WMDEDGT – Was machst Du eigentlich den ganzen Tag November 2018 in Berlin

Werbung, unbezahlt & unbeauftragt Gestern war der 5. des Monats, wir waren in Berlin und ich hatte das MacBook nicht mit dabei. Daher gibts mein Tagebuchbloggen erst heute. Was ist denn #wmdedgt überhaupt? Viele Blogger machen bei der Blogparade mit, an jedem 5. eines Monats schreibt man auf, was man eigentlich den ganzen Tag so macht.

07:00 der Kleine ruft, er brauche Licht. Ich erkläre ihm, es sei noch dunkel und somit Nacht und er schlafe bitte weiter. Er fordert ein Nachtlicht und ich murmel, dass wir es nicht dabei haben und er wieder ins Bett solle und decke ihn zu.

8:40 Wir werden wieder wach. Die Kinder schlafen noch, werden aber auch bald hörbar und spielen.

09:00 wir fangen an zu packen, ich trinke Kaffee (brrrr: Filterkaffee) und gehe auch duschen und mich anziehen. Der Hausherr geht zum Bäcker. Die Sonne kommt auch raus.

10:15 ich mache mich auf dem Weg zu meiner Verabredung, leider möchte der Fahrkartenautomat nicht, er nimmt nur Münzen, die ich nicht habe, Kartenzahlung verweigert er. Der andere Automat auch, einer ist defekt. Massen auf dem U-Bahn-Bahnsteig. Ich laufe also los zum Alexanderplatz, S-Bahn nehmen. Dort gibts auch ein Ticket zu kaufen.

Berlin

11:00 verspätet komme ich dann doch mal an. Jetzt gibts einen Espresso und ein nicht von Kindern unterbrochenes Gespräch. Luxus!

12:30 ich mache mich auf den Weg meine Familie zu treffen, die inzwischen auch in die Stadt gelaufen ist. Große Wiedersehensfreude nach den nicht mal 3 Stunden.

13:00 wir gehen ins gleiche Café wie am Vortag, dort gibts nämlich herzhaftes Veganes für mich und süß für die Männer des Haushalts.

14:30 unser heutiges Ziel ist das Film- und Fernsehmuseum, das auch die Kinder überraschend spannend finden. Nur über zuviele Räume über Marlene Dietrich beklagen sie sich. Da es Montag ist und Ferienende in Berlin, sind fast keine anderen Leute dort.

16:30 wir bummeln durch Berlin, noch einmal quer über den Prenzlauer Berg zur Kastanienalle, dort entdecken wir einen schönen Buchladen und einen Laden, deren Mitarbeiterin Mamaskind.de ist. Der Große findet einen Baldachin in der Ausstellung, der genau die Farbe seiner Vorhänge hat und der Kleine ein Magnetspiel. Der Mittlere hatte sich im Buchladen ein Buch über die Titanic ausgesucht.

18:30 nun gehen wir noch schnell Proviant für die Fahrt kaufen, Laugenbrezeln, Käsestangen, Quetschies, allerdings klappt das mit „schnell“ nur mittelmäßig, da es extrem voll ist.

19:30 wir gehen noch einmal auf die Toilette, richten uns im Auto ein und bringen den Parkausweis zurück.

19:45 gehts los gen Heimat. Im Auto wird erst mal ein Picknick gemacht.

21:00 der Mittlere redet immer noch.

21:30 der Mittlere redet weiter

22:00 der Mittlere redet pausenlos.

22:15 der Mittlere schläft!

22:16 der Kleine wacht auf und beklagt sich ab jetzt über Fußschmerzen

23:30 alle Kinder wieder wach und reden.

0:15 wir sind Zuhause! Koffer bleiben im Auto, nur Kuscheltiere und Handgepäck kommen mit rein.

1:30 ich schlafe!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.