advent · alltag · Backen · rezept · tradition · weihnachten

Adventsbäckerei – Butterplätzchen Rezept

IMG_3172Hier ist es grad etwas ruhiger, ich bin etwas krank, nur ein grippaler Infekt, aber müde bin ich dennoch und nicht fit. Außerdem sind wir in den Weihnachtsvorbereitungen, dekoriert haben wir Samstag und natürlich wurde auch hier gebacken. Am liebsten mögen wir alle die ganz normalen Butterplätzchen zum Ausstechen, weil das erstens am meisten Spaß macht und zweitens das so leckere Plätzchen sind. Mit dem Kleinsten ist Backen hier aber großes Chaos, er beisst in jedes Plätzchen sofort einmal rein, daher braucht man da schon zwei Erwachsene. Heute gibts für Euch das Butterplätzchen-Rezept, es sind die perfekten Ausstechplätzchen.  Weiterlesen „Adventsbäckerei – Butterplätzchen Rezept“

Advertisements
advent · diy · dreifachmama · lebenmitkindern · tradition · weihnachten

Adventskalender 2017 – der selbstgemachte Adventskalender für Kinder

IMG_3243Neben den gekauften Adventskalendern, die ich Gestern präsentiert habe, mache ich jedes Jahr Adventskalender auch selber, allerdings habe ich mich für eine weniger aufwändige Variante entschieden, als mein damaliger ursprünglicher Plan nicht funktionierte (Platte mit Geschenkpapier und Wäscheklammern ankleben klappt nicht ohne Sprühkleber), und einfach ein Geschenkband mit Reisszwecken an der Wand befestigt habe und die Pakete mit Wäscheklammern. Da 48 Pakete einpacken auch unendlich lange dauert bei damals zwei Kindern, haben wir Butterbrottütchen benutzt und diese dann jeweils bemalt oder beklebt. So sah auch der Adventskalender 2016 mit 72 Paketen aus. Nun für den Adventskalender 2017 habe ich das ganze noch optimiert. Weiterlesen „Adventskalender 2017 – der selbstgemachte Adventskalender für Kinder“

dreifachmama · erfahrung · familienleben · lebenmitkindern · tradition

Geschwistergeschenke – Ja oder Nein?

128b6-img_9383Es scheint grad ein hitzig diskutiertes Thema unter Eltern zu sein, ich habe es öfter in Foren und bei Facebook gelesen, jetzt aber ganz akut bei Das Nuf und Tollabea hat es ebenfalls aufgegriffen auf ihrer Facebookseite. „Darf“ man Geschwisterkindern zu Geburtstagen oder Einschulung der anderen Geschwister etwas schenken? Unter einigen Eltern scheint das gradezu gleichbedeutend mit Kindervernachlässigung und Zucker in Lebensmitteln zu sein. Solch heftige Standpunkte und solche Kommentare liest man sonst eher beim Thema Brei oder Stillen vs. Flaschennahrung. Ich habe zu dem Thema meine deutliche Meinung Weiterlesen „Geschwistergeschenke – Ja oder Nein?“

alltag · familie · kinder · laterne · lebenmitkindern · mamaleben · politik · sanktmartin · tradition

Sankt Martin

Heute ist St. Martin, der erste Laternenumzug mit Liedern war Dienstag am KiGa, wie immer mit einer Feuerschale und die Kinder haben zum Lied immer als 2er Gruppen die Geschichte nachgespielt, mit zwei Polizisten sind wir dann eine kurze Runde gelaufen. Dabei fällt mir immer wieder auf, es wird so viel in Social Media behauptet,
„die Moslems“ würden uns unsere Traditionen und christlichen Werte nehmen, die Feste „verbieten“. Mich verärgert und irritiert das. Wo denn? Wie denn? Die türkischen Kinder des KiGas waren auch bei St. Martin, haben gesungen, Bratwurst gegessen und ihren Stutenkerl genossen. Warum sollten ihre Eltern damit ein Problem haben? Sie haben sicher auch bewusst den evangelischen KiGa ausgesucht. Unsere Traditionen kriegen wir offensichtlich ganz ohne Einfluss Anderer kaputt, genervte, wütende und hupende Autofahrer, keinerlei Freude an singenden Kindern mit Laternen. 200m Strasse für ca 15 Minuten gesperrt, ein Drama. Der einen Erzieherin wurde verkündet, wir könnten doch gefälligst auf den Gehweg.
Einfach nur schade. Ein Aufschrei, ein Shitstorm in den „sozialen“ Netzwerken, wenn ein „Wintermarkt“ seit zig Jahren so heisst, weil er im Winter stattfindet, ein Shitstorm, wenn Penny wie wohl seit 5 (?) Jahren einen „Zipfelmann“ zusätzlich zum Weihnachtsmann anbietet. Statt selbst die Werte wie Nächstenliebe und die Traditionen zu pflegen, wird gehetzt und ein Sündenbock gesucht.
Aber geht ein christlicher Kindergarten zu St. Martin durch die Strassen, stört es offenbar nur.

Wirklich positiv ist unsere Strasse! Mein Mann wurde Gestern von Nachbarn von Gegenüber angesprochen, wann denn „endlich“ unsere Jungs zum Singen kämen, also sind wir dann Gestern Abend durch die Nachbarhäuser. Die Jungs wurden begeistert empfangen, sangen zwei Lieder und bekamen tolle Süßigkeiten, Orangen und Mandarinen geschenkt (die Beutel durften dann wir tragen). Einfach schön!

Heute ist in der (katholischen) Schule Gottesdienst, es gibt einen riesigen Weckmann für jede Klasse, dafür spendet jedes Kind für die Patenschule in Manila, und heute am frühen Abend ist dann der riesige Sankt Martins Umzug der Schule mit echtem Pferd, ausgeleuchtetem Platz und hoffentlich nicht so einem Wolkenbruch wie 2015.