Alleine mit zwei von drei Kindern mit viel Musik – unser Wochenende in Bildern 7. & 8. März

Dieses Wochenende ist eigentlich nicht viel passiert. Der Mittlere ist schon Freitag mit zur Oma gefahren. Der etwas angeschlagene Kleine wollte nicht, sehr zur Enttäuschung des Großen, der gern mit mir ein zweisames Wochenende gehabt hätte. Der Hausherr ist noch 2 Wochen weg, also bin ich Strohwitwe.

Alle Wochenenden in Bildern kurz #WiB findet Ihr wie immer bei Grossekoepfe.

Samstag 7. März

9:50. 9:50?!? Und niemand hat mich geweckt?? Der Kleine liegt noch ruhig, aber wach in seinem Bett als ich gucken gehe. Der Große hört Hörspiel. Die Kinder spielen direkt los.

Zusammen spielen
Der Große hat direkt einen Kran für das U-Boot gebaut

Ich beginne meinen Tag mit Kaffee, Duschen und Haushalt. Eigentlich will ich einen Blogbeitrag schreiben, kann mich aber wenig aufraffen.

Erschöpft trotz Schlaf

Mein kleiner Fotograf ist bei Oma, daher versuche ich es mit Selfies, klappt nur nicht so.

Eigentlich wollte ich ganz drauf sein

Gegen Mittag überlege ich, dass ich mich mal beliebt mache und Mini-Pfannkuchen anbiete.

Mini-Pfannkuchen nach Omas Rezept
Tisch decken

Die Kinder sind begeistert. Von meinem Vorschlag, danach bei dem schönen Wetter in den Zoo zu gehen, weniger. Also der Kleine würde, der Große nicht. Der möchte in der Kuschelhose abhängen.

Es schmeckt

Ich nutze es, dass es niemanden stört, die Kinder sind im Zimmer des Großen, ich kann also alleine und laut Musik hören. HIM, Mozart und vieles mehr.

Musik – ja, ich höre von CD

Apropos, Musik, der Große muss üben.

Erst Harfe. Nächsten Sonntag wäre Vorspiel, ob er wohl hin geht?
Und dann Bratsche

Seit er Harfe spielt, traue ich mich nicht mehr. Er ist so extrem viel begabter als ich. Es freut mich und macht mich stolz, aber selbst dann noch spielen? Eher nicht.

Erst hatte ich überlegt, Pizza zu bestellen, aber zwei Kinder rufen nach Nudeln. Abends gehe ich früh ins Bett.

Sonntag, 8. März

Und wieder lässt man mich ausschlafen. Als ich schon wach bin, kommt der Kleine und beklagt, sein Bruder schlafe noch. Der Große hört ihn, ruft ihn zum Spielen. Gegen 11 möchten sie frühstücken. Um 1 koche ich wieder Nudeln, was auch sonst?

Für mich mit schneller Tomatensauce

Die Tomatensauce sieht nach nichts aus, ist aber so lecker und blitzschnell: Tomaten, etwas Sahne, Basilikum (in diesem Fall ein TL Pesto), Salz, Pfeffer und etwas Tomatenmark oder Ketchup in den Standmixer schmeissen und kalt über die Nudeln. Natürlich kann man sie auch aufwärmen.

Auch heute höre ich einfach ganz viel Musik. Diverse Harfenmusik von Klassik über Tom Daum und die (einzige?) CD von Eimear Quinn (sie hat mit „The Voice“ mal den Eurovision Song Contest für Irland gewonnen)

Die Kinder bauen Lego beim Großen

Gegen 16:30 bringt die Oma dann den Mittleren zurück und wie jeden Tag muss der Große seine Instrumente üben. (Vermutlich auch einer der Gründe neben Begabung, warum er so viel besser ist als ich).

Musik hören

Morgen ist wieder Alltag und Stress. März ist einfach nicht mein Monat.

Jetzt beim Blogeintrag

Meinen geplanten Blogbeitrag zu den Snagtights habe ich dann doch noch fertig bekommen! (übrigens keine Werbung, selbst gekauft und bezahlt)

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung, Marken erkennbar, Markennennung, Verlinkung

Ein Gedanke zu „Alleine mit zwei von drei Kindern mit viel Musik – unser Wochenende in Bildern 7. & 8. März“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.