Brickosaurus im Odysseum

Werbung* Heute (3.10.19) eröffnet im Odysseum in Köln die Bricklive Brickosaurus Ausstellung. Wir durften auf Einladung gestern schon rein. Unsere Kinder waren schon vorher total aufgeregt, alle drei lieben Lego und Duplo und unser Kleiner ist ein riesiger Dino-Fan. Ins Odysseum gehen sowieso alle drei mit Begeisterung. Beim letzten Event, der Vorstellung der Grüffelo-Briefmarke, konnte leider nur der Kleine mit. Daher waren wir auch nicht beim Presse-Event, da hatten die Großen noch Unterricht, sondern Nachmittags bei der Preview für Family & Friends.

Das Odysseum

Das Odysseum ist ein Mitmach- und Wissenschaftsmuseum für Kinder. Es gibt drei feste Themenbereiche. Themenwelt „Erde“ mit Experimenten, Flugsimulator und Weltall. Dazu die Themenwelt „Leben“ mit der T-Rex Dame Rexy, dem Ames Room und vieles mehr. Als drittes festes Element gibt es noch das Museum mit der Maus. Dort gibt es kindgerechte Experimente, wo Kinder die Sachgeschichten live erleben können. Auch kann man Trickfilme drehen und ganz viel Klettern.

Unser Besuch

Wir waren gestern, da wir Staus vor dem Feiertag befürchtet hatten, sehr früh dort. Da wir schon ins Odysseum rein durften, haben wir die Gelegenheit genutzt, dass die beiden Großen in den Klettergarten konnten. Es war nämlich nicht allzu voll und besonders waren wenige große Kinder dort (der Klettergarten ist ab 1,20m). Der Kleine kletterte währenddessen in der „Baustelle“.

Bricklive – Brickosaurus

Für Freunde und Familie der Odysseum Mitarbeiter und für uns ging es dann kurz nach 16 Uhr in die Sonderausstellung „Brickosaurus“. Aus über 2 Millionen Lego-Steinen wurden große Dinosaurier Modelle gebaut. Es gibt einen T-Rex und vieles mehr und zur Freude des Kleinen auch einen „Baby-T-Rex“! Es gibt zwei Rätselblätter, die die Besucher lösen können. Unser Großer hat lieber sofort gebaut. Denn es gibt einen Lego-Pool, eine große Fläche zum Lego bauen und viele Kisten mit weiteren Lego Steinen.

Gefährlicher T-Rex Brickosaurus

Im zweiten Raum gibt es einen Duplo-Pool mit tausenden Duplo Steinen. Sitzgelegenheiten für wartende Eltern gibt es ebenfalls und eine Wand, die man mit Lego Steinen „beschriften“ kann. Unsere Kinder haben direkt den längsten Duplo Zug aller Zeiten gebaut, der auch von vielen fotografiert wurde und weitere Kinder bauten mit.

Der Duplo Steine Pool

Viel Spaß und alle wollen dort bleiben

Zum Glück galt wegen des Previews nicht die „normale“ Öffnungszeit des Odysseums (bis 18 Uhr). Wir konnten unsere Kinder überhaupt nicht zum Gehen bewegen. Sie hätten dort die ganze Nacht verbracht. Eigentlich hatten wir gedacht, wir sind eine Stunde in der Brickosaurus Sonderausstellung und gehen dann noch durch das ganze Odysseum. Stattdessen waren sie schwer beschäftigt. Da es ein Event war, gab es auch ein kleines Buffet und Getränke. Das war dann auch der einzige Grund, das Spiel zeitweise zu unterbrechen. (Sie inhalierten Donuts, der Mittlere freute sich über Hähnchenspiesse und ich habe vermutlich 5-6 Gläser des Bulgursalats gegessen).

Ich glaube, wir wollen auf jeden Fall noch einmal hin gehen, 3 Stunden waren viel zu kurz. Weil es eben auch den Duplo-Bereich gibt, ist die Sonderausstellung aus meiner Sicht auch für kleinere Kinder geeignet und generell für alle Lego und Dino-Freunde. Der Eintritt beinhaltet den Eintrittspreis für das Odysseum und kostet ab 12,90€ für Kinder, 20,90€ für Erwachsene und 63,60€ für Familien, an den Tagen mit Öffnungszeit bis 19 Uhr etwas mehr, siehe Website des Odysseums.

*dieser Auftrag ist unbezahlt und unbeeinflusst. Wir wurden aber eingeladen und haben keinen Eintritt gezahlt. Ich wurde nicht verpflichtet, darüber zu berichten, dies geschieht freiwillig und unbezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.