advent · alltag · Backen · rezept · tradition · weihnachten

Adventsbäckerei – Butterplätzchen Rezept

IMG_3172Hier ist es grad etwas ruhiger, ich bin etwas krank, nur ein grippaler Infekt, aber müde bin ich dennoch und nicht fit. Außerdem sind wir in den Weihnachtsvorbereitungen, dekoriert haben wir Samstag und natürlich wurde auch hier gebacken. Am liebsten mögen wir alle die ganz normalen Butterplätzchen zum Ausstechen, weil das erstens am meisten Spaß macht und zweitens das so leckere Plätzchen sind. Mit dem Kleinsten ist Backen hier aber großes Chaos, er beisst in jedes Plätzchen sofort einmal rein, daher braucht man da schon zwei Erwachsene. Heute gibts für Euch das Butterplätzchen-Rezept, es sind die perfekten Ausstechplätzchen. 

IMG_3171In den vielen Jahren habe ich so einige Rezepte ausprobiert, die leckersten Plätzchen sind aber diese von der Mutter meines Ex-Freunds. Sowieso sind ihre Rezepte immer die besten.

Also, Ihr benötigt natürlich einen Ofen und Ausstechförmchen und ein Nudelholz zum Teig ausrollen und folgendes für etwa 4 Bleche:

 

 

Butterplätzchen-Rezept

  • 500g Mehl
  • 200g feinster Zucker
  • 400g Butter (weich, nicht aus dem Kühlschrank)
  • Vanille
  • geriebene Zitronenschale
  • 4 Eigelb
  • kleine Prise Salz

Daraus knetet Ihr den Teig, ich finde, es geht von Hand am besten. Natürlich könnt Ihr auch einen Mixer oder Küchenmaschine nehmen. Der Teig sollte dann eine Weile kalt stehen, so 30 Minuten mindestens, gern länger.

IMG_3214
So sah es danach aus 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und zwar so 3-4mm dick etwa, nicht zu dünn. Den Ofen vorheizen auf 175 Grad, die Plätzchen ausstechen und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen. Wer mag, kann die Plätzchen nun mit 2 Eigelb mit 1 EL Milch verrührt bestreichen und dekorieren, wir bevorzugen nach dem Backen Zuckerguss.

8-10 Minuten backen.

IMG_3215Abkühlen lassen und dann Zitrone auspressen und Puderzucker hinein rühren, bis eine dicke, klebrige Masse entsteht. Wer mag, kann mit Lebensmittelfarbe arbeiten, auf den Plätzchen verstreichen und mit diversen Zuckerperlen oder Nüssen und Mandeln oder Schokostreuseln verzieren.

Guten Appetit! Ich freu mich übrigens, wenn Ihr sie auch backt und mich bei Euren Fotos bei Instagram taggt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s