dreifachmama · familienzeit · ferien · lebenmitkindern · reisen

Halloween – Tradition, Trend oder Blödsinn?

Halloween als Fest ist ziemlich lange an mir vorbei gegangen, obwohl ich schon lange nach Irland reise und sogar zu Halloween hier gewohnt habe in meinem Erasmus Jahr im Studium. Es war halt einer der vielen Gründe in der Students‘ Union oder im Pub zu feiern und zuviel zu trinken. In Deutschland und in unserem Umfeld wurde und wird eigentlich nicht groß Halloween gefeiert, aber meinem Eindruck nach wird es mehr. Selbst der örtliche Supermarkt bietet nun Kürbisschnitzen für Kinder an, genauso wie das Gartencenter. Letztes Jahr haben wir dann einfach als einen Spaß für die Kinder das erste Mal einen Kürbis geschnitzt. Dieses Jahr hatte ich Halloween auch nicht auf dem Schirm bis ich genauer auf unsere Reisedaten für Irland geschaut habeTja, und nun sind wir auf der grünen Insel, dort, wo Halloween ursprünglich her kam, bevor es die Einwanderer in den USA noch größer machten. Hier in Irland ist Halloween eine riesige Sache. In unserem Ort, Kenmare in Kerry, ist das große Kenmare Halloween Howl die Attraktion, sogar im nationalen Radio ist die Feier hier Thema, die ganze Woche geht es thematisch um Halloween und es wird ganz viel angeboten vom Gruselbus über Cupcake Dekoration, unheimliche Wanderung im Reenagross Park bis hin zur großen Parade Dienstag. Außerdem ist wirklich die ganze Stadt thematisch dekoriert, eine echt tolle und fröhliche Stimmung. Da es eine Face Painting Hut gibt, laufen hier auch jeden Tag fröhlich bunt bemalte Kinder rum. Überhaupt ist Halloween hier eine Familienaktion, in einer Schule werden auch von Disco über Camp Aktionen angeboten. Alle Läden und sogar Pubs sind dekoriert.

Im Supermarkt kommt man ebenfalls nicht um Halloween herum, selbst unsere üblichen Käsestangen „cheesestrings“ heißen nun „scarestrings“ = Gruselstangen. Natürlich finden sich die Sachen nun auch bei uns im Kühlschrank. Außerdem haben wir einen Kürbis gekauft, den der Hausherr und die Jungs heute geschnitzt haben und bei meinem Gummistiefelkauf haben die Jungs Fledermäuse aus Pappe entdeckt, die nun unser Haus zieren. Seit dem Geburtstag eines Freunds steht der Mittlere total auf Partyhüte, also haben wir auch Halloween Partyhüte und die tolle Hausverwalterin hier hat den Kindern Sets und Süßigkeiten geschenkt. Die Kinder sind total gespannt auf die Parade (wenns Wetter weiter mitspielt, gehen wir natürlich hin).

Man kann wie bei vielen Dingen über Sinn und Unsinn streiten. Eine „neue“ Sache ist Halloween nicht und auch nicht ursprünglich amerikanisch, sondern irisch. Es ist nicht „typisch Deutsch“, wobei das für viele regionale Feste gilt, die es in manchen Gegenden Deutschlands gibt und in anderen nicht. Ja, es ist auch eine Riesen kommerzielle Aktion. Aber ist das schlimm? Der Kürbis hat etwa 2€ gekostet. Er bringt aber neben der Schnitzaktion noch viele weitere Stunden Freude, wenn er hier auf der Terrasse leuchtet. Es geht doch im Endeffekt um den Spaß, den die Kinder dabei haben. Da es hier groß gefeiert wird, nehmen wir das natürlich mit, denn ich mag es immer, wenn die Kinder wie hier auch immer die Easter Egg Hunt andere Traditionen kennenlernen. Es ersetzt auch nicht St. Martin Zuhause, sondern sie sehen es als eigenes Gruselfest mit viel Spaß. Das ist für uns das, was zählt. Und einen Kürbis schnitzen wir sicher auch 2018 Zuhause.

Feiert Ihr Halloween?

Advertisements

3 Kommentare zu „Halloween – Tradition, Trend oder Blödsinn?

  1. Wir stellen auch einen Kürbis auf und schmücken, dieses Jahr dezenter, da es einmal ein ev. Feiertag ist. Halloween ist von der Idee schön, aber wird in Deutschland leider zum Teil „asozial“ ausgenutzt. Gierige Kinder oder Jugendliche, die direkt meinen Häuser mit Eiern beschmeißen zu müssen, haben leider nur etwas mit Dummheit und nicht mit Halloween zu tun. Von daher gibt’s bei uns ein schönes Nachbarschaftsfest mit Feuerkorb, Kürbissen etc. und zudem die knallharte Wache für Auswärtige, die nur Mist machen wollen. Das klingt hart, ist aber wirkungsvoll und leider (auch in eigentlich guten Gegenden) notwendig.

    Gefällt mir

  2. Wir feiern Halloween in diesem Jahr auch das erste Mal richtig mit einer Feier und freuen uns schon alle darauf. Ich finde es auch nicht schlimm, ein paar Stunden Spaß zu haben und dann ist der Spuk ja auch schon wieder vorbei. Dafür haben alle Nachbarn hübsche Kürbisse draußen stehen und schön dekoriert und auch wir hatten bisher viel Spaß bei den Vorbereitungen. Daher wünsche ich euch viel Spaß beim Feiern in Irland.

    Liebe Grüße, Tanja

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön, liebe Tanja! In Deutschland wird das Thema ja heiß diskutiert, hier gehört Halloween einfach dazu und ist eine riesige Aktion und super viel Spaß! Für unsere ist es aber teilweise fast schon zu gruselig, über all die dekorierten Schaufenster und sogar im Supermarkt Spinnweben freuen sie sich aber total.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s