Allgemein · erfahrung · ich · meinleben

#MeToo liest man grade überall – Nein sagen und Grenzen setzen

IMG_6369Grade ist der Hashtag #MeToo (engl. „ich auch“) überall zu sehen. Es geht um Aufmerksamkeit für sexuelle Belästigung und Übergriffe auf Frauen. Wer dies erlebt hat, ist aufgefordert, ebenfalls den Hashtag zu Posten. Eigentlich ist beinahe jede Frau betroffen, aber nur wenige berichten darüber. Einerseits will eben ohnehin nicht jede in die Öffentlichkeit, erst recht vermutlich noch weniger, wenn es über verbale oder physische Belästigung hinaus ging und im Bereich von Missbrauch und Vergewaltigung angekommen ist. Grenzen sind ohnehin oft schwimmend. Noch mehr habe ich aber den Eindruck, dass es so „normal“ und alltäglich ist, dass viele Frauen ganz abgestumpft sind und erst mal „ich nicht“ sagen, weil sie es nicht mehr wahr nehmen, als das, was es ist. Und was bedeutet das für unseren Umgang mit unseren Kindern? Weiterlesen „#MeToo liest man grade überall – Nein sagen und Grenzen setzen“

alltag · dreifachmama · erfahrung · ich

Handyverbote in einer KiTa in den Medien

IMG_0068

Grade scheint es wieder aktuell diskutiert zu werden, dabei ist der Aushang und somit die Geschichte schon eine ganze Weile hier. Nachlesen kann man das originale „Verbot“ in diesem Artikel bei Tollabea (einem ganz tollen Familienblog) von April 2016. Dennoch wird auch nun überall auf diversen Seiten wieder darüber diskutiert. Darf oder soll ein Kindergarten den Eltern den Gebrauch ihres Handys verbieten und das „im Interesse einer guten Kommunikation“? Beinahe mehr als diese Diskussion stört mich grade die Art der Diskussion.  Weiterlesen „Handyverbote in einer KiTa in den Medien“

dreifachmama · ernährung · ich · mamaleben · meinleben · motivation

Mamaleben – die Sache mit der Figur nach den Schwangerschaften

Mein Gewicht war bis Diabetes nie ein Thema, vorher war ich Vielesser und untergewichtig, mir kam nie in den Sinn, aufs Gewicht zu achten, wenn ich mal bei Stress weniger gegessen habe, war ich direkt einige Kilos leichter. Durch das Insulin hat sich dann alles verändert, ich habe weniger gegessen und zugenommen. (Bevor ein Missverständnis auftritt, ich habe vorher viel, aber gesund gegessen, meine Mutter kocht immer frisch und gesund). Es war schon ein komisches Gefühl statt Untergewicht plötzlich nicht mehr locker in eine 36 zu passen. Bis zum ersten Kind wog ich dann also statt meinen 54kg mit Anfang 20 nun 68kg.

Weiterlesen „Mamaleben – die Sache mit der Figur nach den Schwangerschaften“

diabetes · ich · mama · meinleben

Schwanger mit Diabetes Typ1 

Nun also der 3. Teil zu meiner Reihe über Leben mit Typ 1 Diabetes. Im ersten Teil habe ich über meinen Alltag mit Insulinpumpe erzählt und im zweiten Teil, wie es überhaupt war mit der Diagnose mit grade 20 Jahren. Denn in dem Alter beginnt erst das Leben als Erwachsene. Mit meinem damaligen Freund war ich zu dem Zeitpunkt schon 5 Jahre zusammen und eigentlich war immer klar, dass wir irgendwann Kinder haben wollen (haben wir auch, nur eben nicht miteinander). Sollte nun alles anders sein und sich die Familienplanung generell erledigt haben? Das ist nun kein Teaser, Ihr wisst alle, dass ich Mama von 3 Jungs bin. Also, ja, man kann mit Diabetes Kinder kriegen. img_5101 Damit beruhigten mich meine Ärzte direkt, aber das Thema „Kinder“ war sowieso mit 20 noch abstrakt und weit weg. Nach der Trennung und zu Anfang meiner Beziehung mit meinem Mann fragte ihn auch direkt seine Mutter, ob ich mit Diabetes überhaupt Kinder haben könne. Weiterlesen „Schwanger mit Diabetes Typ1 „

Allgemein · blog · dreifachmama · familie · ich

Neu hier – wir sind umgezogen

IMG_0059Es war schon länger geplant, nun haben wir es endlich gemacht, ich bin mit dem Blog umgezogen. Nun habe ich eine eigene Domain und das Blog läuft auf WordPress. Am Content soll sich nichts ändern, ich biete Euch weiter Einblicke in unseren Alltag mit drei  Jungs und unser Leben, außerdem gibt es wie gewohnt Produkttests, Rezepte und besonders natürlich die Buggytests. Alle Produkte wurden von uns selbst gekauft. Sollte sich dies ändern, wird das im Beitrag vermerkt.

Vermutlich läuft noch nicht alles optimal, ich arbeite daran! Wie immer bin ich offen für Themenvorschläge, Ideen und Kommentare!

Ich freue mich über das Teilen und Liken des Blogs hier und bei Facebook, bei Instagram könnt Ihr mir ebenfalls folgen, da gibt es kleine Schnappschüsse von uns.