Halloween, Wald & Spielzeugeisenbahn in Berlin – unser #WiB am 31.Oktober & 1.November

Werbung* Unser vermutlich letztes Wochenende komplett in Berlin, wie es genau für bizzidad weiter geht, ist noch unklar. Ab 9.11. gehen beide Großen wieder regulär Zuhause zur Schule, wenn denn leider weiter Regelbetrieb ist. Mir macht das alles Bauchschmerzen. Jetzt haben wir aber noch mal ein tolles Wochenende als Familie in Berlin genossen.

Alle Wochenenden in Bildern findet Ihr wie immer bei Grossekoepfe.

Samstag, 31. Oktober – HALLOWEEN

Halloween ist bei uns ein Fest, seit wir zufällig über Halloween in Irland waren. Seitdem feiern wir es jedes Jahr, mal mit Party oder eben auch mal ruhig.

Jeder Tag beginnt mit Kaffee
Plätzchen backen
Die Jungs stechen Plätzchen aus
Zusammen backen
bizzidad hat noch Laternen besorgt, wir sind später verabredet
Plätzchen werden dekoriert
Und die Schoko-Muffins auch

Corona-konform sind wir draussen verabredet, einfach zusammen durch den Botanischen Garten in Pankow laufen mit Laternen und Picknick.

Die Kinder freuen sich riesig

Alle haben Spaß und gruseln sich ein bißchen im Teufelsmoor.

Halloween in Berlin –
bizzidad hat zwei Kürbisse geschnitzt

Zuhause gibts Gruselfolgen der Simpsons und Alf, außerdem Nudelsalat und Geisterchips. Dieses Jahr haben wir kein großes Buffet. Spaß haben wir trotzdem und es wird relativ spät.

Streaming-Dienste sind was Tolles!

Sonntag, 1. November

Wir schlafen alle relativ lange. Den Mittleren müssen wir wecken, da wir gefragt werden, ob wir einen Ausflug machen wollen. Genug Muffins für ein Picknick haben wir zum Glück noch.

Die Simpsons sind nun der Hit
Los geht’s – im Treppenhaus immer Maske
Waldliebe
Ja, ich trage immer Röcke oder Kleider und meistens Absätze
Hütten entdecken

5 Kinder flitzen glücklich durch den Wald.

Picknick gibts auch
Überall Pilze
Ein Riesen-Fliegenpilz

Bis dieses Jahr habe ich noch nie einen Fliegenpilz gesehen, nun dauernd.

Spielplatz
So ganz optimal klappt es nicht
Ich will rutschen, aber mein Rock blockiert
Aber Karussell klappt

Kurz nach 15 Uhr sind wir wieder Zuhause. Die Großen haben noch Aufgaben für die Schule. Der Große muss einen Text für Deutsch auswendig lernen und Vokabeln für Englisch, der Mittlere muss seinen Wochenplan fertig stellen.

Wochenplan
Text für Deutsch lernen

Der Kleine spielt mit bizzidad Eisenbahn. Wir haben für eine Kooperation eine Spielzeugeisenbahn von märklin – my world (ANZEIGE) bekommen und die Kinder sind hin und weg und bespielen sie die ganze Zeit.

Den Zug auf die Schienen stellen

Es handelt sich um das Baustellenset von märklin – my world. Die Jungs haben schon andere Sets auf die Wunschzettel geschrieben (die kaufen wir dann selbst). Denn Weihnachten nähert sich.

Eisenbahnliebe
Spielzeit mit Papa
Der Kleine spielt und die Großen lernen

Wir Eltern haben auch beide noch einiges zu arbeiten. Bei bizzidad muss sich diese Woche auch noch klären, wie es langfristig weiter geht. Mein Idealszenario ist klar, aber wird wohl nicht so kommen. Der Winter wird lang und hart.

Werbung enthalten, auch Werbung ohne Auftrag, erkennbare Marken, Marken- und Ortsnennung, Verlinkung

2 Gedanken zu „Halloween, Wald & Spielzeugeisenbahn in Berlin – unser #WiB am 31.Oktober & 1.November“

  1. Das tut mir sehr leid! Aber hast Du denn nicht die Möglichkeit, Spaziergänge einzuplanen im Alltag? Wenn die Kinder in der Schule und KiTa sind? Ich habe zwei Freundinnen, die auch Diabetikerinnen sind. Beide sagen, ihr Blutzuckerspiegel ist gut eingestellt und vom Alter her (38 und 44) sind sie keine Risikofälle. Beide auch sehr vorsichtig und Woche über allein mit den Kindern. Aber täglich spazierengehen (mit Maske) oder in die Natur und Radfahren oder Joggen ist gut für das Immunsystem und auch für die Seele und für beide eine wohltuende Pflichtveranstaltung. Wir zoomen regelmäßig, telefonieren, auch dafür sind doch Freundinnen da. Eine der beiden hat sich aber auch psychologische Hilfe gesucht, weil sie auch Angst hat, irgendwann in ein Loch zu fallen. Ich wünsche Dir alles Liebe!!!

    1. Eine Coronaerkrankung ist für ALLE Menschen hochgefährlich. Es gibt LongCovid und Folgeschäden. Einschränkung der kognitiven Leistung haben laut einer Untersuchung 85%, auch nach leichter Erkrankung. Man kann sich eben auch schön reden, nicht gefährdet zu sein. Diabetes ist ein Risikofaktor. Nebenbei, nein, ich finde Spaziergänge keinerlei Highlight, die irgendwas erträglicher machen. Es ändert absolut nichts an einer Scheiß-Situation. Wenn die Schulen die Präsenzpflicht aufheben würden, wäre uns deutlich geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.