ausstattung · dreifachmama · kinderausstattung · lebenmitkindern · reisebuggy · urlaub

Packabenteuer für Fortgeschrittene – Reisen mit Kindern

Redaktioneller Beitrag Ich habe schon einmal über Urlaub mit Kindern und übers Packen geschrieben, aber unsere Flugreisen waren immer nur kurz oder eben mit Waschmaschine vor Ort. Bald liegt ein Abenteuer vor uns, 9 Tage mit dem Flugzeug und Unterkunft in Hotels, ohne eine Waschmaschine. Dabei ist die Waschmaschine doch eins meiner wichtigsten Kriterien bei Ferienhäusern. 12 Tage Irland mit zwei Gepäckstücken und Handgepäck waren kein Problem, 7 Tage waren Ferienhaus mit Waschtrockner. Aber Hotel? Weiterlesen „Packabenteuer für Fortgeschrittene – Reisen mit Kindern“

Advertisements
autobuggy · buggy · buggyrezension · Buggytest · kinderausstattung · kinderwagen · kleinkind · produkttest · reisebuggy

Maxi-Cosi Noa Buggytest

Inzwischen ist es einige Jahre her, dass wir ihn hatten, aber da es ihn noch zu kaufen gibt und er günstig ist, hier unser kurzer Buggytest zum Maxi-Cosi Noa.

Der Maxi-Cosi Noa ist ein typischer Buggy, er ist vorwärts gerichtet und hat keinen Bauchbügel. Die Zielgruppe für solche leichten und kompakten Buggys sind Kleinkinder, im Babyalter (eigentlich nach Empfehlungen bis 2 Jahre) sollten Babys mit Blickkontakt zum Schiebenden gefahren werden. Ab 1 Jahr kann man aber guten Gewissens einen schweren Kinderwagen gegen einen Buggy austauschen. Ein Buggy nimmt weniger Platz im Kofferraum weg und lässt sich meistens leichter schieben.  Weiterlesen „Maxi-Cosi Noa Buggytest“

ausstattung · autobuggy · babyzenyoyo · Buggytest · ferien · gb · produkte · reisebuggy

Buggys für Flugreisen und fürs Auto

Redaktioneller Beitrag

Wir haben nun viele Buggys und Kinderwagen gehabt, die jeweils unterschiedliche Kriterien und Bedürfnisse erfüllen, entweder gut fürs Gelände, andere sind super wendig für die Stadt, wieder der nächste ist klein klappbar, aber bietet keine Liegeposition rückwärts. Daher ordne ich sie in unterschiedliche Kategorien ein.

img_5421Im heutigen Beitrag geht es um Reisebuggys, die flugzeugtauglich sind und im Auto wenig Platz einnehmen. Diesen Zweck erfüllen sie sehr gut, sind aber eben nicht mit Luxusbuggys wie dem Bugaboo Bee5, dem iCandy Raspberry, dem Mamas&Papas Urbo2 oder dem neuen Cybex Mios zu vergleichen. Mehr zu den einzelnen Wagen findet Ihr auf der ÜbersichtsseiteDieser Beitrag ist nicht gesponsert und keine Werbung. Wir berichten von unseren Erfahrungen mit selbst gekauften, geliehenen oder ertauschten Buggys. Weiterlesen „Buggys für Flugreisen und fürs Auto“

autobuggy · baby · babyzenyoyo · reisebuggy · reisen · urlaub

Babyzen Yoyo+ Buggytest

Redaktioneller Beitrag

Wir haben den Babyzen Yoyo+ getestet. Eigentlich wollte ich für den Urlaub meinen geliebten iCandy Raspberry mitnehmen, aber so schnell ließ sich keine Reisetasche auftreiben, abgesehen davon hatten wir letztes Jahr im Urlaub den Bugaboo Bee dabei und irgendwie funktionierte alles nicht ganz wie gewünscht. Zum Beispiel haben wir ihn (in der Reisetasche) am Gate abgegeben, aber bei Ankunft gab es ihn nicht am Flieger, dort, wo wir ihn dann bekommen sollten, kam er nicht, es kostete Zeit und Nerven. 2014 hatten wir kurz den Yoyo, mein Sohn mochte ihn aber nicht. Nun also ein neuer Versuch mit dem neuen, verbesserten Yoyo+. Die Veränderungen sind eher gering: der Korb ist deutlich größer, das Material des Dachs ist anders und er hat hinten eine kleine Tasche, außerdem ist der integrierte Tragegurt nun gepolstert. Die neue Version ist außerdem nun belastbarer bis 18kg. Auf dem Yoyo+ kann man außerdem Adapter für einen Autositz befestigen. Wir haben den Buggy wie alle Wagen selbst gekauft. Dies ist kein gesponserter Artikel.  Weiterlesen „Babyzen Yoyo+ Buggytest“

autobuggy · buggy · Buggytest · kinderwagentest · produkttest · reisebuggy · test

Buggytest Quinny Zapp Xtra2

Wir haben den Quinny Zapp Xtra2 getestet, unser aktueller Buggytest. Vor unserem Sommerurlaub, bei dem wir inklusive uns 5 Personen, ein Reisebett, Hochstuhl, 2 Fahrradsitze, meine unverzichtbare Nespressomaschine und das übliche Gepäck für 2 Wochen in einen VW Touran bekommen mussten, waren wir auf der Suche nach einem möglichst winzig kleinen Buggy, der eine Liegeposition hat und rückwärts gerichtet fahrbar ist.

Der Quinny Zapp ist meinem Eindruck nach der Klassiker unter den klein klappbaren Buggys, davon kam erst die zweiteilig klappbare Version Zapp Xtra und dann einteilig klappbar der Zapp Xtra2 (2017 kommt noch eine weitere Version auf den Markt). Wir konnten einen Zapp Xtra2 gebraucht von meiner Cousine bekommen. Wie alle Tests wurden die Kinderwagen von uns selbst gekauft, geliehen oder ertauscht. Es handelt sich nicht um einen gesponserten Artikel, sondern unsere Erfahrung.  Weiterlesen „Buggytest Quinny Zapp Xtra2“

babyzenyoyo · buggy · Buggytest · kinderwagentest · reisebuggy · reisen · rezension · sportwagen · urlaub · yoyo

kurzer Buggytest Reisebuggy Babyzen Yoyo

Redaktioneller Beitrag  – Den Buggy haben wir selbst gekauft. Dies ist kein gesponserter Beitrag.

Auf der Suche nach einem optimalen Reisebuggy beim Mittleren haben wir uns den Babyzen Yoyo Buggy bestellt, da er einer der wenigen Buggys ist, die im Flugzeug auch mit in die Kabine genommen werden dürfen (bitte vor Buchung bei der geplanten Fluggesellschaft nachfragen, es gibt unterschiedliche Vorgaben). In London sieht man den Yoyo auch sehr viel in der Tube, da er mega leicht und winzig geklappt ist. Er wiegt ungefähr 6kg und hier im Vergleich zum Bobbycar

Außerdem hat er einen Tragegurt und einen durchgehenden Schieber. Optisch inspiriert scheint er mir vom Bugaboo Bee.

Sein großer Vorteil ist, dass er winzig und leicht ist, in der Bahn unter den Sitz passt, im Flieger unter den Vordersitz oder die Overhead Bins. Außerdem ist er gut zu Tragen und schnell und leicht geklappt.

Leider geht er nur vorwärts gerichtet zu nutzen, verfügt aber über eine Liegeposition, was vielen kleinen und leichten Buggys fehlt. Er ist hochwertig verarbeitet und ist in weiß und schwarz erhältlich, der Sitz ist schwarz und dazu erwirbt man Sitzauflage und Dach in Wunschfarbe. Unseren haben wir natürlich wie immer mit einem Echtlederschoner von Stylebug ausgestattet (meine bekannte Abneigung gegen Moosgummi).

Der Schieber ist nicht höhenverstellbar, für mich mit 1,73m und gern hohen Absätzen ein Problem, aber ich habe viele Berichte gelesen von Eltern, die dies nicht störte.

Der Korb ist dafür, dass der Wagen winzig und schmal ist, überraschend groß. Auch das Fahrgefühl ist komfortabel und er ist sehr wendig.

Mein Sohn wollte leider gar nicht darin sitzen, er war immer deutlich in seinen Vorlieben, außerdem bin ich beim Schieben oft gegen den Wagen gestoßen und einmal gestolpert. Jemand mit kürzeren Beinen wird da weniger Probleme haben oder die Vorteile (kompakt und leicht) sehen und daher dies in Kauf nehmen. Geeignet für ältere Kinder, die keinen Blickkontakt mehr zu den Eltern benötigen.

Daher: für Reiselustige eine super Sache, er ist leicht, kompakt und schnell geklappt. Außerdem optimal für Laufkinder, deren Eltern nur für Notfälle einen Buggy benötigen, da er keinen Platz wegnimmt und ultraleicht ist, für einen Mittagsschlaf unterwegs oder ein krankes Kind ein praktischer Buggy.