1000 Fragen an mich selbst #24

Wieder ist Wochenende und Zeit für die Blogparade von pink-e-pank, Johanna stellt über das Jahr 2018 „1000 Fragen an mich selbst, Selbstfindung und Selbstfürsorge“, die viele Bloggerinnen beantworten, alle Links werden dann bei Pink-e-Pank im Blog gesammelt.

461: Für wen bist du eine Inspirationsquelle?

Ui, keine Ahnung. Ist die Antwort nicht automatisch etwas arrogant? Ich hoffe, dass ich Mamas mit diesem Blog zeige, dass man auch mit drei Kindern ein buntes, chaotisches Leben führen kann und Spaß haben und dass nicht alle Bloggerinnen Lifestyleblogger mit perfektem Leben sind?

462: Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang beobachtet?

Ich weiß es nicht mehr, wenn überhaupt. In Finnland vielleicht automatisch, weil es nie dunkel wurde?

463: Wie hoch war das höchste Gebäude, das du je besucht hast?

Nichts spektakuläres, den Turm im Media Park Köln, im Osman 30.

464: Können andere auf dich bauen?

Da glaube ich, „ja“ sagen zu können. In bin loyal und es muss eine Menge passieren, dass das endet.

465: Was ist das Verrückteste, das du jemals getan hast?
466: Kaufst du häufig etwas Neues zum Anziehen?

Die Frage ist, was häufig ist? Ich kaufe mal länger nichts und diesen Sommer zum Beispiel kaufe ich grad relativ viel, weil etliche Sachen einfach völlig kaputt oder verzogen sind.

467: Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen tauschen?

Da man es vermutlich selbst nicht merkt, wenn man dümmer ist, hm, vielleicht ja? Aber wie intelligent wäre ich dann noch? Ich komm eigentlich ganz gut damit klar, wer ich bin.

468: Weißt du, ob du jemals einen heimlichen Verehrer hattest?

Wenn „heimlich“ ist, dass er es nie offen gesagt hat, dass er Interesse hat, schon ein paar. „Verehrer“ klingt so altmodisch mit Aktivität wie Blumen schicken oder sowas, das hatte ich nie.

469: Welches Schmuckstück trägst du am liebsten?

Ich trage immer Ehering und Verlobungsring.

470: Was würdest du dein zukünftiges Ich fragen wollen?

Ob ich irgendwas anders machen sollte?

471: Würdest du bei deinem Partner bleiben, wenn deine Umgebung ihn ablehnen würde?

Das kommt auf die Gründe an und wer ihn ablehnt. Ich hab meinen Mann schon ein bißchen von meiner damals besten Freundin abchecken lassen. Falls sie etwas hätte einwenden wollen, hätte ich zugehört und darüber nachgedacht.

472: Wann hast du zuletzt etwas gebacken?

Muffins Gestern Abend.

473: Für welche Gelegenheit warst du zuletzt schick angezogen?

Ich ziehe mich eigentlich, aus meiner Sicht, immer „schick“ an, also Kleidung, die mir gefällt.

474: Welche Redensart magst du am liebsten?
475; Was ist auf dem Foto zu sehen, das du als Letztes aufgenommen hast?

Meine Kinder im Trikot.

476: Findest du es wichtig, an besonderen Jahrestagen innezuhalten?

Ja.

477: Was würdest du in einen Guckkasten kleben?

Ist damit eine Shadowbox gemeint? Für unser Sternchen habe ich eine gestaltet mit ihrem Body, dem Namenskettchen vom Sternenkinderverein, Ultraschallbild und Schwangerschaftstest und einem Foto.

478: Welche Cremes verwendest du?

eigentlich keine. Manchmal Tagescreme.

479: Wärst du gern körperlich stärker?

Nö.

480: Findest du, das jeder Tag zählt?

Natürlich. Aber das macht Fehler nicht automatisch dramatisch. Dann war ein Tag eben doof. Aber jeder Tag bringt etwas neues und neue Chancen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.