1000 Fragen an mich selbst #25

Bergfest! Halbzeit. Die 1000 Fragen von Pink-e-Pank sind nun zur Hälfte rum. Worum es geht? Johanna stellt über das Jahr 2018 1000 Fragen, die man sich selbst beantworten  kann und die viele Bloggerinnen posten. Alle Links findet Ihr dann auf ihrer Seite unter ihrem Beitrag.

Liest es eigentlich noch jemand oder interessiert es Euch nicht besonders? Ich hab einmal angefangen mit zu schreiben, aber frage mich auch, ob es überhaupt relevant ist. (Nebenbei, nein, ich schreibe und beantworte nicht alles und lasse zu private Details auch weg). 

1000 Fragen an dich selbst #25

481: Bei welcher Fernsehsendung schaltest du sofort um?

Bei allem mit Helene Fischer oder Florian Silbereisen, Trumps Gesicht mag ich auch nicht sehen und wenn irgendwelche „Besorgtbürger“ was von sich geben, schalte ich auch weg. Eigentlich gucke ich sowieso wenig „Fernsehsendungen“ seit wir Netflix und Amazon Prime haben. Fernsehen sonst von der Festplatte.

482: Wann hast du zuletzt jemandem vorgelesen?

Gestern dem Kleinen aus seinem Paw Patrol Buch. Vermutlich heute Abend das gleiche?

483: Bist du gut im Small Talk?

Ich fürchte nicht, irgendwie bin ich damit nicht aufgewachsen und habe es mir nie angeeignet.

484: Welche Nachricht hat sich in letzter Zeit stark berührt?

Trumps Grenzpolitik, Babys, Kleinkinder und Kinder ihren Eltern zu entreissen und in Lager zu stecken. Kinder in Käfigen alleine und getrennt von ihren Angehörigen. „Stark berührt“ ist da noch sehr diplomatisch ausgedrückt.

485: Welche Sprache würdest du gerne beherrschen?

So einige. Es wäre schön, wenn mein Irisch und mein Niederländisch besser wären. Außerdem würde ich auch gern Portugiesisch können, aber da kann ich nicht mal rudimentär etwas.

486: Kannst du Kaugummiblasen machen?

Nein. Ich mag kein Kaugummi, noch nie.

487: Welcher deiner Geburtstage hat dir am besten gefallen?

Letztes Jahr, also 2017, in Irland am Derrynane Beach. Picknicken, die Kinder spielen, die Sonne scheint und ich lese. Ein perfekter Geburtstag.

488; Welche Floskel benutzt du zu oft?
489: Kannst du dich leicht in Zeichentrickfilme hineinversetzen?

Nein.

490: Suchst du dein Waschmittel nach dem Duft aus?

Ich suche es danach aus, dass ich nicht finde, dass es stinkt?

491: Kommt es dir so vor, als wäre das Gras des Nachbarn immer grüner?

Nein, so gar nicht. Das ist irgendwie nicht mein Denken.

492: Welchen gesunden Snack magst du am liebsten?

Haferflocken mit Milch und Apfel. Sonst gern Erdbeeren und Himbeeren.

493: Wie fest ist dein Händedruck?

Ich schätze so mittel?

494: Schreibst du häufig etwas auf, damit du es dir besser merken kannst?

Da ich älter werde: ja. Zumindest sowas wie Einkaufslisten, Planung für Partys wie die Paw Patrol Party, die wir hier am Wochenende feiern werden.

495: Worauf hast du zuletzt mit Ja geantwortet?

„Mama, kann ich eine Dé haben?“

496: Welche Mahlzeit am Tag magst du am liebsten?

Abendessen. Ich boykottiere jegliches „das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“. Nein. Und „Schlank im Schlaf“ und Abends  nicht essen? Niemals.

497: Schläfst du manchmal beim Fernsehen ein?

Nein, noch nie.

498: Wie stark ist deine Sammelleidenschaft?

Ich blogge über Kinderwagen. Noch Fragen? 😉

499: Hältst du dich immer an den Plan, den du gemacht hast?

Nö. Aber ich habe selten fixe Pläne, eigentlich meistens nur einen groben Plan mit Variablen. Allerdings reagiere ich verärgert, wenn jemand meine Pläne ignoriert.

500: Welches Kunstwerk hat dich stark beeindruckt?

Musik, also die Musik von Clannad. Bei bildlicher Kunst die Fallenbilder von Daniel Spoerri und überhaupt so die Nachwirkungen von Dada. Mein Kunstlehrer hat da doch sehr geprägt.

Ein Gedanke zu „1000 Fragen an mich selbst #25“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.