advent · Gewinnspiel · musik · weihnachten

Blitzgewinnspiel – Tonies Pinguin, der rare Weihnachtstonie für die Toniebox {Gewinner ausgewählt}

img_3475Heute gibt es ein ganz schnelles Gewinnspiel für Euch. Die Toniebox habe ich Euch schon vorgestellt, wir haben inzwischen drei Tonieboxen im Haushalt und viele Tonies, die Kinder tauschen oft untereinander. Auf der Tonies Seite sahen wir einen kleinen Pinguin mit Weihnachtsliedern, den wir gern haben wollten, er war aber nirgends mehr erhältlich. Neulich wurden dann neue Tonies bei Tonies.de eingestellt, der Weihnachtstonie war in gefühlt 10 Minuten ausverkauft. Da mein Vater aber auch bestellt hat, haben wir zwei ergattert. Der Pinguin läuft hier in Dauerschleife, darauf sind schöne, klassische Weihnachtslieder, mir gefällt er auch richtig gut. Weil wir den natürlich nicht 2x brauchen, könnt Ihr heute einen Weihnachtstonie gewinnen. Dieser Beitrag ist nicht gesponsert, beeinflusst oder beauftragt. Die Firma Tonies hat nichts mit diesem Gewinnspiel zu tun. Es ist keine Werbung.

IMG_4006Uns geht es gut und dieses Mal soll daher nicht der Zufall entscheiden (außer, es nehmen so viele daran teil, dass es organisatorisch sonst nicht machbar ist, dann verlosen wir mit Random.org, prüfen aber nach, ob die Gewinnspielregeln befolgt wurden), sondern ich möchte wissen, was Ihr macht oder plant zu machen, um auch anderen ein Gefühl von Weihnacht zu geben. Erzählt uns, was Ihr für andere Menschen macht, sei es, Eurem älteren Nachbarn die Einkäufe zu tragen, irgendwo zu spenden, bei Weihnachten im Schuhkarton teilnehmen oder im Chor Weihnachtslieder zu singen. IMG_4018Wie schenkt Ihr Fremden eine kleine Freude? Da wir alle immer was für unsere Familie und Freunde tun, gehts diesmal darum, was man für Fremde tut. Ich werde mit den Kindern die Beiträge lesen und die Kinder dürfen aussuchen, wer den Weihnachtstonie bekommen soll.

Der Gewinn ist der Tonie Pinguin Lieblings-Weihnachtslieder (Neu & OVP)

Für das Gewinnspiel gelten folgende Teilnahmeregeln:

  • Ich übernehme die Versandkosten (in Deutschland, s.u.) und versende möglichst schnell. Leider kann ich nicht garantieren, ob der Gewinn vor Weihnachten zugestellt wird. Natürlich kann der Gewinn auch bei uns abgeholt werden!
  • das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zur Firma Boxine/Tonies
  • Ihr willigt ein, dass Euer angegebener Name bei Gewinn genannt und im Blog, bei Facebook und bei Instagram veröffentlicht werden darf.
  • das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, 17.12.2017 um 18 Uhr (MEZ)
  • folgt mir bei Instagram, im Blog oder bei Facebook
  • über das Teilen des Gewinnspiels würde ich mich sehr freuen
  • UND beantwortet in den Kommentaren (im Blog oder Instagram) die Frage „welche gute Tat habt Ihr für andere Menschen in der Weihnachtszeit vor oder schon getan?“ mit kurzer Erklärung
  • Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang zu Facebook oder Instagram oder anderen sozialen Medien und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt oder organsiert, die Verantwortung liegt bei mir.
  • Mitmachen bei dem Gewinnspiel können alle natürlichen Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben und mindestens 18 Jahre alt sind.
  • Unsere Kinder werden einen Gewinner aussuchen, dieser wird über die angegebenen Kontaktdaten informiert. Vergesst bitte nicht, Eure Kontaktdaten anzugeben, diese brauche ich zum Versenden. Gleichzeitig darf im Blog, bei Instagram und Facebook der Gewinner bekannt gegeben werden. Sollte der Gewinner sich nicht bis zum 19.12.17 18 Uhr gemeldet haben, wird erneut ausgelost. Sollten mehr als 30 Teilnehmer dabei sein, werde ich mit Random.org auslosen und dabei überprüfen, ob die Gewinnspielbedingungen erfüllt wurden.
  • Zusatz: bei technischen Problemen oder Missbrauch behalten wir uns vor, nur die bis dahin eingegangenen Kommentare zu berücksichtigen oder Teilnehmer auszuschließen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Teilnahme.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. 

Ich wünsche Euch viel Glück und eine wunderbare Weihnachtszeit!

Edit: um Missverständnissen vorzubeugen, es ist nicht als „sich rühmen“ gemeint und es müssen auch keine genauen Details genannt werden. Meine kleine Hoffnung ist eben, dass auch Ideen zusammen kommen und es anregt, auch mit kleinen Dingen anderen Gutes zu tun, also ein kleiner Nachahmereffekt mit Ideen, was man tun kann.

 17. Dezember 2017 

Unsere kleine Jury hat ausgewählt, wir haben etwas eher als 18 Uhr angefangen zu lesen und nun haben sie entschieden: der Tonie geht an „herrnmuchseinefrau„, weil die Jungs es toll finden, dass ein Kind ein Geschenk bekommt UND der Tonie ebenfalls gespendet wird. In der engeren Auswahl waren bei ihnen alle Beiträge, wo etwas für Kinder getan wurde.

Als Erwachsene finde ich alle „guten Taten“ tolle Ideen und werde für mich noch Anregungen aufnehmen. Es sind nämlich oft die kleinen Dinge, die besonders Freude machen und wenn jeder ein bißchen auf den anderen achtet und kleine Freuden macht, ist die Welt doch ein viel schönerer und mitmenschlicherer Ort.

Ich danke Euch für die Teilnahme und die Anregungen! Wir wünschen Euch einen gesegneten 3. Advent.

Advertisements

17 Kommentare zu „Blitzgewinnspiel – Tonies Pinguin, der rare Weihnachtstonie für die Toniebox {Gewinner ausgewählt}

  1. Wir haben nichts konkretes in der Weihnachtszeit gemacht. Ich finde auch, dass man immer auch was für andere tun sollte. So versuche ich auch meine Kinder zu erziehen. Wir spenden monatlich an eine wohltätige Organisation, die auf der ganzen Welt tätig ist und unter anderem Frauen und Kinder aus der Prostitution befreit und ihnen eine Schul-und Ausbildung ermöglicht. Dieses Jahr werden wir für die Nachbarin, die unter uns wohnt, etwas basteln. Ihr Mann ist letztes Jahr verstorben und sie hat keine Enkel. Deshalb würde sie sich bestimmt über etwas freuen, was von Kindern gemacht wurde.
    Wir wünschen euch einen schönen 3.Advent. Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

  2. Hallo ich würde es für die Tochter meiner besten Freundin gewinnen wollen. Ich habe dieses Jahr recht viele gute Taten getan :-), zuletzt habe ich einem Mann der vor unserem Aldi Markt steht und Hinz und Kunzt Zeitschriften verkauft etwas zu essen und zu trinken gekauft und etwas Geld noch in die Hand gegeben 😊 ich finde sowas sollte nicht nur zur Weihnachtszeit getan werden sondern auch einfach mal so zwischendurch 🙂

    Gefällt 3 Personen

  3. Hallo und herzlichen Dank für diese tolle Chance.
    Erst vor einer woche habe ich meine vorweihnachtliche gute Tat getan: ich sitze im Auto, gerade vom Einkauf kommend und sehe eine alte Frau auf ihrem Stock stützend und mit 2 schweren Tüten in der anderen Hand an der Ampel stehend.
    Es hatte gerade geschneit uns es war noch nix geräumt. Hatte ehrlich gesagt Angst das sie jeden Moment stürzt.
    Habe sie einen Moment beobachtet und bin dann auf den nächsten parkplatz gefahren, habe sie angesprochen ob ich sie heim fahren soll bei dem Wetter… die gute hätte noch 4 Strassen laufen müssen und war wirklich dankbar. Man selbst fühlt sich dann ja auch
    gleich viel besser😊

    Die tonie du gut wäre auch nicht für mich sondern für meinen Neffen. Meine 2te gute tat❤

    Gefällt 3 Personen

  4. Ich finde deine Idee wunderbar . Und hoffe , dass sie auch so verstanden und aufgenommen wird, wie du es dir vorstellst.
    Bei irgendwelchen Projekten usw sind wir nicht beteiligt . Aber ich finde, dass es vor Weihnachten eben auch einfach mal auf die Kleinigkeiten ankommt, die man sonst leider im Jahr einfach mal vergisst oder die einfach untergehen.

    Neulich an der Kasse vor mir, hat ein Kunde einen Artikel nicht gefunden, den ich doppelt hatte. Dann habe ich ihm einfach einen von meinem gegeben. 2 brauchte ich eh nicht unbedingt. Und Geld wollte ich von ihm auch nicht haben. Habe es einfach für ihn mitbezahlt. Oder den gestressten Bauarbeiter an der riesen Schlangeim Supermarkt mal vorgelassen , da er doch sowieso nur 20 min Pause hat .
    Dann haben wir vom großen Blech Kuchen an unseren alleinstehenden NachbarsOpa gebracht. Er hat sich sehr gefreut.

    Aber viel wichtiger sind für uns einfach , dass wir nicht in den Weihnachtstress ausbrechen. Ein Lächeln und ein freundliches Wort sollte immer für jeden da sein – ganz besonders jetzt . Und man sollte sich einfach immer wider bewusst machen, dass es uns doch eigentlich sehr gut geht und dies nicht mit Stress und schlechter Laune trüben.

    Ich danke für die tolle Anregung den Geist etwas positiv zu stimmen.

    Und wünsche euch einen schönen dritten Advent

    Gefällt 3 Personen

  5. Oh das ist aber eine tolle Aktion von dir. Danke. Ich habe jetzt eine Weile überlegt und nicht gelesen, was meine vor-Kommentatoren geschrieben haben. Tatsächlich sind wir es dieses Jahr, die die Gefallen bekommen. Mein Mann ist ab Montag im Krankenhaus und wird hoffentlich am Heiligen Abend wieder entlassen. Daher helfen uns unsere Familien mit den Vorbereitungen und dem Essen. Natürlich Schrauben wir unsere Ansprüche dieses Jahr runter. Das wichtigste Geschenk ist für uns, dass unser Papa am 24. wieder bei uns ist. Die Kinder werden ihn sehr vermissen und unsere Familien und Freunde helfen uns die Zeit zu überbrücken und dennoch ein schönes Weihnachtsfest auf die Beine zu stellen. Hilfe anzunehmen ist nicht gerade meine Stärke, aber diesmal muss es sein! Habts fein ihr lieben!

    Gefällt 2 Personen

  6. Den Tonie möchten wir in diesem Fall nicht für uns selbst, sondern für den kleinen Freund meiner Kinder gewinnen. Er ist 3 Jahre alt und ein besonderes Kind. Wir haben ihn so unendlich gern. Sein am besten entwickeltes Sinnesorgan sind die Ohren und daher würden ihm sehr sehr gerne den Tonie überreichen. Eine Toniebox hat er schon und genau dieser Tonie wäre eine wahnsinnig tolle Überraschung für ihn. Musik liebt er sehr.

    Gefällt 2 Personen

  7. Wir haben wie jedes Jahr einen Schuhkarton für die „Weihnachten“ im Schuhkartonaktion“ gepackt 💕 ich glaub dieses Jahr war es auch das erste Mal das unser Knirps so richtig verstanden hat was wir da tun und das es nicht jedes Kind so gut hat wie wir. Er war jedenfalls so angetan, dass er direkt ein paar Taler aus seiner Spardose in die Sammelspardose für Kinder in Not im KiGa gesteckt hat 😍

    Liebe Grüsse,
    Caty (Insta: die_die_immer_lacht 😉)

    Gefällt 2 Personen

  8. Ich möchte nicht von einer guten tat nur meiner seits reden, sondern meine Kinder für den der Pinguin sein soll in den Vordergrund stellen. Die beiden haben nämlich im Kindergarten mit den Erzieherin ein Projekt auf die Beine gestellt und eine Geschichte in der bisherigen Adventszeit bearbeitet, in der es um Auswandererfamilien und deren Kinder geht.
    Kurz und knapp: meine Kinder geben ein Spielzeug aus ihrem Kinderzimmer ab, damit arme Kinder zu Weihnachten ein neues Spielzeug bekommen. Meinen fiel es gar nicht schwer. Aber sie würden sich auch über ein neues Spielzeug in form eines Pinguins freuen.
    Eine schöne Vorweihnachtszeit
    Lena mit yannik und mariella

    Gefällt 2 Personen

  9. Wir nehmen jedes Jahr bei „Weihnachten im Schuhkarton“ teil. Dieses Jahr hatte ich familiär so viel um die Ohren, dass wir es nicht hinbekommen haben, 2 Kartons liebevoll zu packen. Daher haben wir umdisponiert und uns einer Geschenkeaktion für Heimkinder hier in der Stadt angeschlossen. Vielleicht können wir so einem Kind in der Nachbarschaft helfen ein schönes Weihnachtsfest zu erleben.
    Außerdem würde ich den Tonie spenden wollen.

    Gefällt 1 Person

  10. Ohh, der Weihnachtstonie!!Wie gern hätten wir den! Leider ist er überall ausverkauft..Mein Kleiner würde strahlen vor Freude!

    Wir versuchen, Fremden immer ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, besonders wenn so viele schlechtgelaunte Menschen wie momentan unterwegs sind. Wir halten Fremden die Tür auf, lassen Leute mit weniger Sachen an der Kasse vor, tragen älteren Menschen schonmal ein Stück die Einkaufstasche.. es gibt so viele Gelegenheiten, im Alltag Gutes zu tun!
    Heuer haben wir in der Kita gespendet für ein Projekt mit armen Kindern. ein paar Münzen in eine Socke und am Schluss kam soo viel zusammen von allen Eltern und Kindern und der Übergeber hat sich sichtlich gefreut!

    Euch noch fröhliche Weihnachten und euren Kids ganz viele und schöne Geschenke!

    Gefällt 1 Person

  11. In einem riesen Supermarkt sah ich einen Obdachlosen, der ewig vor den Moncherie Packungen stand und sie genau anschaute. Es gab viele Größen mit unterschiedlichen Preisen. Ich hatte den Impuls ihm zwei Euro zu geben, aber hab mich erst nicht getraut. Dann sah ich ihn aus dem Gang kommen mit einer kleinen Packung in der Hand. Ich gab ihm Geld und sagte: „Hier ein kleiner Zuschuß für die Moncherie.“ Er freute sich und erzählte mir wie er plötzlich solche Lust darauf hatte… An der Kasse sah ich ihn wieder. Er war weiter vorne. Ich nahm noch einen Mini Pack Moncherie vom Regal an den Kassen und gab es ihm beim Rausgehen. Er freute sich sehr.
    Dieses Erlebnis hat irgendwo in mir mein Herz weicher gemacht. Und ich versuche – gerade jetzt in der Weihnachtszeit- öfter, solche Momente zu erleben!
    Eine schöne Idee habt ihr da mit dem Pinguin! Bei uns wird die Box unterm Weihnachtsbaum stehen! 🙂

    Gefällt 3 Personen

  12. Hallo Denise,

    um ehrlich zu sein fallen mir auf Anhieb keine guten Taten ein. Nicht, weil es sie nicht gibt, sondern weil es für mich selbstverständlich ist, nett, offen und hilfsbereit zu sein. Dinge zu tun, die ich nicht tun muss, sondern die anderen eine Freude machen oder ihnen ein Lächeln schenken sollen. Das etwas für andere zu tun genauso schön sein kann wie selbst Nettes zu erfahren, versuche ich auch meinen Kindern beizubringen, weil ich es so wichtig finde.

    Liebe Grüße an dich
    Jule

    Gefällt 1 Person

  13. Bei uns ist es von der Weihnachtszeit losgekoppelt und eher immateriell. Es gibt ein Kind das uns seit über einem Jahr jedes 2. Wochenende für ein paar Stunden besucht oder das wir zu unseren Aktivitäten mitnehmen, so dass es an normalen Dingen teilhaben kann, die es in seiner Ursprungsfamilie wohl eher nicht erleben würde. Während der Besuche in der Vorweihnachtszeit haben wir zusammen gebacken und waren auf dem Weihnachtsmarkt. Nichts großes, eher typische Erlebnisse. Manchmal spielt mein Sohn auch nur mit dem anderen Kind gemeinsam. In der anderen Familie sorgt es wohl für große Entlastung und wir haben den anderen Jungen auch gerne mal bei uns. Eigentlich eine Win-Win Situation.

    Gefällt 2 Personen

  14. Wir versuchen das ganze Jahr über Dinge weiter zu geben, die wir nicht benötigen, die aber anderen noch Freude machen. Diese Sachen spenden wir. Hauptsächlich nicht mehr bespieltes Spielzeug und Kleidung. Das kommt dann in den Sozialladen und viele Kinder freuen sich noch daran.
    Meinem Großen Sohn und mir ist aufgefallen, dass viele Menschen zu Weihnachten sehr gestresst sind. Deshalb verschenken wir Lächeln und nette Worte noch bewusster. Das bereitet uns Freude und den Menschen die wir treffen auch.

    Gefällt 1 Person

  15. meine 2 Kinder und ich machen eine Schuhbox voll mit Zahnpasta Zahnbürste ein kleines Spielzeug und ein paar andere Nutz volle Dinge fuer Mamas wie make up und Cremes und das wird in der Schule gesammelt und dann alles zusammen zum Woman refugee Center gebracht damit Mamis und ihre Kinder die nicht genug Geld haben und keine feste Bleibe haben dieses Weihnachten auch etwas schoenes bekommen!

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s