Bubblemania im Phaeno Wolfsburg (mit Gewinnspiel)

Werbung/Pressereise Wir durften letztes Wochenende das Phaeno in Wolfsburg zum Bubblemania Seifenblasenfestival besuchen. Bubblemania findet noch bis zum 20. Oktober statt. Während Bubblemania gibt es viele Experimente und Spaß mit Seifenblasen und mehrfach täglich eine Seifenblasenshow. Ins Phaeno wollten wir schon lange, auf dem Weg nach Berlin sind wir immer am imposanten Gebäude vorbei gefahren und die Informationen im Internet sahen auch toll aus. Außerdem habe ich Familie in und um Wolfsburg und auch die Kinder finden das Phaeno super. Und ein Gewinnspiel für Euch gibt es auch! Eine Familie kann eine Familienkarte für das Phaeno gewinnen.

Das Bloggerevent im Phaeno

Der Große hatte Samstag direkt nach Öffnung richtig Zeit, sich mit Robothespian im Phaeno zu beschäftigen

Da wir weiter weg wohnen, sind wir schon Freitag zu meiner Familie gefahren und haben im Hotel übernachtet. Denn um 10 Uhr haben wir uns im Phaeno mit anderen Bloggern und den netten MitarbeiterInnen getroffen. Da wir pünktlich zur Öffnung um 10 Uhr dort waren, war es noch relativ leer und die Kinder konnten direkt ausgiebig mit Robothespian, dem Roboter, interagieren. Das war also schon das erste Highlight. Überhaupt bestand der Tag nur aus Highlights. Um 11 haben wir eine kleine Führung durchs Phaeno begonnen, die aber spontan verkürzt wurde, weil alle anwesenden Kinder so begeistert mit Seifenblasen experimentierten und spielten.

Wo sonst kann man sich in eine riesige Seifenblase hüllen? Mittags haben wir zusammen gegessen (die Pizza war super!)

In einer riesigen Seifenblase stehen, die dann platzt! Bubblemania Seifenblasenfestival im Phaeno

Bubblemania – Seifenblasenshow mit Paris Bubbles

13:30 waren wir alle bei der Seifenblasenshow von Paris Bubbles. Unser Mittlerer durfte sogar mit machen! Ich gebe zu, ich dachte, die Seifenblasenshow wird nett für die Kinder. Es war aber richtig toll, unterhaltsam und faszinierend, also auch für Erwachsene. Mich hat es so beeindruckt, was mit Seifenblasen alles möglich ist. Die Kinder war absolut begeistert und strahlten um die Wette. Nach der Show gab es eine kurze Umbaupause und dann einen Weltrekordversuch mit dem höchsten Turm aus Seifenblasen, der nach einigen Versuchen glückte.

Ein Nachmittag voller Eindrücke im Phaeno

Der Hausherr und der Mittlere nahmen an der Architekturführung teil und waren überrascht. Für das Phaeno hat die Stararchitektin Zaha Hadid mit modernsten Baustoffen ein echtes Kunstwerk erschaffen. Es wurde sogar extra selbstverdichtender Beton entwickelt. Das ganze Gebäude ist gleichzeitig imposant und organisch.

Das Phaeno in Wolfsburg

Unser Großer war größtenteils alleine unterwegs, es gab so unheimlich viel zu entdecken, das Phaeno hat über 350 Exponate oder „Phaenomene“. Es gibt die großen auffälligen Sachen wie den Feuertornado (jede Stunde) oder die Blitzmaschine. Die Kinder fanden aber auch viele kleine Dinge spannend wie die Nebelmaschine, Sinnestäuschungen und besonders den Optikbereich. Mit den Prismen beschäftigten sich die beiden Großen sicher 20 Minuten.

„Opticks“ im Phaeno – die Prismen haben beide Großen sehr lang beschäftigt

Übernachtung im Courtyard by Marriott Wolfsburg

Samstag Abend waren alle Bloggerfamilien im Courtyard by Marriott Wolfsburg unter gebracht. Das Hotel liegt wunderschön am Allersee und unser Familienzimmer war groß und mit dem tollen Ausblick.

Abends gab es ein leckeres Buffet mit Essen für jeden Geschmack. Nach einer entspannten Nacht in bequemen Betten, wenn auch mit einem 4-Jährigen irgendwann zwischen uns, sind wir in Ruhe in den Sonntag gestartet. Das Frühstücksbuffet war auch reichhaltig und lecker. Wir haben uns sehr wohl gefühlt

Sonntag im Phaeno

Das Phaeno hat uns auch für Sonntag Eintrittsbändchen zur Verfügung gestellt. So trafen wir auch alle anderen Bloggerfamilien im Phaeno wieder. Der Sonntag war weniger voll als Samstag. Obwohl wir schon den ganzen Samstag im Phaeno verbracht hatten, haben wir noch so viel entdecken können.

Mathe Bereich im Phaeno – greifbar machen

Der Hausherr und die Jungs haben eine Brücke gebaut, die der Kleine dann per Stein rausziehen hat einstürzen lassen als der Große drauf stand. Sie haben einen Rundbogen aus numerierten Steinen aufgestellt. Den Bereich „Mathe“ fanden die beiden Großen besonders interessant, während der Kleine dort die Kugelbahn bespielte und auf beiden Kletterbereichen unterwegs war. Mittags haben wir noch mal die leckere Pizza im Phaeno Bistro gegessen.

Dann waren wir wieder ausgiebig im Bereich „Opticks“, ob mit wackelndem Kopf Buchstaben sehen oder mit Licht „malen“, es gab wieder so viele faszinierende Phaenomene. Das Tech-Lab war geschlossen, im Life-Lab machten die Kinder weitere kleinere Experimente mit Seifenblasen (im Zelt vor dem Phaeno ist alles größer dimensioniert). Obwohl wir zwei Tage im Phaeno verbracht haben, haben wir nicht alles gesehen oder ausprobiert. Unsere Kinder sind nun 4, 7 und 10 Jahre alt mit verschiedenen Interessen und Wissensstufen. Für alle drei war das Phaeno eine tolle und spannende Erfahrung, weil es für alle Altersgruppen etwas zu bieten hat und auch wir Eltern konnten lernen und entdecken. Bilder sagen vermutlich mehr als tausend Worte.

Phaeno-Eintrittskarten-Gewinnspiel

Jetzt seid Ihr an der Reihe! Sowohl hier im Blog als auch auf Instagram darf ich jeweils einen Gutschein für 1 Familienkarte (2 Erwachsene und 2 Kinder) verlosen.

Bitte verratet mir, was Eure Kinder im Phaeno sehen möchten!

Gewinnspielbedingungen

Was ihr sonst noch wissen solltet:

  • Das Gewinnspiel geht bis zum 20. Oktober 2019 14:00 Uhr.
  • Eine kleine Glücksfee aus diesem Haushalt zieht den Gewinner.
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Du brauchst eine Versanddresse in Deutschland. Die Versandkosten übernehme natürlich ich.
  • BloggerMumOf3Boys ist der Veranstalter, mein Impressum findet Ihr hier.
  • Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 5 Tagen meldet, lose ich den Gewinn neu aus
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.
  • Die Gewinner stimmen zu, dass ich ihren hier als Nutzernamen angegebenen Namen bei Facebook, Instagram und im Blog veröffentlichen darf.
  • zur Teilnahme benötige ich Eure Emaildresse. Diese wird ausschließlich zur Kontaktaufnahme zur Gewinninfo benutzt! Natürlich gilt die Datenschutzerklärung.
  • Für den Versand brauche ich auch eine Postadresse, diese wird ebenfalls nur zum Versand des Gewinns genutzt.
  • Kommentare werden von mir manuell frei geschaltet und ich behalte mir das Recht vor, Teilnehmer auszuschliessen, zum Beispiel bei Mehrfachteilnahme, Missbrauch oder Missachtung der Regeln.
  • bei technischen Problemen besteht kein Anspruch
  • ich behalte mir vor, die Teilnahmebedingungen zu ergänzen.
  • es würde mich freuen, wenn Ihr mir hier oder bei Instagram oder Facebook folgt
  • der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Familienfoto!

*es handelt sich um eine Pressereise. Das Phaeno hat die Kosten übernommen. Meine Beiträge sind weder zusätzlich bezahlt oder beeinflusst. Die Gutscheine für die Eintrittskarten wurden vom Phaeno zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt unsere ehrliche Meinung wieder.

13 Gedanken zu „Bubblemania im Phaeno Wolfsburg (mit Gewinnspiel)“

  1. Das Phaeno steht schon lange auf unserer to-visit-Liste, leider haben wir es bisher nicht geschafft. Das wäre jetzt die Gelegenheit!
    Die Kinder freuen sich tatsächlich auf alles, aber besonders spannend finden sie Blitze und den Feuertornado.

  2. Noch mehr tolle Fotos Der kleine würde auch gerne die Kugelbahn testen und der große mit Licht malen.
    … und so ein Familien Foto will ich auch haben

  3. Für meine Tochter wäre wohl Bubblemania toll 🙂 Leider findet Bubblemania nicht mehr lange statt, wenn ich es richtig gelesen habe. Ganz toll würde sie wohl auch noch den Ausstellungsbereich „Spürsinn“ finden. 🙂 und alles andere auch. Einfach so spannend, was man dort so entdecken und erleben kann. 🙂

  4. Hallo, wir waren noch nie im Phaeno. Die Kinder möchten gerne den weißen Roboter und den feuertornado sehen. Das wäre toll. Seifenblasen sind ja leider bald vorbei …

  5. Mein Sohn (5) ist ein richtiger Entdecker und Experimentierfreund! Er freut sich besonders auf den Feuertornado und natürlich den Roboter. Wir hatten vor 3 Wochen einen Ausflug dorthin geplant, leider hat Fieber einen Strich durch die Rechnung gemacht… wir würden uns riesig freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.