dreifachmama · empfehlung · familie · icandy · interessen · kinderausstattung · mamaleben · produkte · produktempfehlung · shopping

Kind & Jugend – Messe Teil 2

Mein Erfahrungsbericht von der Messe, keine bezahlte Werbung, nicht von Herstellern beauftragt, Markennamen werden zur Beschreibung genannt. Nun folgt der zweite Teil meines Berichts von der Kind + Jugend 2017. Obwohl ich zwei Tage auf der Messe war, habe ich nur einen Bruchteil gesehen. Ich habe teilweise beruflich geschaut, teilweise fürs Blog, also Neuigkeiten, die Euch mit interessieren. Wir haben ein paar tolle, neue Produkte entdeckt.

IMG_9621Bei Joolz kommt ein kleiner Buggy, der Joolz Hub. Auf den ersten Blick sieht er wie ein verkleinerter Joolz Day aus, Bauchbügel, Korb, Schieber in der gewohnten Form. Der Sitz lässt sich aber komplett flach stellen und er hat eben, wie grad geschrieben, einen Bauchbügel, was bei dieser Kategorie der umsetzbaren Buggys selten ist. Weiterlesen „Kind & Jugend – Messe Teil 2“

Backen · dergroße · dreifachmama · familie · kinder · lebenmitkindern · rezept · schulkind

Warum so still hier? Der 8. Geburtstag (mit Muffinrezept)

Diese Woche ist es recht still hier und wer mir nicht auf Instagram folgt, wundert sich vielleicht (oder auch nicht), wir waren bis Dienstag in England (Bericht und unsere Tipps für London, Edinburgh und Liverpool mit Kindern folgt) und nun wirft der 8. Geburtstag unseres Großen seine Schatten voraus und wir sind im Auspack-, Wäsche- und Vorbereitungsstress gewesen. Weiterlesen „Warum so still hier? Der 8. Geburtstag (mit Muffinrezept)“

alltag · dreifachmama · erfahrung · familie · lebenmitkindern · reisen

Die Tücken des Alltags mit 3 Kindern

Neulich habe ich einen Artikel dazu geschrieben, ob wir wirklich 3 Kinder „geplant“ haben und da etwas über unseren Alltag geschrieben. Unser Alltag ist eigentlich ziemlich gut eingespielt. Aber ein Großteil der Welt geht, besonders in Deutschland, von maximal den durchschnittlichen zwei Kindern aus (die dann natürlich Junge & Mädchen sein müssen). Dass Familien gewollt mehr als zwei Kinder haben und trotzdem ein ganz normales Leben weiterführen wollen mit Urlauben, Autofahrten und anderem, ist im Plan offenbar nicht vorgesehen. Das bringt mich zu unserem aktuellen Problem.  Weiterlesen „Die Tücken des Alltags mit 3 Kindern“

baby · dreifachmama · erfahrung · familie · familienleben · jungsmama · lebenmitkindern · mamaleben · meinleben

3 Kinder – „war das etwa geplant?!“

„Drei Kinder! War das etwa geplant?!“ begegnet uns öfter als Frage. Die Antwort ist ein deutliches JA! natürlich sind sie geplant und gewünscht. Aber selbst, wenn sie es nicht gewesen wären, auf was für Fragen manche Leute so kommen. Noch toller ist nur eine Reaktion einer älteren Dame in der Strasse gewesen, auf die Frage, ob das dritte Kind auch ein Junge würde „furchtbar“. Weder fühlen wir uns mit drei Kindern noch mit drei Jungs irgendwie schlecht, sondern das Gegenteil: gesegnet. Wir dürfen das unglaubliche Glück erleben, drei Kinder zu haben. Dass unser Alltag teils chaotisch und improvisiert abläuft, ist eben Teil des Lebens. Aber mal von Anfang an. IMG_6739 Weiterlesen „3 Kinder – „war das etwa geplant?!““

dreifachmama · familie · familienzeit · ferien · jungsmama · lebenmitkindern · mama · reisen · urlaub

Urlaub im zweiten Zuhause – Sommerurlaub ganz entspannt

Wir sind zurück aus unserem Sommerurlaub. Nach dem absolut unerholsamen Urlaub 2016, wo die zweite Woche Erholung von der ersten war und nicht vom Alltag, haben wir für dieses Jahr direkt „unser“ Häuschen diesen Sommer für 2 Wochen gebucht. Ich höre öfter, dass man doch im Urlaub etwas Neues sehen müsse? Da gibt es zwei konträre Standpunkte, die einen sind im Urlaub neugierig auf etwas Neues, Spannendes und Abwechslung. Wir finden das Vertraute entspannend, wir wissen, was auf uns zukommt, wir kennen das Haus, das Dorf und was wir da gern machen. Für unsere Kinder bedeutet Sommerurlaub sowieso Familienzeit, Strand und jeden Tag ein Eis.  Weiterlesen „Urlaub im zweiten Zuhause – Sommerurlaub ganz entspannt“

alltag · dergroße · erfahrung · familie · lebenmitkindern

Kinder und die Welt da draussen

Angeregt von dem tollen Blogbeitrag von Frau Raufuss  "mit Kindern reden. Wahrheit oder DuzziDuzziDu" denke ich grade darüber nach, wieviel Wahrheit vertragen Kinder und wieviel von der wahren Welt und teilweise auch schlimmen Dingen, sollte oder kann man teilen? Die "wieviel Information" Frage fängt natürlich schon bei Fragen an, wie, wo die Babys herkommen oder "wie heisst Deine äh äh Pipimaschine eigentlich? Du hast keinen Penis". Diese Fragen sind noch einfach zu beantworten, da muss man (ich) nur manchmal die innere Scheu überwinden und man trifft die Entscheidung, wieviel Information gut ist und wieviel dann doch zuviel. Aber letzere Frage stellt sich vermutlich immer, gleichzeitig will man umfangreich und ausreichend erklären. Weiterlesen „Kinder und die Welt da draussen“