1000 Fragen an dich selbst #36

Werbung ohne Auftrag* Wieder hat Johanna von Pink-e-Pank die nächsten Fragen ihrer Reihe #1000fragen gestellt. Über das Jahr 2018 verteilt, stellt sie sich und allen teilnehmenden Bloggerinnen insgesamt 1000 Fragen, zur Selbstfindung und Selbstfürsorge. Alle Beiträge werden bei ihr im Blog gesammelt.

1000 Fragen an dich selbst #36

701: Wie zufrieden bist du mit deinem Körper?

Wieder zufriedener. Nach der Fehlgeburt wollte mein Körper lange nicht verstehen, dass ich nicht mehr schwanger bin. Die 4kg hielten sich hartnäckig, trotz Kalorien zählen und Bewegung. Inzwischen normalisiert es sich und ich fühle mich wieder wohl. Von „perfekt“ bin ich weit entfernt, aber ich bin zufrieden und trage auch hemmungslos Bikini. Wen es stört, kann schließlich weg sehen.

702: Wenn du für eine Wand in deiner Wohnung eine Farbe aussuchen solltest: Für welche Farbe würdest du dich entscheiden?

Das kommt auf den Raum an. Vermutlich immer wieder das dunkle Pink der Küchenwand.

703: Was hast du gestern Schönes getan?

Ich habe eins meiner Lieblingsessen gekocht, Saag Panir.

704: Was machst du, wenn dir etwas nicht gelingt?

Kommt drauf an. Erst mal ärgern. Und dann noch mal probieren, wenn ich es für realistisch halte, es zu schaffen und es schaffen will.

705: Was ist das Unheimlichste, das du jemals getan hast?

Tarot Karten legen.

706: Sind andere gerne in deiner Nähe?

Ich hab keine Ahnung. Da muss man meine Mitmenschen fragen?

707: Was schwänzt du manchmal?

Haushalt. Dann sitze ich am Rechner, nutze Social Media und trinke meinen Kaffee.

708: Wann ist die Welt am schönsten?

Das ist wieder so eine vielschichtige Frage. Meine Welt, wenn ich in Irland bin oder wenigstens am Meer mit der Familie. Aber eigentlich wäre die Welt am schönsten, wenn es keine Gewalt, keinen Hunger und keinen Rassismus geben würde. Kann eine Welt „schön“ sein, in der so viel Hass ist?

709: Was hast du erst vor Kurzem herausgefunden?

710:  Magst du Kostümpartys?

Kommt auf das Motto an.

711: Wie schnell weichst du vom vorgegeben Pfad ab?

Wo sind den Pfade vorgegeben? Oder realisiere ich das kaum mehr? Ich denke meistens nicht darüber nach bzw. schaue schon, wie sinnvoll ich den Pfad finde. Ich muss nicht auf teufelkommraus irgendwo einen anderen Weg finden, so ganz aus Prinzip.

712: Was ist das beste Gefühl der Welt?

Liebe natürlich.

713: Was machst du meistens um drei Uhr nachmittags?

Kaffee trinken.

714: Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest du dich sehr gut verstehen?

Ich habe keine Ahnung, ich weiß doch nicht, wie der jeweilige Mensch wirklich ist und mich empfindet?

715: Was würdest du servieren, käme die Königin von England zum Tee?

Tea & Scones mit Clotted Cream und vermutlich Mamas Erdbeermarmelade.

716: Was kannst du einfach auf morgen verschieben?

s.o. Haushalt. Manchmal.

717: Was macht ein Spaziergang in der Natur mit dir?

Ich gehe nicht gern spazieren. Also Bewegung braucht man, ich fahre aber viel lieber mit dem Rad. Durch den Wald laufen macht aber trotzdem Spaß mit den Kindern.

718: Welches Lied passt am besten zu deiner Beziehung?
719: Wie sieht deine ideale Welt aus?

Ich glaube, das habe ich oben ausgeführt. Genug Essen, Frieden und Mitmenschlichkeit. Kein Hass, keine Gewalt und keine Ängste.

720: Was bedeutet für dich Geselligkeit?

Mit netten Menschen Zeit verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.