Ein harter Abschied & deprimierende Zeiten – unser #WiB 7. & 8. November

Werbung ohne Auftrag* Die Bilder sehen vielleicht fröhlich aus und die Kinder haben Spaß. Aber meine Stimmung ist unter Gefrierpunkt. Der Haussegen hängt komplett schief und neben der ganzen Pandemie und fehlender Lösungen für den Schulbetrieb, übertraf sich Bizzidad wieder in seiner katastrophalen Kommunikation. Vor mir liegen Monate, deren einziges Highlight momentan ein vielleicht stattfindender Spaziergang mit einer Freundin im Dezember ist. Und das vermutlich werktags alleine. Ohne jegliche Auszeiten. Ich bin so unfassbar wütend auf die Politik in NRW, weil die Schulen fahrlässig im Regelbetrieb laufen. Zuhause ist eine Inzidenz von ca. 200. Normalbetrieb.

Ich will nicht Packen und Abreisen. Auf vermutlich lange Zeit. Ich werde festsitzen. ICH.

Alle Wochenenden in Bildern findet Ihr wie immer bei Grossekoepfe.

Samstag, 7.11.

Tja, nachdem ein richtig schöner Freitag nach dem Abendessen kippte, hatte ich schon Morgens keine Lust mehr.

Nur ich bin wach

Ich bin früh wach und kann nicht mehr schlafen. Alle Männer schlafen bis nach 9 Uhr.

Packen

Das Wetter ist gut, daher wollen wir in den Wald.

Einkaufswagen – für mich typisch Wedding. Das war vor über 20 Jahren auch schon so
Die Kinder lieben die Wasserpumpen
Losrennen
Ich trage übrigens die neue Wollwalkjacke des Großen
Die Kinder tragen auch alle Wolle
Weiches Moos
Waldliebe
Schöne Sonne im November
Laubschlacht muss sein
November
Ich hasse die Welt
Noch mal ins Tipi
„Da ist ein See!!“
Irgendwann stellten sie dann fest, dass das Laufen anstrengend ist
Sie spielen übrigens Star Wars
Der Kleine hat was gefunden
Eine Laterne?
Wir lieben diesen Wald
Heute sind Bauarbeiten im Gange
Es ist extrem viel los
Ich habe keine Lust auf irgendwas

Ich trage übrigens wie immer Snagtights.

Die Familie picknickt.
Ein letztes Mal beim Eisspatz. Heute ist Saisonende
Erdbeersorbet
Mein Lieblingseis
Auf dem Heimweg dämmert es schon

Wir packen. Besonders die Kinder haben sich richtig eingerichtet in 1,5 Monaten. Ich will nicht gehen.

Das letzte Mal bei Amrit bestellen
Lieblingsessen

Wir tauschen die Betten und ich teile das Bett mit dem Großen.

Sonntag, 8. November

Ich wurde Nachts oft getreten. Generell habe ich nicht gut geschlafen und bin wie immer früh wach, wenn nichts gut ist.

Hallo, Berlin
Kaffee.

Mein Tag ist einfach nur schwarz.

Da hilft kein Make-Up
Die Kinder spielen Lego
Rausfinden, was zum Millennium Falcon gehören sollte
Noch mal Mauerpark

Der Mittlere hatte sich gewünscht, dass wir noch mal komplett den Weg gehen.

Sonnig
Der Bizzidad wird definitiv beruflich weiter nach Berlin pendeln
Noch ein bißchen Geschichtsunterricht
Wegzehrung kaufen
Wenn Mütze und Maske passen
Große Auswahl
Zurück nach Mitte
Der Kleine sieht die Brücke endlich von oben
Schwerer Abschied
Zimtschnecken

Gleich gehts dann auf die Autobahn. Ich will nicht. Wie es weiter geht, ist so offen. Berlin ist halt kein Urlaub, sondern Arbeit.

*unbezahlte, unbeauftragte Werbung, Markennennung, Marken erkennbar, Verlinkung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.