Frühling – das erste Mal wieder draussen in der Welt, unser #WiB 4. & 5. April

Die Kinder und ich haben das Grundstück 3 Wochen nicht verlassen. Unsere Lieblingsfreizeitmöglichkeit vor der Haustür, die Trasse, ist leider überlaufen. Daher ist das direkt eine größere Aktion, mit dem Auto raus aus der Stadt. Denn das Social Distancing nehmen wir ernst. Wir meiden andere Menschen, nur der Hausherr geht Einkaufen. Die Kinder hatten 3 Wochen Homeschool.

Jetzt ist richtig Frühling und wir brauchten mal mehr Bewegung, nämlich laufen. Hier unser Wochenende in Bildern, kurz #WiB, alle teilnehmenden Blogs findet Ihr wie immer bei Grossekoepfe.

Samstag, 4. April

Ein strahlend sonniger Tag. Mich weckt aber Techno-Musik von irgendeinem der Nachbargrundstücke. Die Kinder spielen selig, denn nun sind Osterferien, auch der Große muss nur noch Mathe fertig machen.

Zusammen spielen

Nachdem alle Kinder geduscht und mal wieder richtig angezogen sind nach Tagen in Kuschelhosen, wollen wir uns endlich bewegen. Das ist aber schwieriger als gedacht. Denn überall sind Parkplätze oder Parkmöglichkeiten voll. Wir wollen zwar mal richtig Laufen, aber doch Menschen meiden. Irgendwann finden wir einen fast leeren Parkplatz. Auch unterwegs begegnen uns wenig Leute und alle halten Abstand, grüßen aber nett.

Im Wald

Wir freuen uns so über Sonne und Bewegung.

Übrigens sieht man im Bergischen Land hauptsächlich Kennzeichen aus dem Rheinland, also Köln, Leverkusen etc.

Erst wars noch frisch, aber die Sonne wärmt
Wir sind in der Nähe von Schloss Burg, gehen aber natürlich nicht zur Burg
Lieblingskleid, meinen Strickmantel konnte ich schnell ausziehen

Es tut uns einfach gut.

Die Kinder suchen Ritter (es ist ein Denkmal)
Die Welt mit Kinderaugen, der Mittlere entdeckt eine Tulpe

Der Hausherr und ich überlegen dann noch spontan eine Überraschung. Wir verteufeln kein Fast Food, aber wir essen es dann doch irgendwie ziemlich selten außer auf langen Autobahnfahrten.

McDrive ist geöffnet

Es dauert länger als gedacht, weil natürlich Drive In dauert, Auto für Auto. Aber dann gibts heute Abend eben nur Reste und Snacks.

Ich hab einen Vegan Burger TS, bin aber enttäuscht. Ich finde ihn etwas trocken, mir fehlt Sauce.

Auf der Fahrt nach Hause schläft dann der Kleine ein. Hier spielt er aber wieder fröhlich. Der Große verschwindet direkt, Videoanruf eines seiner besten Freunde.

Für die Nicht-NRWler, das ist ein Solinger O-Bus
Schläft
Hier wird eifrigst Lego gebaut, hier vom Mittleren und Kleinen

Abends nach dem Resteessen gab es dann noch Snacks vor dem Fernseher. Familienkino Harry Potter. Dem Kleinen war es manchmal zu gruselig, da hat er dann lieber gesungen. Er ist auch als erster freiwillig ins Bett.

Ü-Eier
Und Knabbersnacks, Obst gab es ganz viel zum Abendessen
Ich habe uns wieder frisches Himbeereis gemacht

Der Mittlere hat wirklich Harry Potter zuende geschaut. Unsere 5 Gründe, warum wir, besonders aktuell Medienzeit nicht begrenzen, gibts in diesem Beitrag.

Sonntag, 5. April

Wieder ausgeschlafen. Es fällt auf, dass warme Luft durchs Fenster kommt.

Wie wächst die Kresse aus dem KiGa?

Heute ist Zuhause bleiben angesagt, wir wollen nachher in den Garten und später Grillen. Ich mache Nudelsalat fertig und koche Kartoffeln für Omas Kartoffelsalat.

Ich trage heute endlich meinen Einhorn Haarreif aus London.

Einhornliebe

Wir verbringen den Nachmittag im Garten.

Die Kinder spielen, es ist super warm
Ein bißchen in der Sonne lesen

Ich lese auch. Generell lese ich ja immer.

Frühling

Der Hausherr macht etwas Gartenarbeit.

Die Kinder brauchen ständig was Neues von Drinnen
Dass ich IMMER Stiefel und Absätze trage, ist ein Gerücht

Erst hatte ich Socken und Chucks an, aber das war zu warm. Also barfuß und Crocs. Ich trage aber immer Röcke.

Sonnen
Aprilsonne

16:45 gehen wir rein. Vielleicht wollen unsere Nachbarn noch raus, wir sind eine Eigentümergemeinschaft und sprechen uns mit der Gartennutzung zur Zeit ab. Wir wollen aber gleich auf dem Balkon Angrillen. Wir haben die Salate im Kühlschrank und Veggieburger und Nürnberger im Kühlschrank.

Da wir noch keine Grillsaucen haben, nur Ketchup, habe ich schnell welche gemacht
Der Tisch ist gedeckt
Nudelsalat und diesmal gabs zur Freude der Kinder aufgebackenes Naan

Wie jeden Tag übt der Große seine Instrumente.

Bratsche und gleich Harfe

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung, Marken erkennbar, Markennennung, Verlinkung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.