alltag · ausflug · familienzeit · Werbung · WiB

Viel Unterwegs – Unser Wochenende in Bildern WiB

IMG_1371Redaktioneller Beitrag, aber enthält Werbung in Form einer erwähnten Kooperation Und schon ist wieder Montag. Wochenenden vergehen nach Meinung der Kinder viel zu schnell, der Große schlug neulich 3 Tage Wochenende vor, ich wäre jedenfalls dafür.

Der Mittlere war Freitag noch Zuhause, aber hustete nicht mehr und war wieder fit. Dafür schnieft der Große etwas. Nachmittags hatten beide zusammen mit ihrem Freund Schwimmkurs. Zum Glück hat uns der Hausherr abgeholt, schnell noch Einkaufen und Abends gabs Pizza. img_1324Samstag war ich Arbeiten, leider hatte der Orkan von Donnerstag die Folge, dass die Strecke unterbrochen war, worüber es vorher keine Infos gab. Also musste ich einen Umweg fahren.

Der Arbeitstag war abwechslungsreich und es war einiges los. So verging der Tag rasend schnell. Und ich konnte mich über die neuen Wobbelboards freuen.

 

 

Abends haben wir dann unsere Osterferien gebucht. Es gab ein paar Ideen, aber dann haben wir das tolle Ferienhaus in Zoutelande (Zeeland in der Niederlande) gebucht, wo wir schon zwei mal waren, zuletzt 2015 mit unseren besten Freunden. In den Sommerferien ist das Haus unbezahlbar, das ist unheimlich schön eingerichtet, hat einen Garten, wo zumindest 2014 und 2015 ein großes Trampolin stand, Spielsachen und drei Schlafzimmer. Der Mittlere fragt seitdem, wann wir endlich wieder in dieses Haus fahren.

IMG_6737
Zoutelande 2017

 

img_1328Sonntag hat der Hausherr den Vorschlag gemacht, dass wir mal wieder nach Maastricht fahren, weil da Koopzondag (Verkaufsoffen) sei und wir ewig nicht dort waren. In Maastricht gibts den schönsten Buchladen der Welt in einer Kirche, viele kommen da nur zum Gebäude ansehen rein. Die Kinder haben sich Star Wars Bücher ausgesucht. Auch sonst wars erfolgreiches Shoppen, Essen in einem Café am Wasser und nach dem Shoppen waren wir noch bei Albert Heijn alle Produkte kaufen, die es hier nicht gibt, die Kinder haben Großpackungen Hagelslag (Schokostreusel) gekauft und ich Udon-Nudeln (der Hausherr machte mich dann auf „haushaltsübliche Mengen“ aufmerksam).

Maastricht finde ich wunderschön, es liegt am Wasser (der Maas) und hat eine traumhafte Altstadt, die Fußgängerzone ist, viele Läden und ist einfach perfekt zum Bummeln. Die Kinder fanden besonders die alte Stadtmauer und die Schiffe faszinierend. Museen hat Maastricht natürlich auch und ist aus NRW sehr schnell erreichbar.

 

Abends wieder Zuhause gabs noch Essen (Udonnudeln mit Gemüse, für die Kinder Brot) und dann gings für die Kinder Duschen und ins Bett und für uns Dschungel schauen (ich war dann aber zu müde und bin ins Bett).img_1372

Wegen des Kopfsteinpflasters in Maastricht waren wir übrigens mit dem Cybex Priam (meine Rezension zum Modell 2017) unterwegs. Das ist der Cybex Priam mit 2in1 Light Seat. (meine Rezension vom Priam mit 2in1 Light Seat in Kooperation mit Babymarkt.de = Werbung).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s