1000fragen · blogparade · ich · mamaleben · meinleben

1000 Fragen an dich selbst Teil 3 #1000fragen #3

img_1097Inzwischen kennen das Prinzip vermutlich die meisten Leser. Die Blogparade „1000 Fragen an Dich selbst“ ist von Pink-e-Pank und im Laufe des Jahres 2018 darf man 1000 Fragen über sich selbst beantworten. Für sich selbst, um mehr über sich selbst zu erfahren und zu reflektieren. Man kann im eigenen Blog posten, bei Instagram oder bei ihr in den Kommentaren.

Dies ist mein dritter Teil #3, da es pro Woche 20 Fragen sind. Man kann alle auf einmal oder eben wöchentlich beantworten. 

41. Trennst du deinen Müll?

Ja, ich versuche es. Aber ich muss zugeben, manchmal bin ich faul und es kommt zuviel in den Restmüll. Dann geh ich mich jetzt mal schämen.

42. Warst du gut in der Schule?

Ich war stinkfaul, mir fiel bis auf Latein (5) immer alles ziemlich leicht. Mein Gedächtnis ist relativ gut, besonders gut bei unnützem Zeug, ich hab Gestern noch irgendwen mit Wissen aus dem Biologieunterricht 7. Klasse schockiert, aber es ist wirklich so, dass ich mir Inhalte von Texten merke, wenn ich den Text einmal gelesen habe und ich habe eine Schnelllesetechnik, weil ich Lektüren grundsätzlich am Abend vor dem Test gelesen habe. Mein Abi-Schnitt ist okay.

43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?

Wenn man den Hausherrn fragt: zu lange. Ich denke so 10 Minuten?

44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?

Als guter alter Trekkie, ich glaube daran. Rational aber auch. Das Weltall ist so unermesslich groß, wie wahrscheinlich ist es dann, dass wir Menschen alleine sind? Allerdings bin ich unsicher, wie ich mir das „Leben“ oder die Lebensformen vorstellen soll.

45. Um wieviel Uhr stehst du in der Regel auf?

Leider so 7/7:30. Da ich Nachteule und furchtbarer Morgenmuffel bin, lässt mich der Hausherr, so lang es geht, liegen. Aber ich habe drei Kinder, also muss ich aus dem Bett. Von Natur aus würde ich so bis 10/11 schlafen und meine Laune ist viel besser, wenn ich am Wochenende ausschlafen darf.

46. Feierst du immer deinen Geburtstag?

Nicht mehr. Also keine Partys mehr. Blumen und Kuchen und Geschenke nehme ich aber gern von der Familie 😉

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?

Da es zum Beispiel auch jetzt im Hintergrund geöffnet ist, reagiere ich auf Meldungen. Bewusst so 3-4x täglich.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung machst du am liebsten?

„Magst“? Ich glaube unsere Küche. Das ist eine richtige Wohnküche mit der Balkontür, Blick in den Garten und ausserdem haben wir ein Küchensofa. Das war immer mein großer Wunsch und sogar in die kleine Küche unserer letzten Mietwohnung wurde das Sofa gequetscht. Wohnküchen finde ich total wichtig.

49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?

Vermutlich lang her, ich bin nicht so die Tierliebhaberin.

50. Was kannst du richtig gut?

Mama sein und eine loyale Freundin.

51. Wen hast du zum ersten Mal geküsst?

Mit 15 meinen ersten Freund, klassisch im Kino.

52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?

/

53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?

hochzeitIch mochte meins sehr gern. Aber inzwischen würde ich ein anderes kaufen, andererseits habe ich nicht die Figur für elfenhafte Kleider. Dafür habe ich zuviele Kurven und zuviel Speck.
54. Fürchtest du dich im Dunkeln?

Manchmal. Ich habe eher die Angst vor Einbrechern und um die Kinder. Also schließe ich alles gut ab. Wenn ich Science Fiction geguckt habe, habe ich aber auch die irrationale Angst für irgendwelchen Aliens.

55. Welchen Schmuck trägst du täglich?

Meinen Ehering und meinen Verlobungsring. Ohne fühle ich mich komisch, wenn ich sie zum Beispiel beim Backen abgelegt habe und vergessen habe, wieder um zu tun.

56. Mögen Kinder dich?

Ich glaube schon. Früher hab ich auch mal als Babysitterin gearbeitet und die Kinder mochten mich. Allerdings fanden sie ab Spielalter immer den Hausherrn viel cooler, weil er spielt und quatsch macht. Ich bin eher die Versorgerin, die Babys trägt und sich kümmert. Besucherkinder scheinen sich bei uns auch wohl zu fühlen.

57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?

Fast alle. Einzig Filme wie Star Wars finde ich im Kino viel wirkungsvoller. Und Star Trek. Aber so romantische Komödien doch definitiv lieber auf dem Sofa und Clooney-Filme. Abgesehen davon kommen der Hausherr und ich sowieso nie zusammen ins Kino, also schauen wir zusammen Zuhause. Zuletzt waren wir mit allen drei Kindern in „Cars 3“.

58. Wie mild bist du in deinem Urteil?

Überhaupt nicht. Ich habe eine Meinung und Mitleid ist da weniger vorgesehen. Allerdings kommt es aufs Thema an, dabei geht nicht um emotionale Themen.

59. Schläfst du in der Regel gut?

Ja, wenn nicht grade der Blutzucker oder meine Insulinpumpe verrückt spielen. Oder sich ein Kind an mich presst. Ich schlafe nicht mit Körperkontakt. Ohne den Hausherrn schlafe ich auch schlechter.

60. Was ist deine neueste Entdeckung?

So neu ist die Entdeckung nicht mehr, aber ich stecke noch fröhlich alle damit an. Wir lieben nämlich das Wobbelboard. Damit haben wir alle Spaß und Besucherkinder auch, so dass auch bei anderen schon eins einziehen musste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s