1000fragen · blogparade · ich · mamaleben · meinleben

1000 Fragen an dich selbst Teil 3 #1000fragen #3

img_1097Inzwischen kennen das Prinzip vermutlich die meisten Leser. Die Blogparade „1000 Fragen an Dich selbst“ ist von Pink-e-Pank und im Laufe des Jahres 2018 darf man 1000 Fragen über sich selbst beantworten. Für sich selbst, um mehr über sich selbst zu erfahren und zu reflektieren. Man kann im eigenen Blog posten, bei Instagram oder bei ihr in den Kommentaren.

Dies ist mein dritter Teil #3, da es pro Woche 20 Fragen sind. Man kann alle auf einmal oder eben wöchentlich beantworten.  Weiterlesen „1000 Fragen an dich selbst Teil 3 #1000fragen #3“

Advertisements
1000fragen · blogparade · ich · mamaleben · meinleben

1000 Fragen an dich selbst – #1000fragen Teil 2 #2

IMG_0948Nun folgt der 2. Teil auf die „1000 Fragen an dich selbst“ Blogparade von Pink-e-Pank. Mehr dazu findet Ihr bei Pink-e-Pank im Blog unter „Wer bin ICH eigentlich noch, seit ich Mutter bin„. Meinen 1. Teil der 1000 Fragen könnt Ihr hier nachlesen. Den 2. Teil der Antworten von Pink-e-Pank und vieler anderer Mamas findet Ihr hier.

Als Mama geht manchmal schnell unter, wer man ist und was einen eigentlich ausmacht, neben dem Mama-sein.

Weiterlesen „1000 Fragen an dich selbst – #1000fragen Teil 2 #2“

blogparade · dreifachmama · ich · mamaleben · meinleben

1000 Fragen an Dich selbst #1000fragen #1

IMG_1111Pink-e-Pank hat eine Blogparade ins Leben gerufen, geantwortet werden darf auf viele Wege, ob im eigenen Blog, bei Instagram oder in den Kommentaren bei ihr. Denn oft stellt sich als Mama die Frage, wer man denn selbst ist. Über Selbstfürsorge und Selbstfindung und überhaupt. Alles Nachlesen könnt Ihr am Besten bei Pink-e-Pank im Beitrag „Wer bin ich eigentlich noch, seit ich Mutter bin?“

Da ich dieses Jahr die erste Woche noch sehr faul war, bekommt Ihr nun jetzt die volle Ladung meiner Antworten , 2x je 20 Fragen, also Teil 1 #1 und Teil 2 #2 (im nächsten Beitrag) direkt nacheinander: Weiterlesen „1000 Fragen an Dich selbst #1000fragen #1“

baby · dreifachmama · ich · mamaleben · meinleben

Flaschenkinder – ich stille nicht

IMG_9473
Hier gibt es Pre aus der Flasche

Heute gibts mal ein gern hitzig und emotional diskutiertes Thema, an dem man weder als Schwangere noch als Mutter je vorbei kommt: Stillen. In einem vorherigen Gastbeitrag hat Euch Susanne vom Zuckerschnute – Familienkram & so Blog über ihr Leben als langzeitstillende Mama berichtet „Langzeitstillen-wie Bloggerin Susanne es erlebt„. Meinen Beitrag zur anderen Seite, nämlich gar nicht Stillen, habe ich eine Weile vor mir hergeschoben, da man gern in die Ecke „stillfeindlich“ geschoben wird. Denn ich habe bewusst und aus Überzeugung nicht gestillt, meine Kinder sind Flaschenkinder.  Weiterlesen „Flaschenkinder – ich stille nicht“

Allgemein · erfahrung · ich · meinleben

#MeToo liest man grade überall – Nein sagen und Grenzen setzen

IMG_6369Grade ist der Hashtag #MeToo (engl. „ich auch“) überall zu sehen. Es geht um Aufmerksamkeit für sexuelle Belästigung und Übergriffe auf Frauen. Wer dies erlebt hat, ist aufgefordert, ebenfalls den Hashtag zu Posten. Eigentlich ist beinahe jede Frau betroffen, aber nur wenige berichten darüber. Einerseits will eben ohnehin nicht jede in die Öffentlichkeit, erst recht vermutlich noch weniger, wenn es über verbale oder physische Belästigung hinaus ging und im Bereich von Missbrauch und Vergewaltigung angekommen ist. Grenzen sind ohnehin oft schwimmend. Noch mehr habe ich aber den Eindruck, dass es so „normal“ und alltäglich ist, dass viele Frauen ganz abgestumpft sind und erst mal „ich nicht“ sagen, weil sie es nicht mehr wahr nehmen, als das, was es ist. Und was bedeutet das für unseren Umgang mit unseren Kindern? Weiterlesen „#MeToo liest man grade überall – Nein sagen und Grenzen setzen“

alltag · dreifachmama · erfahrung · ich

Handyverbote in einer KiTa in den Medien

IMG_0068

Grade scheint es wieder aktuell diskutiert zu werden, dabei ist der Aushang und somit die Geschichte schon eine ganze Weile hier. Nachlesen kann man das originale „Verbot“ in diesem Artikel bei Tollabea (einem ganz tollen Familienblog) von April 2016. Dennoch wird auch nun überall auf diversen Seiten wieder darüber diskutiert. Darf oder soll ein Kindergarten den Eltern den Gebrauch ihres Handys verbieten und das „im Interesse einer guten Kommunikation“? Beinahe mehr als diese Diskussion stört mich grade die Art der Diskussion.  Weiterlesen „Handyverbote in einer KiTa in den Medien“