Schulzeit – 1. Wochenende unser Wochenende in Bildern WiB

Werbung ohne Auftrag* Unsere Berlinzeit ist vorbei, ich habe gestern die Schlüssel unserer Wohnung abgegeben und bin wieder Zuhause. Hier ist das erste Wochenende seit dem Schulstart.

Alle Beiträge und den ursprünglichen Beitrag findet Ihr natürlich wie immer bei Grossekoepfe.

Samstag, ein Morgen in Berlin

Ich war alleine in Berlin, eigentlich hätte ich Ausschlafen können. Als Mama eine seltene Sache. Aber die Einflugschneise war grad über uns und spielende Kinder im Hof, also war ich um 7:30 wach. Hellwach. Daher habe ich gepackt, Kaffee getrunken und noch in Ruhe gelesen.

Tschüss, Berlin. Es war schön

Mittags ging es dann bei großer Hitze mit der Tram zum Hauptbahnhof. Mein ICE war am Vortag schon als mit nur einem Zugteil angekündigt, laut App mit dem Teil, in dem ich reserviert hatte. Laut Wagenstandsanzeiger und Info im Reisezentrum mit dem anderen Zugteil und andere Baureihe, weshalb man nicht reservieren könne und wegen Zugbindung auch keinen anderen Zug nehmen. Dann kam die Überraschung: der andere Zugtyp hatte 14 Wagen und es war genug Platz für alle. Ich habe also 4 Stunden Musik gehört, gelesen und gegessen. Entspannung pur.

Mittagessen im ICE

Zuhause hat mich meine Familie abgeholt und wir haben Abends alles für den Geburtstag des Großen vorbereitet und noch gegrillt.

Abendliches Grillen

Sonntag, der 10. Geburtstag

Geburtstagsgeschenke

Nachts kam der Kleine zu uns. Der Große hat uns erst kurz nach 8 geweckt und bekam erst mal ein Geburtstagsständchen. Danach hat er Geschenke ausgepackt, gelesen und aufgebaut.

Geschenke Auspacken

Ich habe Nudelsalat vorbereitet und vom Papa hatte er sich Käsekuchen gewünscht. So hat der Hausherr seinen ersten Käsekuchen gebacken. Allerdings gabs ein kleines Missverständnis: der Große hatte sich Aprikosen gewünscht und der Papa hat mit Mandarinchen gebacken.

Der Papa hat gebacken

Um 18 Uhr haben wir uns dann die Hochrechnungen zu den Wahlen angeschaut. #noafd

Die neuen Bücher schauen

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung, Marken erkennbar, Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung, alles selbst bezahlt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.