhnung an eine bestimmte Handhabung.

Der Britax Römer Duo Plus hat diverse Sitzpositionen, er lässt sich sehr leicht und schnell verstellen, auch mit einem Griff nach hinten während der Fahrt (natürlich als Beifahrerin!). Wach fuhr er natürlich in der aufrechtesten Position. Er fühlte sich im Britax Römer Duo Plus so wohl, dass er eigentlich jede Fahrt einschlief. Sein Kopf kippte auch nicht nach vorne, was ebenfalls für eine gute Sitzposition spricht. Wider Erwarten schwitzte er auch beim Schlafen wenig, ich hätte es bei dem Stoff schon erwartet.

Wir fanden den Sitz als Mietsitz die Top-Wahl, er hatte keine Nachteile, außer, dass er eben kein Reboarder ist und unser Kind unter 2 bitte rückwärts fahren soll. (Unser Kleiner wechselte Zuhause übrigens ohne Meckern in den Besafe izi Modular Reboarder zurück, er fährt offensichtlich gern rückwärts). Die UVP von Britax Römer ist 249€, aus meiner Sicht ein angemessener Preis für einen guten Autositz. Mit 45cm Breite ist er auch relativ schmal und da er sowohl mit Gurt als auch Isofix eingebaut werden kann, ist die Position im Auto flexibel.

4 Kommentare zu „Britax Römer Duo Plus Kindersitz Rezension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s