Die Luft ist raus, Warten aufs Gewitter & die doppelte Bratsche – unser WiB 27. & 28. Juni

Es ist wieder Wochenende! Die Woche war heiss und es wurde immer schwüler. Täglich war ein Gewitter angekündigt und kam nicht. Wir haben uns mit Kopfschmerzen abgewechselt. Nach den Zeugnissen Donnerstag und Freitag ist aber nun Wochenende und zwar das erste Ferienwochenende in NRW. Anders als die Jahre davor, sind wir nicht am letzten Schultag nach Zoutelande gefahren.

Alle Wochenenden in Bildern kurz #WiB findet Ihr wie immer bei Grosseköpfe!

Samstag, 27. Juni

Warum stehen Kinder eigentlich am ersten Ferientag grundsätzlich ganz früh auf? Jedenfalls war die Nacht kurz.

Blick in meinem Zimmer

Meine Kaffeelieferung war auch noch nicht da. Außerdem ist es unfassbar drückend.

Spät geschlafen. Der Sensor und das Messgerät sind uneinig. Nachts wird es noch richtig lustig. Sensor sagt <40mg/dl. Messgerät 163mg/dl

Manchmal nervt der Diabetes einfach. Ich hoffe, die Krankenkasse genehmigt ein neues Sensorsystem schnell und eine neue Pumpe. Meine fällt buchstäblich auseinander.

Wir versuchen, im Garten zu spielen. Es ist zu schwül, die Kinder wollen direkt wieder rein. Auf dem Balkon geht es besser, da weht etwas mehr Wind.

Der Mittlere guckt ein Buch

Die Kinder spielen lieber in den Zimmern.

Der Kleine baut die Eisenbahn auf
Alle spielen Lego beim Großen

Der Große übt wie jeden Tag, auch in den Ferien, seine Instrumente.

Bratsche üben

Da das Unwetter nicht kommt, grillen wir wieder. Wir testen uns grade durch vegetarische Produkte und kaufen nur noch Bio-Würstchen oder beim Stadtteil-Metzger.

Grillzeit

Der Hausherr und der Große hatten ein Gespräch, wie Zeugnisse geschrieben werden. Daher liest der Große dann noch mal die eigenen Grundschulzeugnisse und das des Mittleren.

Zeugnisse lesen

Die Kinder sind lang wach. Irgendwann will der Hausherr doch noch seinen ersten Blogbeitrag posten. Geschrieben hat er ihn schon, aber die Sache mit WordPress ist noch nicht so sein Ding. Hier also sein allererster Blogbeitrag unter bizzidad.com

Ich gucke dann noch ein bißchen „The Imitation Game“, bin aber auch zu müde.

Netflix im Bett

Sonntag, 28. Juni

Diese Nacht war besser, meine Insulinpumpe gab nicht dauernd Alarm und der Mittlere und der Kleine schliefen immerhin länger. Den Großen mussten wir wecken, da wir einen Termin hatten, eine Bratsche anzusehen.

Und es ist wieder Kaffee da!

Blogbeitrag von bizzidad – ich gucke, ob seinen ersten Text jemand gelesen hat.
die neue Bratsche nach Hause tragen
Die Schulbratsche (links) vs. die eigene Bratsche (rechts)

Die Schulbratsche war ihm etwas zu groß. Es ist eine Leihbratsche für die Orchesterklasse. Seine Bratschenlehrerin war so lieb, beim Kauf per Videoanruf zu beraten. Es ist natürlich eine gebrauchte Bratsche und wird vorraussichtlich so 1,5 Jahre „passen“. Bis dahin wird er sicher wissen, wie ernsthaft er Bratsche spielt.

Erst mal sieht man hier aber doppelt, er hat zwei Bratschen.

Er mag den Klang „seiner“ Bratsche, sie kratze nicht so

Heute ist auf jeden Fall auch ein Tag zum Durchhängen. Das Wetter ist fies und wir sind alle erschöpft. Die Coronazeit kostet Kraft. Da brauchen wir alle „trotzdem“ das Wochenende.

Auch der Mann macht Bilder für Insta und Blog
Die Kinder malen

Der Tag ist ruhig, was die Aktivitäten betrifft. Natürlich schaffen es die Kinder immer sich zu streiten.

Auch der Mittlere malt
Ich esse Reste. Couscous von gestern und Veggieburger, die weg müssen.
Der Große hilft beim Pizza backen
Ja, mit Ananas! Dünner Boden

Unser bewährtes Pizzarezept.

Die neue Bratsche einspielen. Ihm fehlen die Markierungen für Töne, bei der Schulbratsche gingen sie auch langsam ab.

Der Kleine wird immer schnupfiger, hat aber Hunger und ist normaltemperiert. Er neigt nämlich dazu, bei jeder Erkältung Fieber zu haben und das Essen einzustellen. Aktuell ist mal eine echt miese Zeit, um einen Atemwegsinfekt zu haben. In den Kindergarten soll er in den Ferien aber ohnehin nicht. Besuch wirds auch nicht geben. Ich frage mich jetzt schon, wie das im Herbst gehen soll, wenn immer mindestens ein Familienmitglied rumschnieft.

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung, Verlinkung, eventuell Markennennung oder erkennbar

2 Gedanken zu „Die Luft ist raus, Warten aufs Gewitter & die doppelte Bratsche – unser WiB 27. & 28. Juni“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.