Buchtipps aus den Kinderzimmern – März

Werbung/Rezensionsexemplare* Ende März ist dringen mal wieder Zeit für unsere „Buchtipps aus den Kinderzimmern„, den monatlichen Lesevorschlägen unserer drei Kinder. Meine Kinder suchen ihre Bücher und somit auch die Empfehlungen selbst aus, das sind mal vielleicht weniger bekannte Bücher, manchmal aber auch sehr populäre Kinderbücher, die vermutlich viele von Euch schon Zuhause haben. Die Buchtipps im Februar sind ausgefallen, da wir so viel auf Reisen waren, in Berlin, in Paris und in Holland.

Buchtipp für große Kinder ab 8/9 Jahren

Mein Großer liest bekanntlich sehr gern und sehr viel, seine unveränderten Favoriten sind Harry Potter, Woodwalkers und Animox. Nun habe ich in Blogs gelesen und wir haben uns bei unserer Buchhändlerin beraten lassen. Am Ende haben wir zwei Bücher gekauft und das eine hat er direkt angefangen zu lesen. „Nevermoor – Fluch und Wunder“ von Jessica Townsend.

Da geht es um ein Mädchen, die erfährt, dass sie an ihrem 11. Geburtstag sterben muss, weil sie verflucht ist. Dann kommt ein Mann und rettet sie und bringt sie nach Nevermoor

Der Große (9 Jahre, 4. Klasse
Der Große liest grade „Nevermoor“

Er findet es bisher spannend und gut geschrieben, ist aber noch unsicher, ob er sich so mit einem Mädchen als Hauptfigur identifizieren kann. Wie alle Bücher, die er gut findet, ist es eher im Bereich Fantasy angesiedelt. Erschienen ist es im Dressler Verlag und kostet 19€ (gebundene Ausgabe)

Nevermoor von Jessica Townsend


Erstleserbuch – Tipps des Mittleren

Der Mittlere (6) ist nun in der 1. Klasse und beginnt langsam selbst zu lesen. Bisher ist der Knoten noch nicht ganz geplatzt, aber es beginnt ihm Spaß zu machen und er liest freiwillig und teilweise liest er auch dem Kleinen vor. Daher sind wir immer auf der Suche nach Erstlesebüchern und haben uns sehr über Rezensionsexemplare vom Tessloff Verlag gefreut. Tessloff hat uns zwei Bände der „Was ist Was – Erstes Lesen“ Reihe zur Verfügung gestellt. Diese Buchreihe ist Sachwissen zum selber lesen, die Schrift ist die typische Fibelschrift und so auch für Leseanfänger gut lesbar und die Texte sind recht kurz. Wir haben zwei Bände: „Natur entdecken“ und „Planeten“. Passend zum Klassentier übt der Mittlere im Band 4 „Natur entdecken“. Es ist schon für seine Verhältnisse recht umfangreich. Im Handel kosten die Bände jeweils 7,95€.

„Was ist Was – erstes LESEN“ von Tessloff „Natur entdecken“ und „Planeten“

Ich finde besonders schön, dass das Buch ein Eichhörnchen erzählt und da ganz viele Bilder drin sind

der Mittlere (6 Jahre, 1. Klasse)

Je nach Lesebegeisterung und Lesekompetenz würde ich das Buch eher für die 2. Klasse empfehlen. Tessloff selbst empfiehlt es für ab Ende 1. Klassse.

BOOKii erste Kinderlieder für Kindergartenkinder

Auch der Kleine bevorzugt grade eines der Rezensionsexemplare von Tessloff. Ende 2018 hat uns der Verlag ein BOOKii Starterset und Bücher zur Verfügung gestellt und ich kann nach nun 4 Monaten sagen, dass die BOOKii Bücher beinahe täglich geschaut werden. Nun kam ein neuer Band dazu „Mein erstes Kinderliederbuch“ (BOOKii Stift ist notwendig). Dieses Buch kostet 16,95€ bei Eurer Buchhändlerin. Das Herunterladen der Audiodatei geht mit dem Programm (kostenlos) von BOOKii ganz schnell, auf der Rückseite aktiviert man das Buch und schon kann das Kind mit antippen von „Alle meine Entchen“ bis „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ 18 Lieder in jeweils 2 Versionen hören. Außerdem ist ein Xylophon abgedruckt, auf dem mit dem BOOKii Stift die Lieder nachgespielt werden können und Dialoge und Geräusche gibt es auch. Die Begeisterung ist hier groß.

Lieder hören – BOOKii „meine erstes Kinderliederbuch“ von Tessloff mit BOOKii Stift

Das Lied kenn ich!

der Kleine (3 Jahre, Kindergartenkind)

Der Kleine hört Lieder und singt begeistert mit und ich muss zugeben, ich finde es wirklich anhörbar, auch als Erwachsene. Generell liebt er bei den BOOKii Büchern besonders die vielen Lieder. Etwas ältere Kinder können mit den Noten auch Noten lesen lernen. Empfehlen würde ich das Buch ab Kindergartenalter.

* unbezahlte Werbung. Die Bücher von Tessloff wurden uns als Rezensionsexemplare kostenlos zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung ist unsere eigene und wurde nicht beeinflusst. Das andere Buch haben wir selbst bei unserer Buchhändlerin regulär selbst gekauft und bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.