Spieleabend, Wald & Brombeeren – unser Wochenende in Bildern 11. & 12. September

Ein unspektakuläres Wochenende Zuhause nach einer langen intensiven Arbeitswoche. Die Kinder hatten Schule, nachdem der Mittlere und der Kleine in Berlin kränkelten und wir vor der Frage standen, wie der Herbst für Eltern aussieht. Die vierte Welle hat begonnen und es wird chaotisch werden. Dazu einfach viel Arbeit für uns Eltern. Bizzidad kam Freitag spät wieder nach NRW. Ebenfalls Freitag ist ein anonymer Gastbeitrag einer meiner Leserinnen hier erschienen, denn Jenny* hat als zweifache Mutter eine Schwangerschaft abgebrochen. Hier schreibt sie ehrlich über ihre Abtreibung.

Alle Wochenenden in Bildern, kurz #WiB findet ihr wie immer bei Alu und Konstantin auf Grossekoepfe.

Samstag, 11. September

Ein besonderes Datum und viele haben eigene Erinnerungen, viele Blogger*Innen waren sogar in den Daten um 9/11 in New York. Ich war noch nie in New York und habe den Terror damals vor CNN verfolgt. Eben anders als Brüssel. Aber wie jede Person weiß ich, wie ich es nicht begreifen konnte.

Unser Tag beginnt jedenfalls mit nicht fittem Mittleren. Seine Beine tun ihm sehr weh, er weint und meint, ihm sei schlecht.

Der Mittlere geht direkt wieder ins Bett
Er vertilgt Zwiebäcke mit Butter – 8 Stück, um genau zu sein. Plus Croissant und Apfel

Wir tippen auf Wachstum. Mit dem Magen hat er jedenfalls nichts.

Er wirkt auch nicht krank
Ich brauche Koffein

Mich stresst sowas immer extrem.

Der Kleine spielt mit Bizzidad

Große Pläne hatten wir ohnehin nicht. Bizzidad bringt das Rad des Kleinen zum Händler, nachdem letzte Woche der Reifen geplatzt ist. Wobei da meiner Meinung nach der Verursacher klar ist.

Der Kleine fühlt sich geärgert
Fußball im Garten
Bizzidad hat Eis geholt. Warum er 6 Eis geholt hat, bleibt ein Rätsel
Eis mit Marshmallows isst der Mittlere jedenfalls auch
Erst Anstacheln und sich dann wundern, wenn die Kinder völlig aufdrehen

Der Mittlere wünscht sich mal wieder einen Spieleabend.

Dino-Bingo

Ich gewinne übrigens. Sowohl das erste Dino-Bingo als auch zuerst die ganze Karte voll.

Sternenfahrer von Catan
Der Kleine ist 5, Sternenfahrer ist ab 12. Alle drei Kinder spielen es begeistert und verstehen es.
Draussen Abendessen, weil der große Esstisch belegt ist
Unser Essen

Der Große gewinnt Sternenfahrer, der Kleine weint. Der Mittlere ist frustriert, denn eigentlich gewinnt er immer.

Kinder im Bett

Sonntag, 12. September

Ich bin einmal früh wach, schlafe aber wieder ein.

Der Mittlere und der Kleine bauen Höhlen und streiten

Der Große schläft am längsten.

Die Kinder spielen zusammen Lego und schreien sich an

Da das Wetter ganz gut ist, zwingen wir bösen Eltern alle Kinder, dass wir raus gehen. Da wir nichts gekauft oder gebacken haben, halten wir noch kurz beim Bäcker für Picknick.

Und los
Ein Kindergarten hat eine Eichhörnchenrallye versteckt
Einige Hinweise finden wir
Spannende Wege

Die meckernden Kinder haben nun natürlich Spaß

Brombeeren!
Ja, ich sammel in der Brillendose
Immer wieder berghoch

Temperatur ist mittel, ich bin ganz froh, dass ich Snagtights an habe. Allerdings eine ältere, da ich im Wald gern mal hängen bleibe, was ich am Brombeerstrauch demonstriere.

Picknick an der Wupper
Er fällt nicht rein
Man findet dennoch überall Spuren des Hochwassers
Eigentlich wollten wir Erdbeeren, aber die Saison ist vorbei. Es gibt also Zwetschgen, Gurke und Äpfel

Zuhause wartet dann Haushalt, Bizzidad packt für Berlin und die Kinder müssten aufräumen. Ich wollte eigentlich schon mal was Vorarbeiten am Wochenende, aber keine Chance. Bizzidad fährt Morgen nach Berlin, ich mache mich Mittwoch auf den Weg nach Berlin.

Nun ist noch Zeit für Abendessen, die Kinder müssen Duschen und Schulsachen einpacken, das Übliche eben.

Die Ofenpasta von Mamaskind, aber vegan (veganer Feta)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.