kinderwagen · kinderwagenrezension · kinderwagentest · produkttest

Teutonia Elegance Kinderwagentest

img_0783-1Dies wird ein vermutlich recht untypischer Kinderwagentest, wir hatten den Teutonia Elegance 2012 zur Geburt und die ersten Monate beim Mittleren. Da ich damals noch nicht gebloggt habe und mir auch generell keine großen Gedanken über Kinderwagen gemacht habe, gibt es leider kaum Bilder. Wir hatten Zuhause den Bugaboo Cameleon2 vom Großen wieder aufgebaut, der Große fuhr im Bugaboo Bee+. Ich wollte immer schon gern etwas anderes probieren und mal einen Retro-Kinderwagen mit richtig großen Rädern haben. Mein Traum war und ist ein Hesba, aber der war nicht im Budget. Daher habe ich mir einen gebrauchten Teutonia Elegance mit Luftreifen in Dunkelblau gekauft. Nicht gesponsert, selbst gebraucht gekauft. Beim Abholen hatte ich einen sehr müden 2,5 jährigen Großen dabei. Er war immer schon recht groß und erste Feststellung war: er passt noch rein. Der Wagen sah kleiner aus, aber es ging wirklich. Als erstes hatte ich übrigens die Reifen aufpumpen müssen.

Beim Teutonia Elegance kann man wählen, entweder man kauft eine feste Babywanne fürs Gestell oder man klappt den Sitz flach und die Fußstütze hoch und stellt eine Softwanne oder eine andere stabile Wanne in den Sitz. Beim Wagen war eine Softwanne dabei, ich mochte sie nicht, mir ist sie zuwenig stabil und wir bekamen ein Sommerbaby, denn im Winter bietet eine Softwanne noch mehr Schutz und Wärme. Also habe ich eine einzelne Wanne nachgekauft.

img_0783Der Korb des Teutonia Elegance ist groß genug für Einkäufe und weitere Dinge, er ist also absolut alltagstauglich. Die Netztasche lässt sich auch gut mit den Einkäufen ins Haus tragen, eine durchdachte Idee von Teutonia.

Das entscheidende Kriterium für den Teutonia Elegance war für mich aber die Federung. Der Wagen ist wie die klassischen Kinderwagen gebaut und schwingt und federt ganz toll mit. Nur der Brio Go hat annähernd eine Federung, die überhaupt mit in der selben Liga spielt. Ich habe den Wagen mit den großen Luftreifen gehabt, es gibt auch kleinere Luftreifen, Teutonia bietet da sehr viel Auswahlmöglichkeiten.

Das Fahrgefühl des Teutonia Elegance ist angenehm und besonders auf Schotter und Wiesen ist er ein Traum, die großen Räder nehmen jede Unebenheit locker mit. Er ist total stabil und kippelt nie. Allerdings ist dies eben auch sein Nachteil. Um um Kurven zu fahren, muss man das Gestell runter drücken, also etwas ganz anderes als die Wagen mit Schwenkrädern wie Bugaboo Cameleon oder Cybex Priam. Alleine unterwegs kein Problem, mit kleinem Kind an der Hand leider schon. Denn zumindest ich brauchte beide Hände und etwas Kraft. Das Highlight war der Teutonia Elegance allerdings im Winter, wir hatten völlig überraschend für Köln richtig viel Schnee. Während sich der Cameleon selbst mit Schneerädern kaum mehr fahren ließ, glitt der Teutonia Elegance durch den Schnee, ich habe so einige neidische Blicke kassiert von feststeckenden Eltern. Ein Alptraum dagegen war es aus meiner Sicht, den Wagen in enge Fahrstühle in die U-Bahn runter zu kriegen. Er ist definitiv nicht schmal und wendig, sondern ein echtes Schiff.

img_0784Der Teutonia Elegance ist optimal für Eltern, die eben auch viel Offroad unterwegs sind, einen Hund haben und auf Wiesen spazieren gehen oder in Städten mit Kopfsteinpflaster. In der Großstadt mit ÖPNV finde ich persönlich ihn leider nicht geeignet, jedenfalls für mich nicht. Für diese Zwecke hat Teutonia andere Modelle wie den Cosmo im Angebot.

Der Schieber ist ein Knickschieber und höhenverstellbar und ist dabei für kleinere und größere Eltern geeignet. Der Buggysitz hat natürlich auch einen Bauchbügel und ist umsetzbar, also kann das Kind in und gegen Fahrtrichtung schauen.

img_0776Ein weiterer großer Nachteil für uns waren Größe und Gewicht des Wagens. Er nahm zusammengeklappt beinahe den kompletten Kofferraum ein und mein Mann fluchte sehr über das Gewicht. Der Teutonia Elegance ist eine andere Kategorie als die Kinderwagen aus Alu, deren Ziel Leichtigkeit und Wendigkeit ist. Dafür ist der Teutonia Elegance eben sehr hochwertig und äusserst stabil und langlebig. Für unsere Zwecke war er langfristig weniger geeignet, denn es ist ein wirklich toller und zeitloser Kinderwagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s