Essen = Stress? Milch, Brei und Pizza

Mir war vor den Kindern nie wirklich klar, was für ein heiß diskutiertes Thema „Essen“ ist. Beziehungsweise, das Anfangen mit dem Essen. Das Wort „Beikost“ hatte ich bis zum ersten Kind noch nie gehört und ich wünschte, es wäre so geblieben. Es ist neben „Schüben“ das Wort, das mich richtig nervt. Ein neugeborenes Baby bekommt erst Mal Milch, ob nun Muttermilch beim Stillen oder der Flasche oder es bekommt wie unsere drei Kinder Pre-Milch aus der Flasche. Dass es um Stillen gradezu religiöse und teilweise feindselige Diskussionen gibt, war mir klar. Aber welcher Stress um Essen gemacht wird, das ist an mir ganz naiv vorbei gegangen.

Der erste Brei

„Essen = Stress? Milch, Brei und Pizza“ weiterlesen

Ich wasche auch im Urlaub – Reisen mit Kindern

Wir fahren Freitag in den Urlaub. Wie immer ist hier nun das große Packen angesagt. Da wir seit Jahren viel mit den Kindern reisen, habe ich so ein bißchen unser Packen im Laufe der Zeit optimiert (meine Packliste gibts unten zum Download). Denn eigentlich nehme ich, obwohl wir jeden Urlaub weniger mitnehmen, doch im Endeffekt zuviel mit. Ich wasche nämlich im Urlaub. In meiner Kindheit hatten die Ferienhäuser, die meine Eltern gemietet haben, selten oder nie Waschmaschinen. Also mussten wir so aus kommen und im Notfall hat meine Mutter von Hand gewaschen. Inzwischen ist für mich aber eine Waschmaschine (neben der Spülmaschine) das Kriterium für ein Ferienhaus.

„Ich wasche auch im Urlaub – Reisen mit Kindern“ weiterlesen

Elternrolle zur Coronazeit – wie ist die Aufteilung vorher/nachher

Einige lesen bei mir schon länger mit und haben im März mitgefiebert, wie der Mann alias bizzidad in Mexiko beruflich fest saß, während hier schon die Schulen schlossen. Unsere Aufteilung in der Kinderbetreuung wirkt nach Aussen schnell „klassisch“. Das alte Rollenbild ist immer noch verbreitet, dass die Mutter für die Kinder zuständig sei und der Mann arbeiten gehe. Auf den ersten Blick scheint das bei uns auch so. Aber es ist keine Rollenverteilung, die wir übernommen haben und ist doch ein bißchen komplexer.

Kinderbetreuung im normalen Alltag

Im normalen Alltag ist der Mann oft beruflich weg, sowohl tagsüber als auch wirklich über Tage oder Wochen. Ich arbeite (meistens) von Zuhause. Wenn ich weg bin, ist er hier oder die Oma springt ein. Das funktioniert meistens prima, wie als ich im Februar in für die Firma in London war. Aber manchmal bringt es Probleme, wie im September, als genau zur Kind + Jugend Messe an meinem vollsten Tag bei ihm ein wichtiger Dreh kam. Dazu kam (natürlich) dann ein krankes Kind, so dass die Oma-Betreuung auch ausfiel. Ich musste meine Termine absagen oder verschieben.

„Elternrolle zur Coronazeit – wie ist die Aufteilung vorher/nachher“ weiterlesen

Familienurlaub im Bayerischen Wald – Urlaub in Deutschland

Werbung* Viele Familien müssen dieses Jahr ihren Sommer umplanen. Wegen der Coronakrise und noch bestehenden Reisewarnungen sind einige beliebte Urlaubsziele leider 2020 nicht möglich. Aber muss man überhaupt in die Ferne reisen? Urlaub in Deutschland bietet ebenfalls ganz tolle Möglichkeiten. Im Bayerischen Wald kann man wunderbaren Familienurlaub verbringen. Denn im Prinzip ist der Bayerische Wald ein riesiger Abenteuerspielplatz mit unzähligen Aktivitäten für jede Familie.

Urlaubsort der Kindheit

„Familienurlaub im Bayerischen Wald – Urlaub in Deutschland“ weiterlesen

Was ist die Antwort auf alle Fragen? – 42! Unser #WiB 4. & 5. Juli

Wir haben Sommerferien und irgendwie grenzen sich Werktage und Wochenenden grade wenig voneinander ab. Denn wir müssen eigentlich immer arbeiten, haben aber gleichzeitig oft mehr Flexibilität. Die Kinder sind seit Monaten fast immer Zuhause. Trotzdem, ein bißchen anders fühlen sich Wochenenden dann doch an. Alle Wochenenden in Bildern, kurz #WiB, findet Ihr wie immer bei Alu und Konstantin auf Grossekoepfe.

Samstag, 4. Juli

Ein bedeutender Tag. Heute ist nicht nur der Unabhängigkeitstag in den USA, was vermutlich wir alle in der Schule gelernt haben, sondern heute gibt es auch die Antwort auf die Frage aller Fragen. 42.

„Was ist die Antwort auf alle Fragen? – 42! Unser #WiB 4. & 5. Juli“ weiterlesen

Was am Leben mit Diabetes nervt

Eigentlich wollte ich schon länger mal wieder aus meinem Leben mit Typ 1 Diabetes berichten. Heute gibt es aber einen konkreten Anlass. Bei Twitter bin ich über ein Posting gestolpert, dass die Polizei Hamburg eine (inzwischen zurück gezogene) Aktion hatte „Insulin oder Heroin, geh auf Nummer sicher, ruf die Polizei“. (Link zu Twitter)

Was ist Diabetes?

Viele haben keine eigene Erfahrung mit Diabetes oder eben nur das (nicht ganz korrekte) Bild von Typ 2 Diabetes. Nämlich übergewichtig, schlechte Ernährung und vor allem alt. Das ist auch schon zu pauschal. Aber ich habe einen anderen Diabetestyp, nämlich Typ 1 Diabetes. Ganz vereinfacht gesagt, ist Typ 1 kompletter Insulinmangel, meine Bauchspeicheldrüse stellt kein Insulin mehr her. Gar keins. Ich muss Insulin spritzen. Typ 2 ist eine Resistenz und zuwenig Insulin, manchmal hilft Gewichtsabnahme oder Ernährungsumstellung oder es wird zusätzlich Insulin gespritzt.

„Was am Leben mit Diabetes nervt“ weiterlesen

#30am30 – 30 schöne Dinge im Juni

Alu von Grosseköpfe ruft nun schon den dritten Monat dazu auf, am 30. des Monats 30 schöne Dinge zu posten, die in den Tagen und Wochen davor gut waren. Eben kleine und große Highlights, um den eigenen Blick auf das Positive zu lenken. In der aktuellen Krise fällt das nämlich öfter mal schwer, jedenfalls geht es mir manchmal so.

  1. Wir waren am Meer! Natürlich mit Abstand. Aber wir haben ein verlängertes Wochenende in Sankt Peter Ording verbracht.
  2. Der Mittlere ist 8 Jahre alt geworden
  3. Es gab sogar einen mini-kleinen Kindergeburtstag im Garten
  4. Der Große hat endlich wieder Bratschenunterricht in der Schule! Die normale Orchesterklasse läuft noch nicht wieder, aber der Unterricht in Kleingruppen.
Geburtstag
„#30am30 – 30 schöne Dinge im Juni“ weiterlesen

Die Luft ist raus, Warten aufs Gewitter & die doppelte Bratsche – unser WiB 27. & 28. Juni

Es ist wieder Wochenende! Die Woche war heiss und es wurde immer schwüler. Täglich war ein Gewitter angekündigt und kam nicht. Wir haben uns mit Kopfschmerzen abgewechselt. Nach den Zeugnissen Donnerstag und Freitag ist aber nun Wochenende und zwar das erste Ferienwochenende in NRW. Anders als die Jahre davor, sind wir nicht am letzten Schultag nach Zoutelande gefahren.

Alle Wochenenden in Bildern kurz #WiB findet Ihr wie immer bei Grosseköpfe!

„Die Luft ist raus, Warten aufs Gewitter & die doppelte Bratsche – unser WiB 27. & 28. Juni“ weiterlesen

Endlich Ferien – Zeugnisse und Sommerferien

Wir in NRW haben endlich Ferien. Denn die letzten Monate waren hart und anstrengend. Die Kinder haben zwar insgesamt weniger Stunden mit Schule verbracht und hatten mehr Freizeit als im normalen Alltag. Aber genau dieses Fehlen des normalen und gewohnten Alltags hat uns allen viel abverlangt. Das ganze Leben stand und steht Kopf. Die letzten Wochen hatten sie wieder etwas mehr Normalität, am Meisten unser Kindergartenkind. Für ihn ist der einzige Unterschied, dass Gruppen und Gelände geteilt sind. Der Mittlere hatte jetzt noch 2 Wochen Präsenzunterricht, aber nur 3 Stunden am Tag und der Große einzelne Schultage und dazu Bratsche für die Orchesterklasse.

Ferienreif trotz Homeschool

„Endlich Ferien – Zeugnisse und Sommerferien“ weiterlesen

Periodenunterwäsche von femtis im Praxis-Test

Werbung* Ein bißchen habe ich mich gescheut, über dieses Thema zu bloggen, denn irgendwie ist es doch ein Tabuthema. Dabei ist die Menstruation bei mir und bei vielen von Euch ungefähr einmal im Monat Thema. Irgendwie waren Tampons und Slipeinlagen bei mir Gewohnheit. Die letzten Jahre habe ich mir aber immer mehr Gedanken gemacht, weil ich einerseits so viel Müll produziert habe und zweitens es meinem Körper nicht wirklich gut tat. Nun darf ich Euch femtis Period Panties vorstellen und auch zwei Stück verlosen!

„Periodenunterwäsche von femtis im Praxis-Test“ weiterlesen