Rainbow Cake – Regenbogen Kuchen Rezept

Werbung ohne Auftrag* Da mich einige darum gebeten haben, das Rezept zum Rainbow Cake von der Star Wars Party zu teilen, gibt’s nun hier das Rezept (bitte Zeit einplanen, ca. 2-2,5 Stunden):

Zutaten Bisquit

Das Rezept stammt von meiner Tante, ist also ein altes Familienrezept, notiert von meiner Mutter.

  • 3 Eier
  • 3 EL heißes Wasser
  • 125g Zucker
  • Vanille (gemahlen)
  • Prise Salz
  • 75g Mehl
  • 75g feine Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

Eigelb unter allmählicher Zugabe des Wassers schaumig schlagen, dabei 100g des Zuckers, Vanille und Salz zugeben. Eischnee steif schlagen und restliche 25g Zucker zufügen. Eischnee auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig unter heben.

Rainbow Cake – selbstgebacken

Es wird ein Regenbogen

Ich nehme die Lebensmittelfarbe von Brauns Heitmann ohne Azofarbstoffe. Sicher gibt es auch Farbe aus Pflanzen, aber ich nehme diese, weil sie intensiv färbt.

Damit der Kuchen schön bunt wird, habe ich die 6er Farbmischung plus extra Türkis gekauft.

Nun teilt man den Teig in 7 gleich große Portionen in Schälchen auf und mischt vorsichtig das Farbpulver unter.

bunte Teigfarben anrühren – Regenbogenkuchen

Zeitaufwändiges Backen

Beim ersten Versuch habe ich noch einfach einen Klecks gemacht, nun habe ich aber eine 16cm Backform (Springform). Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und den Teig auf Backpapier in der Springform ca. 10 Minuten backen. Danach auf ein Rost stürzen und abkühlen lassen und dann die nächste Farbe backen. Zwischen die fertigen Schichten habe ich jeweils Butterbrotpapier zum Auskühlen gelegt. Da es 7 Portionen sind und man eben auch den Teig stürzt etc. benötigt die Backzeit ca. 90 Minuten.

Die Creme

Ich habe jeweils am Vortag den Teig gebacken und die Creme frisch wenige Stunden vor dem Servieren. Im Internet gab es viele Rezepte für ein Frosting, aber unterschiedliche Kritiken. Daher habe ich eine simple, bewährte Mischung gemacht:

  • 3 Packungen Mousse a la Vanille
  • 2 Pakete Frischkäse
  • 1 Sahnesteif
  • Milch

Die Mousse a la Vanille habe ich wie angegeben angerührt, also von der Gesamtmenge der Flüssigkeit, aber eben einen Anteil mit Frischkäse ersetzt.

Der Tisch mit Deko

Den Kuchen schichten

Dann beginnt man mit einer Farbe und wechselt zwischen Bisquit und Creme. Wenn man es noch toller machen will, sticht man die unteren 2-3 Schichten Kuchen aus und füllt ihn mit Smarties bzw. M&Ms. Wenn der Kuchen fertig ist, bitte 1-2 Stunden kühl stellen, damit die Masse fest wird. Damit nichts verrutscht, einen Holzspiess mittig stecken (und vor dem Servieren entfernen).

Ich habe dann noch mit M&Ms einen Regenbogen gelegt, die haben aber leider ausgefärbt. Bei der Deko sind Euch keine Grenzen gesetzt.

Guten Appetit!

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung, Marken beschreibend genannt.

3 Gedanken zu „Rainbow Cake – Regenbogen Kuchen Rezept“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.