#WMDEDGT Was machst Du eigentlich den ganzen Tag

Werbung ohne Auftrag* Etwas verspätet erst hier mein #wmdedgt – dem Tagebuchbloggen an jedem 5. eines Monats. Viele Blogger nehmen daran teil, da ich wie von Experten empfohlen als „Werbung ohne Auftrag“ kennzeichne, kann ich nicht mehr an der Liste teilnehmen. Daher nur hier.

gefühlt 4:00 die Kinder sind wach. Es ist natürlich schon 6:45

7:15 die beiden Großen gehen los, da sie momentan ganz laufen müssen ohne Schwebebahn. Ich trinke meinen ersten Kaffee.

7:45 ich trinke den zweiten Kaffee und wir machen den Kleinen fertig. Ich schaue in meine Mails und gehe Duschen.

8:15 weiter Organisatorisches. Dann mache ich den Plätzchenteig für das Backen in der Schule und suche alles zusammen, was ich noch brauche.

09:20 der Hausherr fährt mich, die Backsachen und meinen Kaffee im Thermobecher zur Schule mit kurzem Abstecher in den Supermarkt, wo ich noch Deko für die Plätzchen kaufe.

Backen in der Schule

10:00 das Backen beginnt. Diese Woche mit der 1. Klasse unseres Mittleren, letzte Woche habe ich schon mit der Klasse des Großen gebacken. Wir sind vier Mütter mit 10 Kindern. Es läuft deutlich weniger chaotisch ab als mit den Großen und wir produzieren viele Bleche Weihnachtsplätzchen, die dann noch liebevoll dekoriert werden. Zwei Mütter lerne ich dabei neu kennen.

Mehlschlacht

11:35 nach dem Aufräumen machen der Mittlere und ich uns auf den Weg, den Kleinen abzuholen. Ich bin komplett voller Mehl.

13:10 wir kommen Zuhause an. Ich habe wieder viele organisatorische Sachen zu tun, mache parallel Mittagessen. Nämlich die vom Großen am Vortag gewünschten „armen Ritter“ mit dem restlichen Baguette vom Vortag. Gleichzeitig klingelt das Telefon und ich kläre etliche Dinge.

14:00 auch der Große ist da und die Kinder machen Hausaufgaben, ich kontrolliere Hausaufgaben, der Kleine spielt, das übliche Chaos.

15:40 nach einer frischen Windel in letzter Minute sind der Mittlere, der Kleine und ich auf dem Weg zum Gitarrenunterricht des Mittleren.

16:00 In die Apotheke, Insulin holen und kleine, letzte Besorgungen zu Nikolaus und dann den Mittleren wieder abholen. Wir sind gut beschäftigt, der Kleine schläft allerdings ein.

17:30 ich weiß nicht, was ich da gemacht habe, aber ich bin durchgehend beschäftigt. Haushaltsversuche (scheitern), Wäsche, Mails beantworten etc..

18:30 Wir backen Plätzchen für den Nikolaus. Der Große hat seine Star Wars Ausstecher wieder gefunden, wir backen also weihnachtliche Yodas, C3PO und Darth Vaders.

Backen mit Kindern

19:00 Parallel fange ich an, Abendessen zu kochen. Ganz einfach Nudeln mit Brokkoli und Pesto, für uns noch mit Veggie Pulled Pork.

19:30 die Kinder dürfen nach dem Aufräumen noch Fernsehen. Mein Mann und ich verquatschen uns beim Essen. Denn dann ist es

20:30 und die Kinder müssen eigentlich ins Bett. Aber erst werden die Stiefel für den Nikolaus geputzt. Der Große packt noch den Rucksack für den Besuch am Gymnasium heute, ich mache Brotdosen, es wird vorgelesen, Zähne geputzt, Kleidung rausgesucht. Das übliche abendliche Chaos. Der Mittlere springt dann wieder auf, um dem Nikolaus noch Plätzchen und Milch raus zu stellen.

Nikolaustag 2018

21:15 die Kinder sind alle im Bett. Es ist ruhig. Also packe ich die Bücher für die Nikolausstiefel ein. Wir füllen die Stiefel. Süßigkeiten gibt es nicht mehr viele.

22:30 ich ignoriere den Zustand der Küche und packe nur noch die Plätzchen weg und gehe mit meinem Harry Potter ins Bett.

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung. Eventuell erkennbare Markennamen, Orte etc.. Alles selbst gekauft. 

Der Nikolaus hat die Plätzchen gegessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.