Der 8. Geburtstag – Geschenketipps, ein ruhiger Tag und ein glückliches Kind

Hier ist ein ganz besonderer Tag. Unser Mittlerer hat nämlich Geburtstag und wird 8 Jahre alt. Er erlebt viele Dinge besonders intensiv und so war er gestern Abend schon unendlich aufgeregt. Morgens wäre er dann schon 8. Ganz stimmt es nicht, er ist ist um 6:50 noch nicht geboren gewesen, da die diensthabende Hebamme dazu riet, ein ausgeschlafenes Kaiserschnittteam zu nehmen und nicht das mit da schon 23 Stunden Dienst. Das war übrigens eine gute Entscheidung.

Geburtstagsvorbereitungen

Corona-bedingt fällt sein Geburtstag dieses Jahr kleiner aus. Daher haben wir uns entschieden, dass er noch ein extra Geschenk bekommt. Wer sonst auf unsere Kindergeburtstage schaut, weiß, dass wir da Zeit, Mühe und auch Geld investieren. Da seine Geburtstagsfeier 2020 deutlich kleiner ausfällt, nämlich mit Patencousin und -cousine und einem Freund, wollten wir ihm eine besondere Freude machen. Wie schon Weihnachten gab es auch den Wunsch nach einer „Überraschung“, die wir finden sollten.

Alles steht bereit

Wie jedes Jahr gab es einen Wunschzettel mit Hauptwünschen und sonstigen Wünschen. Leider ist einiges nicht zu bekommen gewesen. Aber nach längerer Suche konnten wir die wichtigsten Wünsche erfüllen und haben sogar richtig gute Angebote gefunden. Eigentlich waren die Vorbereitungen daher Geschenkekauf und Geschenke einpacken. Denn den Geburtstagskuchen hatte er schon bei Oma geordert: Donauwellen ohne Kirschen!

Happy Birthday!

Um 6:50 standen der Hausherr und ich singend vor seinem Bett. Der Große wurde unwillig wach und wurde dann auch freundlich zum Singen geordert. Unser Mittlerer saß wie ein Erdmännchen strahlend im Bett. Dann wurden Geschenke ausgepackt. Unsere Idee, eins vor der Schule und den Rest danach, wurde abgeschmettert. Sein Geburtstag – er bestimmt (fast) alles.

Alle mussten singen!

Er riss also begeistert alle Geschenke auf und freute sich einen Keks über alles. Während der Kleine weinte, dass sein Lego noch nicht angekommen ist. Hier gibt es nämlich immer ein Geschwistergeschenk.

Geschenke bewundern und Kuchen essen

„Der beste Tag meines Lebens“

Nach kurzem Frühstück (Milch und Kuchen) ging es dann ganz stolz und glücklich in die Schule. Vorher teilte er uns mit, es sei der beste Tag seines Lebens. Ich hoffe für ihn, dass noch sehr viele noch tollere Tage folgen!

Ein kurzer Einblick ins Zimmer des 8-Jährigen

In der Schule wurde für ihn gesungen und er bekam einen Hausaufgaben-Frei Gutschein. Da aktuell selbstgemachte Sachen verboten sind, ersparte mir auch das Arbeit, obwohl ich es gern mache. Muffins durfte er nicht mitbringen, es muss industriell einzeln verpackt sein, also gab es Schokoriegel.

Viel Spielzeit am Geburtstag

Nach der Schule wurde dann erst mal fleissig aufgebaut. Bei der Mars-Station gab es aber kurz Tränen, weil irgendein Teil falsch war und nicht mehr ab ging. Als der Große vom Bratschenunterricht zurück war, waren sie schwer beschäftigt.

Alles aufbauen am Geburtstag – die wichtigste Beschäftigung

Während der Hausherr die Oma (und den Kuchen!) abholte, hatte der Mittlere Gitarrenunterricht. Das erste Mal wieder in der Musikschule. Direkt danach wurde weiter gespielt, dann eben inklusive Oma. Zum Kuchen essen konnte er sich kaum los reissen.

Die Oma hat ganz toll gebacken – ich zeige nicht den ganzen Kuchen, weil darauf sein Name steht
Auch der Kleine wollte lieber ohne Kirschen – wie das Geburtstagskind

„Bestimmer“ am Geburtstag

Hier hat sich irgendwann das Wort „Bestimmer“ eingebürgert, ich glaube, das kam vom Großen. Jedenfalls bestimmte der Mittlere heute fast alles. So auch sein Wunsch, Pizza zu bestellen. So orderten wir zum ersten Mal seit Monaten wieder Pizza und sie durften vor dem Fernseher Pizza essen.

Pizza bestellt

Geschenke zum 8. Geburtstag

Ich glaube, unsere Kinder bekommen immer relativ viel. Der Mittlere hatte ein paar Hauptwünsche, also richtig große Wünsche. Ganz untypisch für uns, da ich momentan nicht stöbern gehe, gab es keine Bücher.

Er hatte sich die Playmobil Mars-Station gewünscht, die auch heute wie erwartet das Highlight war und zuerst aufgebaut wurde. Er ist begeistert von den Details wie Schlafkojen und wirklichen Schleusen. Es ist echt detailreich gemacht.

Da er wie sein großer Bruder im Lego Star Wars Fieber ist, gab es zwei Lego Star Wars Sets. Die wurden auch direkt begeistert aufgebaut. Er hatte übrigens dezent verschwiegen, dass der Große das eine Set auch hat (der Hausherr ist gegen Doppelkäufe). So wurde aber natürlich dann noch besser gespielt.

Es gab noch ein „praktisches“ Geschenk, nämlich die Lauscher von Tonies passend zur Toniebox. Er hat eigentlich sehr gute Kopfhörer, aber die sind für Erwachsene und rutschen ihm weg. Daher gab es jetzt die lautstärkegedämmten Lauscher für Kinder. Er findet sie total bequem und nicht rutschend. Natürlich sind sie ausprobiert worden. Ich habe den Hörtest gemacht. Für Hörspiele prima, aber bei Musik merke ich einen Qualitätsunterschied deutlich. Allerdings kosten die anderen Kopfhörer etwa das drei- bis vierfache. Für kleinere Kinder finde ich die Tonies-Lauscher eine prima Option, anders als die bisherigen lautstärkeregulierten Kopfhörer, die wir haben, haben sie angenehmes Material und nicht offenen Schaumstoff und der Klang ist völlig in Ordnung.

Die Tonies Lauscher Kopfhörer

Das Überraschungsgeschenk

Die Überraschung Weihnachten (die Lego Innenstadt) hatte der Hausherr in einem Laden entdeckt. Diesmal habe ich überlegt und ich gebe zu, es ist auch die kleine Nerdin in mir, aber ich liebe Dinge, die man programmieren kann. Die Kinder ebenfalls und Star Wars und Lego sind absolut angesagt. Eigentlich sollte der Hausherr im Laden das normale Lego Boost! kaufen, dort stand aber auch das Lego Boost Star Wars (ab 8 Jahre) zu einem unschlagbaren Preis. Daher gab es das Set als Überraschung. Weil der Mittlere nur ein sehr altes iPad hat und ein ebenso altes iPhone zum Spielen und Hören, habe ich die App auf meinem iPad installiert.

Das Überraschungsgeschenk – Lego Boost

Der Mittlere ist begeistert. Aufbauen wird er in einer Papa-Sohn-Aktion zu zweit, wenn er schon aus der Schule zurück ist und seine Brüder in Schule und KiGa sind. Einige seiner Freunde haben schon Boost und finden es toll. Beim Star Wars Set ist der Vorteil, dass man alle drei Droiden gleichzeitig aufbauen kann und nur die Steuereinheit wechselt. Aber ich werde berichten, ob es wirklich ankommt!

Auf jeden Fall ging ein sehr glückliches Kind Abends ins Bett.

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung, Markennennung, Marken erkennbar. Wir haben alle Geschenke selbst gekauft und selbst bezahlt.

5 Gedanken zu „Der 8. Geburtstag – Geschenketipps, ein ruhiger Tag und ein glückliches Kind“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.