Tagebuchbloggen #wmdedgt im August

Werbung ohne Auftrag* Heute ist der 5. August und somit Zeit für „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“ kurz wmdedgt. An jedem 5. eines Monats bloggen viele Bloggerinnen über ihren Tag. Ihr findet alle Beiträge unter dem Hashtag.

3:00 ich schlafe endlich richtig fest ein. Vorher hat mein Blutzucker gesponnen und ich war mehrfach auf. Außerdem ist mein Buch ausgelesen.

08:45 der Hausherr gibt mir noch einen Kuss und verschwindet zur Arbeit. Ich bin nun wach und lese erst mal bei Twitter und Instagram.

09:20 der Kleine wird wach und kommt kuscheln, fordert aber nach wenigen Minuten ähm Sekunden mein iPad und spielen. Ich stehe auf und mache mir den ersten Espresso des Tages. Kurz darauf kommen auch die beiden Großen aus ihrem Zimmer getapst (hier in Berlin teilen die Kinder ein Zimmer) und wollen auch eine Sendung gucken. Da das Wochenende fernsehfrei war, dürfen sie. Dem Kleinen schmiere ich ein „Meladebrot“.

11:00 nach mehreren Tassen Espresso gehe ich mal Duschen. Die Jungs frühstücken, der Kleine das zweite Mal. Ich überlege, wo wir heute alles hin müssen. Die Großen duschen auch und irgendwann sind wir startklar.

Schoss Bellevue angucken

12:30 wir nehmen die Tram in die Stadt. Mit 2x Umsteigen landen wir in Moabit bei Hug & Grow, wo ich zwei Trainer-Unterhosen für den Kleinen für Nachts kaufe. Der Kleine freut sich, den Laden wieder zu sehen und stürmt mit den Brüdern die Spielecke. Die Mitarbeiterin zuckt übrigens nicht mal mit der Wimper, dass er sich u.a. eine mit rosa Pferden ausgesucht hat. (und aus dem Grund nenne ich den Namen des Ladens, unbezahlt und unbeauftragt).

13:30 aus Moabit laufen wir an der Spree entlang am Schloss Bellevue vorbei durch den Tiergarten. Die Kinder wollen zu Amrit Essen gehen, aber es stellt sich raus, dass sie nur trockenen Reis und Apfelschorle wollen. Ich weigere mich. Die Diskussion wird einseitig laut durch einen kleinen Menschen. Wir fahren also mit der U2 weiter.

Wir laufen durch Berlin

13:50 der Kleine ist vor Wut sofort eingeschlafen.

14:15 Am Alexanderplatz steigen wir eigentlich um, wir entscheiden uns aber spontan, zu Bugaboo zu gehen, um ein Breezy (Sommerdach) für unseren Bee5 zu kaufen. Bei Bugaboo bleiben wir dann irgendwie länger als geplant, total nettes Team. Die Mitarbeiterin versorgt die Kinder mit Getränken (Danke!!) und der Mitarbeiter führt mir den neuen Bugaboo Ant Buggy vor. Nach längerer Zeit und noch einem Ausflugstipp verlassen wir den Laden mit einem neuen Dach und einem neuen Breezy (selbst gekauft!) und bummeln weiter durch Mitte.

Hunger nach dem Mittagsschlaf

15:45 Da wir nun doch alle Hunger haben, laufen wir beim Bäcker vorbei, kaufen Milchbrötchen und Laugenbrezeln und fürs Abendessen Baguette und für uns Eltern ein Dattel-Walnuss-Brot. Da wieder Durst angemerkt wird und der laute Wunsch nach Apfelschorle, gehen wir noch schnell in den Supermarkt, bevor wir in unsere Tram steigen.

Einkaufen

17:00 wir kommen in unserem Zuhause auf Zeit an und die Kinder spielen direkt weiter als seien wir nie unterwegs gewesen. Ich mache mir noch einen Espresso und esse meine Apfel-Zimt-Schnecke. Wie meistens bin ich müder als die Kinder.

17:20 Ich befestige das neue Breezy am Buggy, damit es der Kleine Morgen luftiger hat. Vielleicht gehen wir auch heute Abend noch ein Eis essen, wenn der Papa wieder da ist.

Wieder Zuhause spielen

17:40 die große Frage, mach ich zu dem Brot noch Couscous oder nicht? Die Kinder essen ohnehin nur Baguette und Joghurts. Die Wassermelone muss ich heute auch mal anschneiden.

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung, Ortsnennung, Markennennung, Marken erkennbar. Alles selbst bezahlt und weder gesponsert noch beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.