bücher · buch · buchtipp · dreifachmama · empfehlung

Buchtipps aus den Kinderzimmern im März – was die Kinder grade gern lesen

IMG_3459Redaktioneller Beitrag mit Werbung* Wir sind ein lesender Haushalt, unsere Bücherwand ist groß, wobei ich inzwischen hauptsächlich auf meinem Kindle lese, da ich Abends im Bett lese, oft eben auch mit einem Kleinkind neben mir. Da ich teilweise beim Lesen einschlafe, ist es umso praktischer, dass ich kein Licht mehr Löschen muss.

Irgendwie habe ich in dieser Reihe länger nichts gepostet, daher nun mal wieder, was unsere Kinder aktuell so lesen, gucken oder vorgelesen bekommen möchten. Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate Links zu Amazon. Falls Ihr über diesen Link bestellt, zahlt Ihr nicht mehr, aber ich bekomme eine kleine Provision. Natürlich empfehle ich, dass Ihr Bücher beim Buchhändler Eures Vertrauens kauft. Die Affiliate Links sind anders als interne Links zu anderen Artikeln im Blog mit einem * gekennzeichnet. 

Buchtipp für Kleinkinder

IMG_3464IMG_3465
Unser 2-Jähriger guckt sehr oft seine Bücher, inzwischen auch mit dem Tiptoi Stift. Auch die Hör Mal Bücher schaut er immer noch sehr gern. Seit wir in Berlin im Naturkundemuseum waren, schaut er aber besonders gern Bücher über Dinosaurier und besonders das dort ausgesuchte „Guck mal, wer da ist! Dinosaurier!“ (*) von Usborne. Das Buch ist niedlich gezeichnet und es gibt Klappen, wo man etwas entdecken kann und kleine Überraschungen wie ein ausklappbarer Dinoschwanz. Die gebundene Ausgabe kostet 8,95€. Da es relativ wenig Text hat, schaut man mehr Bilder als dass man vorliest. Für ältere Kinder enthält es zuwenig Informationen, daher ist es wirklich toll für Kleinkinder.

Den Grüffelo lieben alle Kinder

IMG_3463Momentan ist das begehrteste Buch in diesem Haushalt der Grüffelo, sowohl der Kleine (2,5) als auch der Mittlere (5,5) lieben den Grüffelo (*) von Axel Scheffler und Julia Donaldson grade über alles. Es muss täglich mehrfach vorgelesen werden und wird vom Mittleren teilweise mitgesprochen. Den Tonie (hier mehr über unsere Tonieboxen) mit der Geschichte haben wir natürlich auch und der wird unter den Brüdern herumgereicht. Auch der Kleine lässt sich die Geschichte jeden Abend vorlesen. Ein absoluter Klassiker, der in keinem Haushalt fehlen sollte, von der kleinen schlauen Maus und dem Grüffelo. Letzte Woche hat sich der Mittlere dann auch das „Grüffelokind“ (*) ausgesucht und generell sind die Bücher aus diesem Team hier sehr beliebt. Beide Bücher kosten 8,95€ und sind bei Geltz und Gelberg erschienen. Süße Geschichten und wunderbar gezeichnet. Ebenfalls toll finden sie Zogg (*) einer wirklich ungewöhnlichen Geschichte mit cooler Prinzessin und Drachen mal anders.

Das aktuell am liebsten selbst geschaute Buch des Vorschulkinds

IMG_3460Unser 5-Jähriger schaut gern selbst Bücher und lässt sich gern Vorlesen, daher gibt es auch von ihm zwei Buchtipps. IMG_3461Wie schon das Buch des Kleinen ist auch sein Buch aus dem Naturkundemuseum in Berlin und ebenfalls inspiriert von den tollen Dinosaurierskeletten. Da wird ohnehin unheimlich viele Dinosaurierbücher bei uns im Haushalt haben (natürlich Was ist Was, Was ist Was Junior, Usborne, Wieso Weshalb Warum etc.), war die Auswahl doch verblüffend und er hat sich vom DK Verlag „Mein Dino-Lexikon“ (*) ausgesucht. Es kostet 14,95€ und enthält sehr viele Informationen und immer noch spannende Sachen sind zu entdecken. Es gibt Fotos und ich finde es auch gut struktiert. Die eigentliche Zielgruppe würde ich allerdings etwas Älter ab Schulkinder einordnen, trotzdem schaut er dieses Buch sehr oft und gern an.

Was wir unserem Kindergartenkind grade Vorlesen

IMG_3462Wenn es nicht grade zeitlich viel zu spät wurde, lese ich dem Mittleren Abends im Bett noch vor, eine Weile haben wir meine alten Pumuckl Bücher gelesen, momentan lesen wir die Krumpflinge und zwar den Band „Egon macht Ferien“ (*). Die Krumpflinge ernähren sich von Krumpftee, den die gar nicht so liebe Krumpfling-Oma aus den Schimpfwörtern von Menschen braut und sie leben bei Familie Artig im Keller. Die Geschichten sind sehr süß über Freundschaften und nicht langweilig, aber auch nicht zu spannend. Also ein perfektes Vorlesebuch. Es ist aus dem CBJ Verlag und von Annette Roeder. Da es sich um Band 8 der Reihe handelt, würde ich jedoch empfehlen mit dem ersten Band, nämlich „Egon zieht ein“ (*) zu beginnen. Die Krumpflinge gibt es auch als Hörbücher. Ich würde es ab Kindergartenalter vorlesen und auch unser Schulkind mag die Geschichten um das Zusammenleben der Artichs und Egon. Die Bücher kosten jeweils 8,99€.

Unser Schulkind liest selbst seine Lieblingsbücher

IMG_3466Unser Großer ist inzwischen in der 3. Klasse und liest wie ich mindestens jeden Abend im Bett. Er wechselt öfter, was er liest, auch Comics und Sachbücher finden sich in seinem Bett. Sein absoluter Favorit ist und bleibt aber die Reihe „Die drei ??? Kids“. Vielleicht nicht literarisch anspruchsvoll und ungewöhnlich, aber er liebt die Bücher und Hörbücher und investiert da auch oft sein Taschengeld. Es geht in den Geschichten um Justus, Peter und Bob und wie sie ihre „Fälle“ lösen. Die „Kids“ Reihe ist weniger spannend oder gruselig als die drei Fragezeichen Geschichten für ältere Kinder, daher halte ich sie ab 6 Jahren für gut geeignet. Die Geschichten sind auch kürzer als die der normalen Reihe. Bei uns gibts die drei ??? Kids auch als Tonie Zuhause und als Hörspiele. Mir ist wichtig, dass er liest und daher kann er sich natürlich aussuchen, was er liest. Seine Freunde lesen grade gern „Die Schule der magischen Tiere“, seins liegt aber noch ungelesen auf dem Stapel. Aktuell liest er also „Die drei ??? Kids, Band 74, Schienen-Monster“ (*).  Die Bücher kosten 8,99€ für die gebundenen Ausgaben und 5,99€ für den Kindle. Erschienen sind die drei ??? Kids im Kosmos Verlag.

Und was lese ich?

Ich lese aktuell Sinéad Moriarty „Our Secrets and Lies“ auf meinem Kindle. Davor habe ich von der leider kürzlich an Krebs verstorbenen wunderbaren Emma Hannigan „Letters to My Daughters“ gelesen.

Mit einem * versehene Links sind Affiliate Links zu Amazon. Ich empfehle den Kauf im Buchhandel. Wir haben die Bücher bei unserer Buchhändlerin im Stadtteil erworben oder geschenkt bekommen und zwei der Bücher sind aus dem Shop des Naturkundemuseums. 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Buchtipps aus den Kinderzimmern im März – was die Kinder grade gern lesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s