Was machst Du eigentlich den ganzen Tag #wmdedgt – Tagebuchbloggen im Mai

Werbung ohne Auftrag* Jeden 5. eines Monats bloggen viele Blogs über ihren ganz normalen Tag, die Frage ist „was machst Du eigentlich den ganzen Tag“ #wmdedgt, Tagebuchbloggen. Auf der offiziellen Liste bin ich nicht mehr dabei, da ich als „Werbung ohne Auftrag“ kennzeichne und daher verlinke ich ebenfalls nicht mehr. Unter dem Hashtag findet Ihr aber alle teilnehmenden Blogs.

9:17 Aufwachen, weil der Mittlere und der Kleine fernsehen

9:40 der Mann fährt zum Presbyterdienst in die Kirche, ich mache den Fernseher aus, große Protestschreie beim Kleinen.

10:10 der Große kommt aus seinem Zimmer. Ich bin bei Espresso Nr. 1

10:30 alle Kinder frühstücken Haferflocken. Der Kleine nimmt 4x nach, weil ich offenbar zu kleine Portionen mache

10:45 ich räume die Spülmaschine aus und die Küche auf. Dazu Espresso Nr 2 und 3.

11:15 ich gehe Duschen, der Große räumt endlich weiter auf und die beiden Kleinen bauen aufgeregt aus Duplo. Das Wetter wechselt dauernd zwischen strahlender Sonne und Hagel.

In meinem Sessel neben dem Schreibtisch verbringe ich heute viel Zeit

12:00 auch der Papa ist wieder Zuhause. Ich brate mir den restlichen Reis vom Vorabend, schaue bei Twitter und Instagram, beantworte Mails und bastel an einem neuen Desktophintergrund. Dann hänge ich Wäsche ab und räume wieder auf. Angesichts des Wetters verwerfen wir jegliche Pläne, in den Zoo oder Radfahren zu gehen.

15:00 die Kinder verhungern akut. Der Mann macht ihnen Butterbrote und schneidet Melone und Apfel für einen Snack. Apropos „Snack“: habt Ihr schon bei meinem Gewinnspiel mit kinder Schokolade* teilgenommen? Ich trinke Espresso Nr 4. Oder 5? Müde bin ich trotzdem.

15:50 die Kinderzimmer sehen kein bißchen ordentlicher aus, jedenfalls meiner Meinung nach. Dabei hat der Papa dem Großen geholfen. Ich werde beinahe beim heimlich Schoko-Reiswaffeln essen erwischt, als ich ins Wohnzimmer gehe.

17:15 die Kinderzimmer sehen halbwegs okay aus, also gucken wir den ersten Harry Potter. Der Große hat ihn vorher schon mit uns geguckt, der Mittlere guckt zum 1. Mal. Dazu gibt es Chips und irgendwann Abendessen. Vor dem Fernseher.

Chips für die Kinder

20:00 Bettgehzeit für die Kinder. Der Kleine ist todmüde, die Großen lassen sich noch etwas Zeit.

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung, Marken eventuell erkennbar, Markennennung, Verlinkung anderer Artikel mit Werbung. kinder Schokolade ist eine bezahlte Kooperation.

Filmabend bei uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.